Thema: 3er / 4er allg. Was für ein Öl soll ich nehmen?
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.02.2002, 20:52     #8
Crankshaft   Crankshaft ist offline
Junior Freak
  Benutzerbild von Crankshaft
 
Registriert seit: 01/2002
Ort: D
Beiträge: 426

Aktuelles Fahrzeug:
BMW E39 525i, Audi A4 2.0 TFSI
Hallo!

Eigentlich wollte ich zu dem Thema ja nix schreiben ,es steht schon genug im Forum.

@ Tom Hardy

Der Unterschied zwischen dem TWS und dem RS liegt im Druckaufnahmevermögen (Belastbarkeit) des Schmierfilms.
TWS: 17800 Kg/qcm
RS: 6800 Kg/qcm

Das Öl kannst Du auch mitbringen, macht aber nicht gerade den besten Eindruck. Das ist das gleiche, wie wenn Du in ein Restaurant Dein Essen mitbringst. Die Frage mit dem "Mitbringen" stellt sich bei BMW eigentlich kaum, da die "Ölauswahl" in der Regel recht hoch ist. BMW verwendet eigentlich Castrol. Das TWS ist das Beste Öl, Nachteil ist der hohe Preis. Eingefüllt wird meistens nur noch 0W-30 oder 5W-30. Auf Wunsch bekommst Du auch das TWS, ist aber kein "Longlifeöl", also Wechsel bei max. 15 tKm. Länger würde ich aber sowiso keines drinlassen.

@M-Max

Das Castrol FORMULA RS 0W-40 kommt in den M-Modellen NICHT zum Einsatz, sondern nur Castrol TWS Motorsport 10W-60 oder Veedol Synthetik Z 10W-60. Ein Auto mit 10W-40 springt im Winter übrigens auch gut an. Wir sind hier nicht in Sibirien, oder?
Ich würde auch nicht soviel auf die Werbung vertrauen.

Zu den dünnen Ölen schreibe ich mal nix.
Einfach mal bei der Suche-Funktion folgende Stichwörter eingeben: SLX, TWS. Castrol, Motul, 0W-30, 10W-40, usw. Die Ergebnisse müssten reichen.


Gruß Micha

Geändert von Crankshaft (26.02.2002 um 20:57 Uhr)
Mit Zitat antworten