Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.08.2005, 17:14     #1
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.738

CE-
Tausende Besucher bei MINI Treffen auf der Loreley

Erstes deutschlandweites MINI Treffen findet regen Zulauf.

Mit einem MINI Corso entlang der berühmten Loreley ging am Sonntag Nachmittag das erste deutschlandweite Treffen aller Fans und Fahrer der Marke MINI zu Ende. Über 2.200 Teilnehmer in mehr als 1.300 MINIs waren bis aus Irland angereist, um an dem Festival unter dem Motto "Let's MINI" teilzunehmen. Ernst von Heyking, Leiter von MINI Deutschland, resümiert: "Wir sind davon überwältigt, mit welch großer Resonanz und Begeisterung MINI Fans aus den verschiedensten Regionen mit alten und neuen MINIs angereist sind. Unser Ziel von 1.000 Fahrzeugen wurde weit übertroffen."


Große Unterstützung bekamen die Organisatoren von den bereits bestehenden MINI Clubs und MINI Interessengemeinschaften (IG), die sowohl den alten als auch neuen MINI vertreten. "Die Clubs haben uns in der Vorbereitungszeit mit Rat und Tat zur Seite gestanden. Sie hatten einen erheblichen Anteil am Gelingen dieser Veranstaltung", so Ernst von Heyking. "Es freut mich besonders, dass die Fans der alten und neuen MINIs zu einer Gemeinschaft zusammengewachsen sind."

Die Besucher des Festivals konnten sich auf der Loreley ein ganzes Wochenende lang zu Themen wie Design, Tuning, Reifen-Technologien oder historischen Fahrzeugen informieren. Experten aus der MINI Zentrale oder beispielsweise des Reifenherstellers Dunlop standen geduldig Rede und Antwort oder ließen die Teilnehmer selbst verschiedene MINIs testen. Während eines Schnupper-Fahrertrainings konnten die Teilnehmer die Grenzen der Fahrphysik ausloten und dabei lernen, wie man sich in kritischen Situationen im Straßenverkehr am besten verhält.

Auch der Spaß kam an diesem Wochenende nicht zu kurz, im BeachClub hoch über dem Rheintal konnte man bei Lounge-Musik in Strandkörben die Seele baumeln lassen und die Sonnenstrahlen genießen. Modenschauen der MINI Kollektion mit wagemutigen Stuntmen als Models, Autogrammstunden mit dem Rennprofessor Rauno Aaltonen sowie mit Mike Cooper, dessen Vater Namensgeber und Tuner der Cooper-Modelle des MINI war, oder die Preisverleihungen zu den schönsten, originellsten, weitest angereisten oder ältesten MINI ließen die Zeit wie im Flug vergehen.

Nach dem Erfolg dieses ersten MINI Treffens stellten die MINI Fans bereits die Frage nach einer Fortsetzung des Festivals. Ernst von Heyking kommt diesem Wunsch nur allzu gerne nach: "Wir werden auf jeden Fall weitermachen. So viel steht fest."
Mit Zitat antworten