Thema: 3er / 4er allg. Welche Reifen?
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.03.2002, 19:44     #55
pitt   pitt ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 11/2001
Beiträge: 477

Aktuelles Fahrzeug:
E36 323i Coupe
Erklärung: Die beschei*en bei den Tests wo nur möglich ist!

Aber im Ernst, natürlich gibts Unterschiede zwischen den Reifen einzelner Baureihen, die aber unmöglich so groß sind, dass sie so unterschiedliche Resultate verursachen können. Allgemein bin ich ja eher skeptisch, was Bewertungen auf Grund von Rundenzeiten oder Bremswege bei unmöglich permanent vergleichbaren Bedingungen angeht. Sicher kann man damit locker einen runderneuerten Russen-Reifen (nix gegen die Russen) von einem Top - Reifen unterscheiden, aber mal ehrlich 0,5s bei einer Streckenzeit von knapp 70s oder 0,1m beim Bremsweg von unter 40m - das ist so verdammt wenig und am Ende noch von subjektiven Faktoren abhängig. Im ersten Fall kann der Fahrer das sicher zu stark beeinflussen und beim 2. weiß ich von meinem Job her, das alleine das unterschiedliche Antreten der Bremse mehr ausmacht als die hier rausmessen wollen.
Wo ich wirklich ins Grübeln komme, ist die Aquaplaningmessung gerade aus. Da kann man zwar mit der Wassertiefe was beeinflussen, aber zwischen 78km/h beim Pneumant und 66km/h beim Conti liegen ja wirklich Welten. Außerdem kommt es bei so hohem Wasserstand ja hauptsächlich auf die Wasserverdrängung und -wegführung an. Dafür eignen sich eigentlich Reifen mit hohem Negativanteil des Profils (Rinnen und Nuten) besser. Wenn ich mir da speziell Conti und Pneumant ansehe - naja ich weiß ja nicht.

Meine Meinung zu dem Test: Traue keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast. Mal sehen ob man im Fernsehbeitrag mehr dazu sieht.

So denn
Pitt

Geändert von pitt (09.03.2002 um 19:28 Uhr)
Mit Zitat antworten