Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.03.2002, 20:02     #3
SB68Manm   SB68Manm ist offline
Power User
  Benutzerbild von SB68Manm
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: MTK
Beiträge: 14.630

Aktuelles Fahrzeug:
430i-F32 (09/2016)

MTK
Re: Überführungskosten=Abzocke?

Zitat:
Original geschrieben von Antiprofi
Hallo!

Wieso werden vom Kunden eigentlich Überführungskosten verlangt?!

Wenn ich bei Amazon für 40.000€ Ware bestelle, kommt sogar ein ganzer Sattelzug von 80t kostenlos vor meine Haustür
Dafür sind dann die Versandkosten für jedes einzelne Stück im Kaufpreis schon mit einkalkuliert.

Ich versteh das Gejammere wg. der Überführungskosten nicht:

Glaubt Ihr den allen Ernstes, wenn die Überführungskosten nicht mehr gesondert verlangt werden,
dass Ihr keine mehr zahlen müßt ????
Dann kostet eine Armlehne anstatt 150€ eben 155€, usw.
oder der Händler gibt keine 11% Rabatt mehr sondern nur noch 9%.
Zu verschenken hat keiner was.

Die Autozeitungen haben auch nichts besseres zu tun, als die Überführungskosten anzuprangern.
Das ist meiner Meinung nach populistisch und dumm.

Userpage von SB68Manm
Mit Zitat antworten