Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 31.08.2005, 07:08     #12
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.738

CE-
3.9 Recycling. Den gesetzlichen Bestimmungen weit voraus.

Wenn nach vielen Jahren die Fahrt zum Verwerter unvermeidlich wird, punktet der BMW 130i noch einmal. Um die anspruchsvollen Ziele der weltweiten Recyclinggesetzgebungen zu erfüllen, wurde bereits bei der Entwicklung auf die verwertungsgerechte Konstruktion geachtet. Recycling-Spezialisten begleiteten die Entwicklung des BMW 1er von Anfang an mit Blick auf die spätere Verwertung. So können beispielsweise sämtliche flüssigkeitsführenden Systeme schnell und einfach trockengelegt und die pyrotechnischen Komponenten über ein standardisiertes Zündtool schnell, sicher und kostengünstig neutralisiert werden.

Trockenlegung.

Um alle flüssigkeitsführenden Komponenten wie z. B. Motor, Getriebe, Tank, Bremsanlage und Hydrauliksysteme schnell trockenlegen zu können, sind sie so gestaltet, dass sie mit Standardwerkzeugen erreichbar sind. Um die schnelle Trockenlegung bestimmter Bauteile wie der Stoßdämpfer zu ermöglichen, wurde im BMW Recycling- und Demontage-Zentrum ein Spezialgerät entwickelt. Damit lassen sich die Stoßdämpfer im eingebauten Zustand in kürzester Zeit vollständig entleeren. Dadurch wird ein kostenintensiver Ausbau für eine nachgelagerte Trockenlegung überflüssig.

Neutralisation der Pyrotechnik.

Die EU-Richtlinie über Altfahrzeuge fordert die Zündung oder den Ausbau der pyrotechnischen Komponenten des Altfahrzeuges. Im BMW 1er lassen sich die pyrotechnischen Komponenten mit einem standardisierten Zündtool durch einen Spannungsimpuls kostengünstig neutralisieren. Hierzu wird das werkzeugseitige Kabel durch einen Adapterstecker an den Airbagverbund gekoppelt und die Zündung der Airbags ausgelöst. Das europaweit einheitliche Zündgerät ermöglicht die sequenzielle Zündung der einzelnen Komponenten (Airbags, Gurtkraftbegrenzer, Sicherheitsbatterieklemme, etc.), wodurch die Lärmbelastung bei der Zündung auf ein Minimum begrenzt wird. Zusätzlich ist so eine akustische und visuelle Auslösekontrolle der einzelnen pyrotechnischen Komponenten gewährleistet.

Europaweites Netz für umweltschonende Verwertung.

Der erweiterten Produktverantwortung wird BMW durch den Auf- und Ausbau eines eigenen, flächendeckenden Rücknahme- und Verwertungsnetzes gerecht. Innerhalb der EU wird bereits heute jedes neu verkaufte BMW Fahrzeug kostenfrei zurückgenommen und umweltgerecht verwertet.
Mit Zitat antworten