Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.07.2005, 20:27     #14
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.737

CE-
WTCC - Läufe 11 und 12 - Spa-Francorchamps - Vorschau

Titelkampf in der Tourenwagen-WM geht weiter: Start der zweiten Saisonhälfte in Spa.

München, 25. Juli 2005. Nach dem Abenteuer Mexiko kehrt die FIA World Touring Car Championship 2005 (WTCC) am kommenden Wochenende nach Europa zurück. Im Rahmen des 24-Stunden-Rennens auf dem "Circuit Spa-Francorchamps" finden bereits am Samstag die Läufe elf und zwölf der Meisterschaft statt. Konnten in den vergangenen Rennen in Puebla lediglich Antonio Garcia (ESP) vom BMW Team Italy-Spain und BMW Team UK Fahrer Andy Priaulx (GBR) WM-Punkte sammeln, soll die Ausbeute für die BMW Länderteams in Belgien wieder größer ausfallen.

Der 6,976 Kilometer lange Kurs in den Ardennen ist der längste im Rennkalender der WTCC und gleicht einer Achterbahn. In den langen Bergauf-Passagen ist Motorleistung gefragt. Der BMW Fahrer können auf 275 PS bauen, die der P54 Motor im Heck ihrer BMW 320i freigibt. Allerdings wirken sich die Zusatzgewichte in Spa-Francorchamps stärker als irgendwo sonst auf die Leistungsfähigkeit der Autos aus. 1921 wurde die Strecke mit einem Motorrad-Rennen eingeweiht. Seit 1950 gastierte die Formel 1 bereits 38 Mal in Spa-Francorchamps.

Die Tourenwagen-EM machte zwischen 2002 und 2004 drei Mal in Belgien Station. Vier der sechs Läufe gewann ein BMW Pilot. Allein Jörg Müller (Hückelhoven) stand für das BMW Team Deutschland zwei Mal ganz oben auf dem Treppchen. Auch Priaulx und der Meisterschaftsführende Dirk Müller (Burbach), der ebenfalls für das BMW Team Deutschland antritt, kamen bereits zu Siegerehren. Die wohl berühmteste Passage ist Eau Rouge. Diese Links-Rechts-Kombination in einer Senke gilt noch immer als Mutkurve.

Bart Mampaey, Teamchef vom BMW Team UK, ist der einzige Belgier, der in der WTCC vertreten ist. Unter seiner Leitung setzt das RBM-Team mit Sitz in Mechelen den BMW 320i von Priaulx ein. "Spa ist für mich natürlich eine ganz besondere Veranstaltung", meint Mampaey: "Die Strecke gehört ganz sicher zu den schönsten in der Welt. 2003 konnte Andy dort einen Sieg feiern. Es wäre schön, das in diesem Jahr zu wiederholen. Allerdings ist das Wetter in Spa immer unberechenbar. Lassen wir uns also überraschen."

Vor den Rennen auf der belgischen Naturrennstrecke geht es in den Meisterschaftswertungen der WTCC enger zu denn je. Hinter Dirk Müller, der mit 47 Punkten in Führung liegt, können sich gleich mehrere Fahrer noch berechtigte Hoffnungen auf den ersten WM-Titel im Tourenwagensport seit 1987 machen. Priaulx ist mit 42 Punkten Dritter, drei Zähler dahinter folgt Garcia auf Platz vier. Alessandro Zanardi (ITA) vom BMW Team Italy-Spain hat mit sechs Punkten derzeit den 13. Platz inne.

In der Herstellerwertung liegen BMW und Alfa Romeo mit je 129 Punkten gemeinsam an der Spitze. SEAT belegt mit 98 Punkten Rang drei.


WM-Stände nach 10 von 20 Rennen:

Fahrerwertung: 1. Dirk Müller 47 Punkte, 2. Fabrizio Giovanardi 45, 3. Andy Priaulx 42, 4. Antonio Garcia 39, 5. Gabriele Tarquini 38, 6. Rickard Rydell 33, 7. James Thompson 32, 8. Augusto Farfus jr. 29, 9. Jörg Müller 27, 10. Peter Terting 17, ?13. Alessandro Zanardi 6

Herstellerwertung:
1. BMW 129 Punkte, 1. Alfa Romeo 129, 3. SEAT 98, 4. Chevrolet 32, 5. Ford 2

Zusatzgewichte: Antonio Garcia 55 Kilogramm, Dirk Müller 40, Andy Priaulx 40, Jörg Müller 10, Alessandro Zanardi -


Zeitplan:

Donnerstag, 28. Juli 2005


18.00 - 18.30 Uhr Test


Freitag, 29. Juli 2005

09.00 - 09.30 Uhr 1. freies Training
11.30 - 12.00 Uhr 2. freies Training
15.30 - 16.00 Uhr Qualifying


Samstag, 30. Juli 2005

08.35 - 08.50 Uhr Warm-up
12.10 - 12.35 Uhr 1. Rennen - 8 Runden (55,78 km)
13.20 - 13.45 Uhr 2. Rennen - 8 Runden (55,78 km)

Der Fernsehsender Eurosport überträgt die Rennen der FIA WTCC sowie jedes Warm-up live. Das ZDF fasst jedes Rennwochenende sonntags in der "ZDF Sportreportage" zusammen. Zudem ist eine Live-Übertragung der deutschen Läufe in Oschersleben am 28. August geplant.


Rennkalender FIA WTCC 2005

Datum Rennen


10. April Monza, Italien
01. Mai Magny-Cours, Frankreich
15. Mai Silverstone, Großbritannien
29. Mai Imola, Italien
26. Juni Puebla, Mexiko
30. Juli Spa-Francorchamps, Belgien
28. August Oschersleben, Deutschland
18. September Istanbul, Türkei
02. Oktober Valencia, Spanien
20. November Macau, China
Mit Zitat antworten