Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.11.2005, 13:35     #1
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.737

CE-
"BMW Sauber F1 Team" bei der FIA angemeldet

München, 14. November 2005. Im Juni war Geburtstag, im November ist Taufe: Als BMW Sauber F1 Team hat sich die neu formierte Formel-1-Mannschaft fristgerecht vor dem offiziellen Einschreibeschluss am 15. November bei der FIA angemeldet.

BMW Motorsport Direktor Mario Theissen erklärt: "Die Wahl des Teamnamens ist uns nicht schwer gefallen. Er reflektiert die Fakten: Einerseits wird das Team von BMW geführt, andererseits wird der Kern des neuen Teams von den knapp 300 Sauber-Mitarbeitern gebildet. Das 2006er Auto wurde zudem von den bewährten Sauber-Ingenieuren entwickelt."

Deren Technischer Direktor, der Deutsche Willy Rampf, wird auch in Zukunft die technische Leitung am Standort Hinwil innehaben. In München, wo neben dem Motor zukünftig der gesamte Antriebsstrang entsteht, bleibt Heinz Paschen auch für das nun erweiterte Aufgabenfeld Technischer Direktor. Als Projektmanager wird Walter Riedl die Standorte koordinieren.

Peter Sauber freut sich auf seine Rolle als Berater und über die nun getroffenen Entscheidungen: "Es ist schön, dass der Name Sauber in der Formel 1 präsent bleibt. Ganz besonders freut es mich für die vielen treuen Sauber-Fans, die das neue Team sicher mit der gleichen Begeisterung unterstützen werden. Dieser Name ist zudem Ausdruck des großen Respekts, den BMW den Mitarbeitern in Hinwil entgegenbringt."

Zwischen der Taufe und den ersten Schritten bleibt nicht viel Zeit. Am 16. und 17. Januar 2006 stellt sich das BMW Sauber F1 Team im spanischen Valencia vor, um dort umgehend mit der Erprobung des neuen Fahrzeugs zu beginnen.

Zuvor rückt die Mannschaft mit einem Interimsfahrzeug und dem neuen BMW P86 V8-Motor zu den Wintertestfahrten aus. Start des Testprogramms ist am 28. November in Barcelona (Spanien).
Mit Zitat antworten