Thema: 1er E87 u.a. Ledersitze pro und contra (116i)
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.09.2005, 12:58     #4
FAF05   FAF05 ist offline
Junior Mitglied
 
 
Registriert seit: 07/2005
Beiträge: 22

Aktuelles Fahrzeug:
118i quarzblau
In meinen eigenen Fahrzeugen hatte ich bis jetzt noch nie Leder drin. Allerdings bin ich schon Fahrzeuge mehrerer Marken mit Ledervollausstattung gefahren und mir ist jedesmal folgendes negativ aufgefallen:
- Zu heiß bei hoher Sonneneinstrahlung (ständig schweißnasser Rücken)
- Zu kalt im Winter, wen das Fahrzeug länger draussen Stand (deshalb bei Leder möglichst immer mit Sitzheitzung!)
- Je nach Fahrzeug empfand ich es, als ob ich nicht genug halt gehabt hätte - mir persönlich fast immer zu rutschig.

Positiv auf jeden Fall die Optik und wenn's das richtige Leder ist, auch die Oberfläche. Aber ich leg mehr Wert auf den Nutzen und mein Wohlbefinden

Ich selbst hab in meinem 1er die Sensatec-Bezüge (Ich weiß, Optik ist geschmackssache). Aber dafür finde ich das Preis-Leistungsverhältnis total i.O. Machen einen haltbaren Eindruck (des öfteren Kisten auf Rückbank geladen) und auch von der Materialoberfläche her fühlt es sich nicht schlecht an (Natürlich merkt man hier, dass es Kunstleder ist). Aber gerade mit den Sportsitzen hat man da richtig Halt und selbst wenn das Auto stundenlang in der Sonne gestanden hat, kann man sich bedenkenlos reinsetzen ohne das man sich irgendwas verbrennt. Und am Rücken wird's imho auch net so heiß wie mit dem Leder.
Mit Zitat antworten