Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 31.08.2005, 07:33     #9
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.737

CE-
BMW Motorrad Power Cup Brno - Rennen (28.08.2005)

PANICHI GEWINNT BMW POWER CUP 2005
Der Italiener Roberto Panichi hat es geschafft! Ein Podiumsplatz beim vorletzten Rennen im BMW Motorrad Power Cup hat ihm zum Titelgewinn gereicht. Nach drei harten Jahren mit einigen Siegen, aber auch vielen Stürzen als BMW Fixstarter ist es ihm endlich gelungen den Titel zu gewinnen.
Dominiert wurde das gesamte Rennwochenende in Brno jedoch von einem Spanier. Arturo Tizon war schnellster in jeder Trainingssitzung, fuhr auch im Rennen die schnellste Rennrunde und gewann mit fast vier Secunden Vorsprung.
Das sechste und damit vorletzte Rennen wurde nach einigen kurzen Regenschauern letztlich bei Sonnenschein unmittelbar nach dem MotoGP Rennen vor knapp 80.000 begeisterten Zuschauern gestartet. Nach einer sensatzionellen Poleposition in 2´10,761 sec. auf der BMW K1200R war Arturo Tizon auch im Rennen nicht allzulang gesehen. Lediglich der Deutsche Rico Penzkofer vom Team Cloppenburg Racing konnte im Ziel bis auf 3,9 sec. dran bleiben. Roberto Panichi wollte auf seinem Weg zum Titel nichts mehr riskieren und hat sich mit dem dritten Platz zufrieden gegeben, weitere 2.9 sec. dahinter. Sebastien Legrelle, der einzige, der Panichi in der Gesamtwertung noch gefärden konnte, wurde nur sechster, damit fehlt ihm 1 Meisterschaftspunkt um die Titeleinscheidung zu vertagen. Mit Serbio Fuertes, Gwen Giabbani und Markus Barth sind drei schnelle Leute spektakulär aus dem Rennen gestürzt – blieben jedoch unverletzt.
PERFEKTES JAHR FÜR PANICHI
Mit fünf Podiumsplätzen bei sechs Rennen war Roberto Panichi immer der Mann, den es zu schlagen galt. Mit seinem Sieg in Donignton bei feuchter Strecke, seinem Sieg am Sachsenring und seinem Dritten Platz unter dem Titeldruck hat er bewiesen ein verdienter Champion zu sein.
„Ich habe einen Fehler in der zweiten Kurve gemacht. Ich war im zweiten statt im dritten Gang und hatte beim Beschleunigen einen rießen Rutscher. Ich wollte an Penzkofer dranbleiben, wollte aber nichts mehr riskieren. Alles worüber ich mir jetzt bis zum Finale in 2 Monaten Gedanken machen muß ist – die Farbe des BMW 630 den ich gewonnen habe.“

ZIZON
„Ich komme einfach immer besser mit der K1200R zurecht. Das war mein erster Sieg heute. Beim Heimrennen in Valencia im November will ich wieder gewinnen.“

PENZKOFER
Ich habe sehr viel in den ersten 5 Runden riskiert um an Tizon dran zu bleiben, dadurch konnten wir die Verfolger abhängen. Für mich war es ein perfektes Rennen – mein erster Podiumsplatz darüber bin ich sehr happy“.

DAS FINALE
Das Finale in Valencia findet am 6.November statt. Der BMW 630 CI ist schon vergeben! Wer macht das Rennen um den BMWX3 2.0D und die BMW HP2 für den zweiten und dritten Gesamtrang?
Mit Zitat antworten