Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.09.2005, 20:43     #8
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.738

CE-
5. BMW 5er: Neue Modelle und Motoren und der erste 5er Diesel mit xDrive.

Die Modellpalette der BMW 5er Reihe wird zum Herbst 2005 um einige neue Modelle erweitert und umfasst dann insgesamt 13 Limousinen- und zehn Touring-Modelle, die alle die Auflagen der EU4-Abgasnorm erfüllen. Alle Dieselmodelle sind serienmäßig mit einem wartungsfreien Partikelfilter ausgestattet.

Neues Highend-Modell: die 540i Limousine mit V8-Motor.

Die treibende Kraft im 540i ist das kleinere der beiden V8-Triebwerke mit VALVETRONIC und Doppel-VANOS, die erstmals im Frühjahr 2005 im BMW 7er zum Einsatz kamen. Es entwickelt aus 4 000 cm³ Hubraum 225 kW/306 PS, das maximale Drehmoment von 390 Nm wird bei 3 500 min–1 erreicht. Die neue 540i Limousine beschleunigt mit dem serienmäßigen Sechsgang-Handschaltgetriebe in 6,2 Sekunden auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km/h. Der Verbrauch liegt bei 11,0 Litern/100 Kilometer im EU-Zyklus – ein moderater Wert für eine sportliche V8-Limousine in dieser Leistungsklasse.

Die Ausstattung entspricht der des BMW 535d.

Topmodell 550i mit überarbeitetem V8-Motor ersetzt 545i.

Das V8-Triebwerk des neuen 550i hat einen Hubraum von 4 799 cm³ und leistet 270 kW/367 PS, bullige 490 Nm stehen bei 3 400 min–1 parat. In sportlichen 5,5 Sekunden erreicht der 550i in der Handschaltversion die 100 km/h-Marke, der Sprint von 80 auf 120 km/h wird im vierten Gang in gerade mal 5,2 Sekunden absolviert. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt für Limousine und Touring 250 km/h (abgeregelt).

Trotz der markanten Anhebung der Leistungsdaten bewegt sich der Verbrauch des 550i mit 11,1 Litern/100 Kilometer (EU-Gesamt) annähernd auf dem Niveau des Vorgängers. Gleichzeitig gelang es, in der Emissionseinstufung nach den US-Kriterien von LEV auf ULEV II aufzusteigen (EU4 für Europa).

Sowohl der BMW 540i als auch der BMW 550i sind serienmäßig mit einem manuellen Sechsgang-Getriebe ausgestattet. Auf Wunsch ist ein Sechsgang-Automatikgetriebe mit Steptronic lieferbar. Für den BMW 550i wird optional auch das Sechsgang-SMG-Getriebe angeboten. Das Angebot einer Handschaltversion verschafft BMW dabei eine Alleinstellung gegenüber seinen Hauptwettbewerbern.

530d: geringerer Verbrauch trotz spürbarer Leistungszunahme.

Der neue Reihensechszylinder-Dieselmotor im BMW 530d (Limousine/Touring) mit Vollaluminium-Kurbelgehäuse und Common-Rail 3 mit Piezo-Einspritztechnik bewährt sich bereits seit Frühjahr 2005 im 7er. Mit 170 kW/231 PS bei 4 000 min–1 und 500 Nm von 1750 bis 3 000 min–1 ist er im Segment des BMW 5er das Dieselmodell mit der höchsten Leistungsdichte und dem höchsten Drehmoment. Das neue Triebwerk beschleunigt die 530d Limousine in nur 6,8 Sekunden auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km/h. Trotz der Leistungssteigerung um 10 kW/13 PS konnte der Kraftstoffverbrauch im EU-Zyklus bei identischem Hubraum auf 6,7 Liter/100 Kilometer gesenkt werden. Die Anforderungen der EU4-Abgasnorm werden wie bei allen BMW 5er Dieselmodellen mit einem serienmäßigen, wartungsfreien Dieselpartikelfilter erfüllt.

530xd Limousine/Touring: erster 5er Diesel mit Allrad-Antrieb.

