Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.06.2005, 22:44     #185
Klausirelli   Klausirelli ist offline
Senior Mitglied
 
 
Registriert seit: 01/2005
Ort: D-50169 Kerpen
Beiträge: 161

Aktuelles Fahrzeug:
535d E61 M

BM-KR 1606
Ich sehe es etwas differenzierter.

Mit der neuen Motoren.- und Reifenregel versucht jedes Team, an die Grenzen zu gehen. Ich vergleiche dies mit der Arbeit von z.B. Regelin und "Chiptunern".

Power kann ich mir schnell reinklicken, aber wie lange, wo ist die Grenze, wo der "Blowing up"?

Die F1 arbeitet absolut an der Grenze. Das eine Team oder der eine Reifenhersteller hat mehr oder weniger "Luft" in seinem Versuch, der Einstellung der F1 (hinter der Ziellinie muß alles auseinander fallen, dann waren wir am gewollten Limit) gerecht zu werden.

Fallen nun augenscheinlich schnelle Fahrzeuge aus, waren sie über dieser Vorgabe gebaut bzw. eingestellt. Hier nun zu sagen "MS konnte ja nur Zweiter werden weil alle schnelleren ausgefallen sind" ist somit einfach falsch. Um als Zweiter anzukommen, mußte Ferrari langsamer sein.
Alles andere ist Pokern.

Gleiches mit den Fahrern. Wer hat die PK nach dem Rennen gesehen? Bei Kimi kam jeder Tropfen Alkohol die letzten Wochen aus allen Poren rausgeschwitzt. Wie sah MS aus? Wie nach einem Spaziergang.
Wenn nun Jungs wie Alonso oder JPM Fehler machen, waren sie über ihrem Limit. Input/Output..........
__________________
CU Klausirelli
Mit Zitat antworten