Thema: 1er E87 u.a. Zu hoher Spirtverbrauch
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.08.2005, 16:44     #23
118ti   118ti ist offline
Mitglied
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 04/2005
Ort: D-57299 Burbach
Beiträge: 68

SI-S****
@Heinz-116

Was ist den bitte ein sogenanntes "Auslaufmodel"?
Ich hatte bei der A-Klasse schonmal eins, nicht schon wieder, falls es das ist was ich denke.

Aber es kann eigentlich alles nicht so richtig wahr sein, der manuelle Verbrauch liegt bei über 11,6 l/100km und der virtuelle im Auto/BC liegt bei
7,5 l/100km.

Ich weiß da nicht mehr weiter, wie gesagt das Dingen stinkt unheimlich nach Benzin nach dem Start und die Elektronik hat einen an der Meise.

Den Werksingenieur will mein Händler nicht holen, der könnte auch keine Hand auflegen. Aber der hat sicher mehr Ahnung von dem Dingen als alle Flachköpfe die da am Hof rumrennen. Sorry, war nich so gemeint.

Aber alleine wenn ich das schon wieder höre, die haben das Auto zweimal gehabt, zweimal geflasht und zweimal hat sich nichts bewegt.

Sogar die Kundenbetreuung will den Ingeniuer an den Wagen lassen aber der Händler weigert sich. Warum habe ich immer so ein Pech

Ich beneide dich E60, bei uns steigt der Verbauch eher, als das er sich senkt.

Naja, neächste Woche werde ich den kleinen nochmal abgeben, die suchen lassen und nachmittags anruffen und fragen ob sie was gefunden haben, ansonsten werde ich nocheinmals darauf drängen den Werksmonteur zu holen.

Passiert wieder nichts, oder senkt sich der Verbauch nicht bin ich am Boden zerstört, wandeln will ich eigentlich nicht,aber mir wird dann wohl nichts anderes übrig bleibe.

Achja und Leistung scheint der kleine auch zu verlieren, gegen einen Fiat Punto 1.4 tue ich mich im Anzug schwer, irgendwie kann das alles nicht sein.

Und der Punto war verroßtet und den fuhr eine Oma, also nichts aufgemotztes.

Was soll ich dem Händler den euerer Meinung nach noch erzählen?

Gruß
Fabi
Mit Zitat antworten