Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.06.2005, 06:57     #12
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.737

CE-
WTCC - Läufe 9 und 10 - Puebla - Qualifikation (25.06.2005)

Schwierige Bedingungen beim WTCC-Qualifying in Mexiko.

Puebla (Mexiko), 25. Juni 2005. Im Qualifying zum neunten Lauf der FIA World Touring Car Championship (WTCC) auf dem "Autodromo Miguel E. Abed" von Puebla war Antonio Garcia (ESP) vom BMW Team Italy-Spain der bestplatzierte BMW Fahrer. Der 24-Jährige sicherte sich in einer Zeit von 1:30,831 Minuten den siebten Startplatz. Die schnellste Runde absolvierte Honda-Privatfahrer Roberto Colciago in 1:29,830 Minuten. Allerdings wird der Italiener in der Startaufstellung aufgrund einer Strafe um zehn Plätze zurückversetzt. Gleiches gilt für den zweitplatzierten Peter Terting, an dessen SEAT der Motor gewechselt wurde. Daher startet Alfa-Romeo-Pilot Fabrizio Giovanardi morgen von der Poleposition.

Bis zuletzt wurde an der 3,032 Kilometer langen Strecke gearbeitet, um die umfangreichen Umbauarbeiten abzuschließen. Dennoch fanden die Piloten abseits der Ideallinie extrem rutschige Bedingungen vor. Schon in den freien Trainings hatten diese Verhältnisse für zahlreiche Ausrutscher und Unfälle gesorgt. Auch das Qualifying wurde insgesamt drei Mal unterbrochen. Jörg Müller (Hückelhoven) musste den Kampf um die Startplätze aus der Box vom BMW Team Deutschland verfolgen. Im zweiten freien Training war er gezwungen, Guiseppe Ciro (BMW) auszuweichen, der sich vor ihm drehte. Bei diesem Manöver kam der 35-Jährige von der Ideallinie ab und rutsche geradewegs in die Streckenbegrenzung. Die Frontpartie seines Autos wurde stark beschädigt und auch die Fahrzeugbodenplatte in Mitleidenschaft gezogen. Noch ist nicht sicher, ob die Mannschaft von Schnitzer Motorsport Jörg Müllers BMW 320i rechtzeitig für die Rennen am Sonntag wieder reparieren kann.

Der amtierende Tourenwagen-Europameister Andy Priaulx (GBR) vom BMW Team UK fuhr mit 60 Kilogramm Zusatzgewicht an Bord seines BMW 320i auf den 14. Startrang. Einen Platz dahinter folgte BMW Team Deutschland Fahrer Dirk Müller (Burbach), der an diesem Wochenende ebenfalls mit einem Ballast von 60 Kilogramm antritt. Kein anderer Fahrer ist in Puebla mit dem maximalen Zusatzgewicht unterwegs. Garcias Teamkollege Alessandro Zanardi (ITA) startet von der 19. Position.


Ergebnisse

BMW Team Deutschland - Schnitzer Motorsport
Nr. 42 - Jörg Müller (DEU) nicht teilgenommen
Nr. 43 - Dirk Müller (DEU) 15. - 1:31,276 Minuten

BMW Team UK - RBM
Nr. 1 - Andy Priaulx (GBR) 14. - 1:31,237 Minuten

BMW Team Italy-Spain -2 ROAL Motorsport
Nr. 4 - Alex Zanardi (ITA) 19. - 1:31,708 Minuten
Nr. 5 - Antonio Garcia (ESP) 7. - 1:30,831 Minuten

BMW Privatteams
Crawford Racing
- Nr. 28 - Carl Rosenblad (SWE) 22. - 1:32,312 Minuten

Proteam Motorsport
- Nr. 30 - Stefano d'Aste (ITA) 16. - 1:31,345 Minuten
- Nr. 31 - Giuseppe Ciro (ITA) 17. - 1:31,483 Minuten

Wiechers-Sport
- Nr. 32 - Marc Hennerici (DEU) 21. - 1:32,213 Minuten
Mit Zitat antworten