Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.09.2005, 06:18     #21
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.737

CE-
WTCC - Läufe 17 und 18 - Valencia - Vorschau

Europa-Saison der Tourenwagen-WM endet in Spanien.

München, 26. September 2005. Am kommenden Wochenende verabschiedet sich die FIA World Touring Car Championship (WTCC) aus Europa. Die Läufe 17 und 18 der Serie finden auf dem "Circuit de la Comunitat Ricardo Tormo" nahe Valencia statt. Anschließend rüsten sich die BMW Länderteams für das Saisonfinale in Macau. Fahrer und Teamverantwortliche sind sich einig, dass die WM-Entscheidung erst in China fallen wird. Umso wichtiger ist es, sich bei den beiden Rennen in Spanien eine gute Ausgangsposition zu verschaffen.

In der Fahrerwertung haben sowohl Andy Priaulx (GBR) vom BMW Team UK als auch BMW Team Deutschland Fahrer Dirk Müller (Burbach) alle Chancen, den ersten Weltmeistertitel im Tourenwagensport seit 1987 zu gewinnen. Priaulx führt die WM seit Istanbul mit 74 Punkten an, einen Zähler dahinter folgt Dirk Müller. Der schärfste Widersacher des BMW Duos ist Fabrizio Giovanardi (ITA), der für Alfa Romeo antritt. Er liegt derzeit mit 70 Punkten auf dem dritten Platz.

Wie Priaulx und Dirk Müller sieht auch Antonio Garcia (ESP) vom BMW Team Italy-Spain den Rennen in Valencia mit Spannung entgegen. "Es ist schön, dass die WM auch in meiner Heimat Spanien Station macht", sagt der 25-Jährige. "Rennen vor heimischer Kulisse sind immer etwas Besonderes. Grundsätzlich mag ich die Strecke sehr, obwohl es 2004 nicht so gut für uns lief. Aber auch Imola galt als Alfa-Terrain - und dort habe ich Ende Mai einen zweiten Platz erreicht."

Der 4,005 Kilometer lange "Circuit de la Comunitat" stellt die Fahrer vor eine Herausforderung. Langsame, mittelschnelle und schnelle Kurven bilden einen anspruchsvollen Mix, der keine Fahrfehler verzeiht. Bereits im Vorjahr war der Kurs Teil des EM-Rennkalenders, beide Siege gingen an Alfa-Romeo-Piloten. Im Verlauf der aktuellen FIA WTCC Saison hat sich allerdings mehr als einmal gezeigt, dass die Dominanz der Hersteller auf bestimmten Strecken nicht mehr so deutlich ausfällt wie in der Vergangenheit. Vielmehr beeinflusst die Verteilung der Zusatzgewichte das Kräfteverhältnis von Wochenende zu Wochenende.

Während Priaulx mit dem maximalen Ballast von 60 Kilogramm startet, geht Garcia am Wochenende mit lediglich 20 Kilogramm Zusatzgewicht auf die Strecke. Der Lokalmatador belegt mit 48 Punkten den siebten Platz in der Fahrerwertung. "Ich hätte mir gewünscht, in der WM zu diesem Zeitpunkt weiter vorne zu stehen", meint Garcia. "In dieser Saison bin ich häufig unverschuldet in Kollisionen verwickelt gewesen. Allein in Istanbul und Spa habe ich jeweils im zweiten Lauf viele Punkte verloren, was schade ist. An meiner Zielsetzung hat sich jedoch nichts geändert: Ich will 2005 ein Rennen gewinnen - am liebsten natürlich in Valencia."

Mit seinen WM-Punkten ist Garcia für BMW eine wichtige Stütze im Kampf um den Herstellertitel. Gleiches gilt auch für seinen Teamkollegen Alessandro Zanardi (ITA), der in Oschersleben sensationell einen Laufsieg feierte und in Istanbul einen weiteren Podestplatz folgen ließ. Vier Rennen vor dem Saisonende führt BMW die Herstellerwertung mit 215 Punkten vor Alfa Romeo (200) und SEAT (147) an.


WM-Stände nach 16 von 20 Rennen:

Fahrerwertung:
1. Andy Priaulx 74 Punkte, 2. Dirk Müller 73, 3. Fabrizio Giovanardi 70, 4. Gabriele Tarquini 55, 5. James Thompson 51, 6. Rickard Rydell 49, 7. Antonio Garcia 48, 8. Augusto Farfus jr. 47, 9. Jörg Müller 45, 10. Alessandro Zanardi 26

Herstellerwertung:
1. BMW 215 Punkte, 2. Alfa Romeo 200, 3. SEAT 147, 4. Chevrolet 54, 5. Ford 8

Zusatzgewichte der BMW Fahrer:
Andy Priaulx 60 Kilogramm (Maximalgewicht),
Dirk Müller 55,
Alessandro Zanardi 40,
Jörg Müller 30,
Antonio Garcia 20


Zeitplan:

Samstag, 01. Oktober 2005

09.00 - 09.30 Uhr 1. freies Training
12.35 - 13.05 Uhr 2. freies Training
15.40 - 16.10 Uhr Qualifying


Sonntag, 02. Oktober 2005

09.35 - 09.50 Uhr Warm-up
15.10 - 15.35 Uhr 1. Rennen - 13 Runden (52,1 km)
16.15 - 16.40 Uhr 2. Rennen - 13 Runden (52,1 km)


Der Fernsehsender Eurosport überträgt die Rennen der FIA WTCC sowie jedes Warm-up live. Das ZDF fasst jedes Rennwochenende sonntags in der "ZDF Sportreportage" zusammen.
Rennkalender FIA WTCC 2005

Datum Rennen

10. April: Monza, Italien
01. Mai: Magny-Cours, Frankreich
15. Mai: Silverstone, Großbritannien
29. Mai: Imola, Italien
26. Juni: Puebla, Mexiko
30. Juli: Spa-Francorchamps, Belgien
28. August:Oschersleben, Deutschland
18. September: Istanbul, Türkei
02. Oktober: Valencia, Spanien
20. November: Macau, China
Mit Zitat antworten