Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.06.2005, 13:19     #283
Hendrik   Hendrik ist offline
Junior Guru
 
 
Registriert seit: 07/2001
Beiträge: 3.553

Aktuelles Fahrzeug:
E36 Cabrio; 280 GE
Zitat:
Original geschrieben von laminator
Hilft jetzt den 100000 Fans vor Ort und den zig Mio Zuschauern an den Fernsehgeräten vielleicht nicht weiter, aber warum konnte Bridgestone in Kurve 13 Vollgas geben und Michelin nicht? Inwieweit hängen die Reifenprobleme vom Wochenende mit Kimis Ausfall am Nürburschring (?) zusammen? Wer kann den F1-Fans garantieren, daß die Michelins in Magny Cours nicht wieder ähnliche Probleme haben?? Wie sicher sind diese Reifen überhaupt??

Gruß Volker
Ich probier mich mal an den Fragen...

- Bridgestone und Michelin haben unterschiedliche Aufbauten ihrer Reifen. Michelin ist vom inneren Aufbau her hart und eckig, Bridgestone weicher und rund. Die Überhöhung zusammen mit dem aufgerauten Asphalt (tiefe Längsrillen) sorgen dafür, dass die Schulter! des kurvenäußeren Michelin aufgerieben wird, so kommt es zum Reifenversagen. Bridgestones Schulter wird durch den runden Aufbau nicht geschwächt, der Reifen läuft voll auf der Lauffläche ab.

- Kimis Ausfall am Nürburgring hing mit seinem selbstverschuldeten Bremsplatten zusammen, der durch die Vibrationen die Aufhängung zerrüttet hatt.

- Garantieren kann es keiner, aber Strecken wie Magny Cours sind bekannt und da ist mit "normalem" Verschleiss zu rechnen.

- Die Michelins waren dieses WE jedenfalls nicht sicher genug, um Vollgas die überhöhte Kurve mit dem Schmirgelpapier-Asphalt zu überstehen. Die Entscheidung, nicht zu fahren ist für die Fahrer das einzig richtige gewesen. Langsamfahren in der Steilkurve wäre imho sehr gefährlich gewesen, da man so Auffahrunfälle geradezu provoziert hätte. Bei dem Vorschlag hatte ich gleich den Horror-Crash von Reinhold Roth vor Augen, der eine oder andere mag sich daran noch erinnern.

Ein wirklich schwarzer Tag für die F1 und ihre Fans. Ich will mich garnicht an der "wer ist der Schuldige" Debatte beteiligen, gewonnen hat in meinen Augen garkeiner, verloren aber alle.

Gruss
Hendrik
__________________
Seit der Erfindung des Commodore C64 starben mehr Menschen beim Bingo als bei Killerspielen. - Fakten, die man kennen sollte.
Mit Zitat antworten