Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.06.2005, 05:30     #1
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.737

CE-
Erstmalige Ausschreibung des "BMW Group Förderpreis Schnitt"

Nachwuchs-Editoren können sich bis zum 31. August 2005 bewerben

München/Köln. BMW Group und Film+, das Forum für Filmschnitt und Montagekunst in Köln, schreiben 2005 erstmalig einen Förderpreis für junge Editoren aus. Der mit 2.500 Euro dotierte "BMW Group Förderpreis Schnitt" ist eine "gelungene Vervollständigung der Schnitt Preis-Familie", so die künstlerischen Leiter von Film+, Oliver Baumgarten und Nikolaj Nikitin.

Das Kölner Montagefestival findet bereits zum fünften Mal statt, in diesem Jahr vom 26. bis 28. November 2005. Nachdem im letzten Jahr neben dem Schnitt Preis Spielfilm zum ersten Mal ein Schnitt Preis für Dokumentarfilm ausgelobt werden konnte, wird 2005 durch den "BMW Group Förderpreis Schnitt" auch die Schnittleistung des Montagenachwuchses prämiert. Bislang waren die jungen Editoren im Rahmen der Veranstaltung mit einem ganztägigen Nachwuchsworkshop präsent, der nun erstmals mit einer eigenen Wettbewerbs-sparte für Kurzfilme verknüpft werden kann.

Eine Editoren-Vorjury wird für das Festival aus allen Einreichungen fünf Kurzfilme nominieren, die im offiziellen Programm auch dem Publikum vorgeführt werden. Eine prominent besetzte Fachjury wird den Nachwuchspreis dann im Rahmen der Schnitt Preis Verleihung am 28. November 2005, dem traditionellen Höhepunkt der Film+ Veranstaltung, vergeben. Die fünf nominierten Editoren werden sowohl zur Preisverleihung als auch zur Präsentation ihrer Kurzfilme eingeladen.

Wie in den Vorjahren runden eine Hommage-Reihe, ein Werkstattgespräch mit einem Regie/Editoren-Duo und verschiedene Themenpanels das Programm von Film+ ab.

Reglement für den "BMW Group Förderpreis Schnitt"
Bewerben können sich alle in Deutschland lebenden und arbeitenden Editoren mit einem von ihnen geschnittenen Kurzfilm. Dieser darf eine Länge von 20 Minuten nicht überschreiten. Die Produktion muss im Zeitraum der letzten zwei Jahre erfolgt sein. Die Editoren dürfen zum Zeitpunkt der Anmeldung nicht mehr als einen langen Film (60 Min. und länger) geschnitten haben. Der Film muss über eine Vorführkopie im Format 35mm, DVD oder Beta-SP verfügen.

Der Anmeldung für den "BMW Group Förderpreis Schnitt" muss folgendes beiliegen: Film (VHS oder DVD), Anmeldebogen (siehe www.filmpluskoeln.de), kurzer Lebenslauf, Filmographie.

Einsendeschluss ist der 31. August 2005.

Anmeldungen bitte an folgende Adresse:
Film+, c/o Schnitt Verlag
Betreff: BMW Group Förderpreis Schnitt
Am Malzbüchel 1
50667 Köln

Weitere Informationen zu Sichtungs-, Nominierungs- und Auswahlprozess finden Sie unter www.filmpluskoeln.de.
Mit Zitat antworten