Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.03.2002, 20:01     #18
Timo 320iC   Timo 320iC ist offline
Senior Freak
  Benutzerbild von Timo 320iC
 
Registriert seit: 12/2001
Ort: D-66125 Saarbrücken
Beiträge: 855

Aktuelles Fahrzeug:
116i F20, Bj. 12/12, 320i Touring E91, Bj. 4/12, Mini One, Bj. 03/12

SB-T*
Jetzt muß ich auch mal meinen Mist dazugeben
Bin am Wochenende ca. 1000 km mit einem nagelneuen 318ti compact gefahren. Er hatte die 225/45 17" Bereifung mit originalen BMW Alus und das serienmäßige Fahrwerk verbaut. Fazit:
traumhafte Kurvenlage, hat sich förmlich in die Kurven reingezogen wollte die Landstraße garnicht mehr verlassen. Anders wars auf der Autobahn. Bis 200 km/h hat er sich recht vernünftig fahren gelassen, danach hat sich die sehr direkte Lenkung (auch bedingt durch den schmalen Querschnitt der Reifen) eher störend bemerkbar gemacht. Mußte sehr aufpassen, die kleinsten Fugen und Rillen auf der Fahrbahn haben mir den Angstschweiß auf die Stirn getrieben Mit etwas schmälerer Bereifung z.B 205/55 16 hat ein vergleichbarer Dreier, den ich vor einiger Zeit gefahren bin weniger Probleme gemacht. Diese Unruhe im Fahrverhalten wird durch das noch direktere Fahrverhalten des M-Fahrwerks noch verstärkt. Wer also täglich mit Topspeed auf der Autostrada unterwegs ist, sollte sich darüber im klaren sein. Für die sportliche Kurvenhatz über die Landstraße kanns dafür nicht breit genug sein, von der Optik her sowieso
Und bitte keine andere Einpreßtiefe wie sie von BMW empfohlen wird verwenden! Die haben sich wirklich was dabei gedacht, wie sie ihre tollen Fahrwerke abgestimmt haben. Mit jeder Änderung wirft man hier die Abstimmung durcheinander, das Auto fährt sich nicht mehr so, wie das von BMW gedacht war Klingt jetzt vielleicht etwas konservativ, ist aber nix wie die nackte Wahrheit
Mit Zitat antworten