Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.08.2005, 18:43     #2
Layro   Layro ist offline
Senior Freak
  Benutzerbild von Layro
 
Registriert seit: 08/2002
Ort: D-90411 Nürnberg
Beiträge: 816

Aktuelles Fahrzeug:
120d A Cabrio; Suzuki Swift 1500; Suzuki AN 125

N-**186
Nun, wie soll ich da was sagen, das Ganze ist doch eine sehr subjektive Sache.
Aber ich probiers mal:
Ich hatte vorher einen E46 mit Xenon vom alten Schlag, da war das Licht meiner Meinung nach etwas heller und auch bläulicher (mit dem Nebeneffekt dass mir jedes dritte entgegenkommende Fahrzeug die Lichthupe gegeben hat, trotz optimaler Einstellung der Scheinwerfer).
Der Lichtkegel vom Abblendlicht ist nicht mehr ganz so scharf abgegrenzt wie früher, beim Fernlicht ist so gut wie kein Unterschied zu früher zu bemerken. Die Ausleuchtung im Bereich des Fahrbahnrandes ist sehr gut und wegen dem nicht mehr so krassen Kontrastes auch etwas augenfreundlicher.
Alles in Allem würde ich kein Auto mehr ohne Xenon bewegen wollen (und wenns bloß wegen dem Freipusteffekt beim Fahren mit Abblendlicht auf der Autobahn ist ).
Achja, ein Haar habe ich in der Einser Xenon Suppe gefunden: Ich bilde mir ein leichtes Zittern der Scheinwerfer ein, liegt aber wahrscheinlich am doch etwas rauer laufenden Dieselvierzylinder gegenüber dem Sechsender meines Coupes.
Gruß.
__________________
Layro
Optimismus ist lediglich die vollkommene Abwesenheit von Realitätssinn.
Userpage von Layro
Mit Zitat antworten