Der neue 530xd ist der erste BMW 5er Diesel mit Allradantrieb. Das BMW Allradsystem xDrive sorgt auch hier für herausragende Allrad-Fahrdynamik und -Agilität. In Sekundenbruchteilen wird über eine elektronisch geregelte Lamellenkupplung der Kraftfluss optimal zwischen den beiden Achsen verteilt. Die Parameter für die Kraftflussregelung werden vom Fahrwerkregelsystem DSC und von der Motorsteuerung geliefert. xDrive kann das Antriebsmoment so im Hinblick auf optimale Fahrstabilität und Traktion gezielt zwischen Vorder- und Hinterachse verteilen.

Der 530xd beschleunigt in nur 6,6 Sekunden auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 242 km/h. Der Durchschnittsverbrauch im EU-Zyklus beträgt 7,6 Liter/100 Kilometer.

520d: starker Vierzylinder-Diesel für die BMW Business-Class.

Der mit Abstand stärkste 2,0 Liter-Vierzylinder-Dieselmotor (120 kW/163 PS, 340 Nm) im Markt sorgt ab Herbst auch im BMW 5er für besonders effiziente Dynamik. Die 520d Limousine mit dem serienmäßigen Sechsgang-Handschaltgetriebe beschleunigt in nur 8,6 Sekunden auf 100 km/h und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 223 km/h. Trotz der sportlichen Fahrleistungen beträgt der Durchschnittsverbrauch im EU-Zyklus aber nur 5,9 Liter/100 Kilometer.

Ab Anfang 2006 ist optional auch ein Sechsgang-Automatikgetriebe mit Steptronic vorgesehen. Zur Grundausstattung gehören unter anderem ABS, DSC mit DTC und DBC, Reifenpannenanzeige, acht Airbags, Klimaanlage, elektrische Fensterheber vorn und hinten sowie ein CD-Radio. Die Ausstattung entspricht weitestgehend der des BMW 523i.

Mehr Serienausstattungen für den 5er.

Die BMW 5er des Modelljahrgangs 2006 sind unter anderem am neuen iDrive-Controller zu erkennen, der jetzt mit einem schwarzen Ledereinsatz versehen ist. Die Kofferraumklappe der Limousine kann jetzt auch vom Fahrersitz aus auf Knopfdruck elektrisch geöffnet werden. Außerdem wird nun auch der 5er nicht mehr mit dem Zündschlüssel, sondern mit dem Motor-Startknopf angelassen. Die zusätzlichen Sicherheits- und Komfortfunktionen des DSC der neuesten Generation gehören ab Herbst 2005 zur Serienausstattung aller BMW 5er (siehe auch Kap. 12).

Neue Farben, neue Optik, neue Ausstattungen.

Die Metallic-Außenfarben Monacoblau, Tiefgrün und Barberarot ersetzen Orientblau, Oxfordgrün und Chiarettarot. Die Sechszylinder-Modelle präsentieren sich jetzt mit verchromten Nierenstäben. Die serienmäßigen Sitze erhalten das neue Stoffdesign „Linea“. Neue Räder im so genannten Parallelstyling gibt es für die 18 Zoll-Mischbereifung der 5er Limousine und die normale 18 Zoll-Bereifung des 5er Touring.

Die ISOFIX-Kindersitzbefestigung – inklusive Deaktivierungsmöglichkeit für den Beifahrerairbag – gibt es nun auch für den Beifahrersitz.

Als Sonderausstattung wird im 5er der Komfortzugang angeboten, der das Öffnen und Schließen des Fahrzeugs sowie in Verbindung mit dem Motor-Startknopf das Starten und Abstellen des Motors erlaubt, ohne den mitgeführten Schlüssel benutzen zu müssen. Der optionale Fernlichtassistent (siehe Kap. 11) erhöht zusätzlich die aktive Sicherheit und den Bedienkomfort.

Für den BMW 5er Touring ist ab Herbst außerdem das M Sportfahrwerk als Bestandteil des M Sportpakets lieferbar.
Mit Zitat antworten