Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.10.2005, 12:53     #1
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.738

CE-
Wolfgang Armbrecht neuer Leiter der BMW Niederlassung München

Ab November Nachfolger von Karsten Engel

München. Die BMW Niederlassung München bekommt einen neuen Leiter. Ab dem 1. November 2005 übernimmt Dr. Wolfgang Armbrecht (48) die Leitung des weltweit größten Handelsbetriebes der BMW Group von Karsten Engel (46), der die BMW Niederlassung München verlässt und als Vorsitzender der Geschäftsführung zu Auto Teile Unger wechselt.

Wolfgang Armbrecht ist seit 20 Jahren bei der BMW Group tätig, davon viele Jahre im Ressort Vertrieb und Marketing. Zuletzt war er drei Jahre lang Leiter Marketing und Marketingservices im Vertrieb Deutschland und trug so maßgeblich zum Absatzerfolg der weiß-blauen Marke auf dem deutschen Markt bei. Armbrecht zu seiner neuen Aufgabe: "Ich freue mich sehr auf meine neue Tätigkeit und die Herausforderung in der BMW Niederlassung München. Mein Ziel ist es zum einen, dass wir auch künftig die zufriedensten Kunden und Mitarbeiter haben. Zum anderen wollen wir auch in München unseren Absatz im Rahmen der laufenden Produkt- und Marktoffensive weiter steigern."

Karsten Engel war insgesamt 20 Jahre bei der BMW Group tätig. In seiner knapp dreijährigen Funktion als Leiter der BMW Niederlassung München erhöhte sich der Absatz um 25 Prozent auf 19.326 neue und gebrauchte Automobile (per September 2005). Der Umsatz konnte um 33 Prozent auf 586 Millionen Euro per September 2005 gesteigert werden. Ebenso erfolgten unter seiner Leitung wichtige Weichenstellungen zum Ausbau der Niederlassung. Dazu gehören unter anderem der Neubau der Filiale Solln, die im Frühjahr 2005 eröffnet wurde, sowie die Errichtung des neuen Karosserie- und Lackzentrums in Garching, das im Herbst 2006 den Betrieb aufnehmen soll.

Das BMW Motorradzentrum zieht nach dem Umbau in die früheren Räumlichkeiten des ehemaligen Autohauses Halmburger & Höflich am Frankfurter Ring ein. Mit dem Umzug des Motorradzentrums wird dann auch der Hauptbetrieb in 2006/2007 aufwändig umgebaut und deutlich vergrößert. Darüber hinaus soll die jetzige Filiale Trudering im Münchner Osten baldmöglichst durch einen Neubau ersetzt werden. Die Gesamtinvestitionen für diese Projekte belaufen sich auf über 50 Millionen Euro.

Die BMW Niederlassung München ist mit insgesamt zwölf Betrieben in München flächendeckend vertreten. Neben dem Hauptbetrieb am Frankfurter Ring gehören zur Niederlassung die Neuwagen-Filialen Dachauerstraße (Innenstadt), Drygalski-Allee (Solln), Kreillerstraße (Trudering) und Werner-Heisenberg-Allee (Fröttmaning), ebenso das weltweit größte Gebrauchtwagenzentrum der BMW Group in Fröttmaning, das BMW Motorradzentrum sowie MINI München und vier weitere Service- und Dienstleistungszentren. Insgesamt sind rund 1.500 Mitarbeiter in diesen Filialen tätig, davon ca. 320 Auszubildende.
Mit Zitat antworten