Thema: 1er E87 u.a. 130i bekommt Konkurrenz
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.10.2005, 13:31     #376
neelex   neelex ist offline
Junior Profi
 
 
Registriert seit: 07/2003
Beiträge: 1.105

Aktuelles Fahrzeug:
NEU 120d Coupe E82; 330Ci Cabrio
Zitat:
Fazit: Ich finde den 130i schon ein sehr tolles Auto. Die Ergebnisse aus der SA sind aber definitiv eine ganz schöner Makel - bei den von BMW selbst erhobenen Ansprüchen.
Dem bleibt nicht viel hinzuzufügen.

Anscheinend reicht es beim 130i nicht aus einfach einen großen Motor in die 1er-Karosserie einzupflanzen. Daß der Astra den 130i in der Fahrdynamik in die Schranken weist ist für BMW mehr als peinlich, vor allem wenn man berücksichtigt wie BMW das Fahrzeug positioniert und beworben hat.

Zitat:
Hinsichtlich der Beschleunigungs-Werte zieht der 130i auch merklich weg (0-180 17,6s gegen 19,6s OPC/21,1s R32) in noch höheren Bereichen bis 200 und mehr wird das noch deutlicher.
Der Reihen-Sechszylinder ist über jeden Zweifel erhaben, keine Frage. Aber sind die Beschleunigungswerte bemerkenswert? Der Unterschied zum OPC beträgt 25PS. Wenn sich das nicht in den Beschleunigungswerten niederschlagen würde, wäre das komisch. Und wenn's wirklich nur um die Leistung geht, sollte Chiptuning beim OPC kein Problem sein. Genug Luft beim Geld hat man ja, da der 130i einen 4500€ teureren Grundpreis hat und das ist noch nicht mal austattungsbereinigt.Und das sage ich, obwohl ich meist auch durch die BMW-Brille schaue und für mich der 130i auch erste Wahl wäre. Es ist für BMW einfach nicht positiv, daß der 130i einem frontangetriebenen Opel, der in der gleichen Klasse angesiedelt ist und ausstattungsbereinigt ca. 5000€ weniger kostet, in der Dynamikwertung unterliegt, vor allem, weil genau das die Eigenschaft sein soll, die den 130i von anderen Fahrzeugen abhebt.

edit: ein Statement von BMW dazu würde mich ebenfalls interessieren

Gruß
Neelex
__________________
Meine Userpage

Geändert von neelex (17.10.2005 um 13:34 Uhr)
Userpage von neelex
Mit Zitat antworten