Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.09.2005, 20:44     #9
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.737

CE-
6. BMW 6er: Coupé und Cabriolet mit neuem Achtzylinder-Motor.

Der neue 4,8 Liter-Achtzylinder-Motor mit 270 kW/367 PS macht bereits im BMW 750i von sich reden. Jetzt wird dieses Triebwerk mit einem maximalen Drehmoment von 490 Nm auch im BMW 6er Coupé und 6er Cabrio eingesetzt. Diese beiden neuen Modelle, die die Bezeichnung BMW 650i tragen, ersetzen den BMW 645Ci.

Bessere Fahrleistungen bei geringerem Verbrauch.

25 kW/34 PS mehr Leistung und 40 Nm mehr Drehmoment bescheren den beiden großen BMW Sportwagen noch mehr Dynamik und Souveränität. Das neue BMW 650i Coupé erreicht die 100-km/h-Marke aus dem Stand bereits nach 5,4 Sekunden, das offene Pendant schafft diese Disziplin in 5,7 Sekunden.

In der vierten Stufe des serienmäßigen Sechsgang-Schaltgetriebes – auf Wunsch ist gegen Aufpreis auch eine Sechsgang-Automatik zu haben – vergehen im 650i Coupé von 80 bis 120 km/h zum Beispiel für einen Überholvorgang gerade einmal 4,7 Sekunden. Das 650i Cabriolet lässt sich mit 4,9 Sekunden nur unwesentlich mehr Zeit. Die Höchstgeschwindigkeit der beiden neuen Modelle bleibt bei elektronisch begrenzten 250 km/h.

Trotz der bemerkenswerten Fahrleistungen verbraucht das neue Achtzylinder-Coupé nur 11,9 Liter Super Plus pro 100 Kilometer. Der Wert für das 650i Cabriolet liegt bei 12,9 Liter/100 Kilometer.

Äußerlich geben sich beide Varianten sehr dezent. Lediglich zwei neue Außenfarben – Monacoblau und Barberarot – sowie ein 19 Zoll-Rad in neuem Design mit Mischbereifung (vorne 245/40 R19, hinten 275/35 R19) verraten dem Kenner, dass es sich hier um die neuen BMW 650i Modelle handelt. Zusätzlich unterstreicht die um acht Millimeter größere hintere Spurweite den starken optischen Auftritt.

Beim Interieur fallen die nun schwarze Farbwelt, das neue Design für den iDrive-Controller sowie der Motor-Startknopf am Armaturenbrett auf. Als Option wird auch der Komfortzugang angeboten. Die neue Dynamische Stabilitäts Control (DSC) mit Zusatzfunktionen (siehe Kap. 12) gehört natürlich zur Serienausstattung.
Mit Zitat antworten