Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.06.2005, 10:02     #3
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.737

CE-
Fuertes gewinnt sein erstes BMW Power-Cup Rennen

Die zweite Runde des BMW-Motorrad-Power Cups fand in Mugello vor einer traumhaften Kulisse statt. Begeisterte Zuschauer, die braungebrannt in der Sonne lagen und perfekte Temperaturen für ein heißes Rennen - was braucht ein Fahrer mehr? Von der Ampelschaltung an war es ein Sprintrennen. Nicht einmal die zahlreichen Überhohlmanöver konnten an der Spitze das Tempo etwas einbremsen. Das unterstreicht auch die schnellste Rundenzeit im Rennen von Giabbani. Mit 2´02.957 war er rund 0,2 Sec unter der Pole Zeit geblieben. Nach packenden Duellen im Schlussspurt gewann dann der Spanier Sergio Fuertes zum ersten Mal mit der neuen BMW K 1200 R ein Rennen mit einem Vorsprung von 0.16 sec. Und das mit Kupplungsproblemen auf halber Strecke. Dem Lokalmatador Roberto Panichi war mangelnder Einsatz sicher nicht vorzuwerfen - trotz Blasen an den Händen und quer driftend hat er versucht, den Sieger noch abzufangen. Für Spanien war es ein ausgezeichneter Tag - Arturo Tizon profitierte von einem Rutscher von Stepahne Mertens in der letzten Runde und kann ihn noch vor dem Zielstrich überhohlen. Etwas weniger Glück hatte Christer Lindholm dessen Überhohlversuch in der letzten Kurve mit einem Highsider im Kies endete.

ERSTES RENNEN FÜR JÜRGEN FUCHS
Als VIP Fahrer, Testfahrer und rasender Reporter war ich das erste Mal mit der neuen K1200R für BMW dabei. Die perfekte Ausgangslage um von vorderster Front übers Rennen zu berichten, war natürlich meine Pole Position vom Vortag. Nur lange hat es nicht gedauert bis die Stammfahrer die alte Ordnung wieder hergestellt hatten. In der zweiten Kurve war ich bereits Achter. Hut ab wie die Jungs von der ersten Runde an rein gehalten haben! Und, was aus meiner Perspektive (Position 8) hart war, sie haben das enorme Tempo bis ins Ziel gehalten. Ich hab mir für die kommende Woche zusätzliches Unterarmtraining verordnet um den Burschen beim nächsten Rennen bis zum Ende fighten zu können. Wie Randy Mamola schon sagte, it's a man's bike!

Markus Barth musste nach einem super Start von Startplatz 10 aufgeben. "Ich hatte Bremsprobleme und musste leider aufgeben". Der Fulltime Rennfahrer fliegt direkt von hier zur legendären INSEL MAN um auf der Insel an der Man-TT teilzunehmen.

QUOTES
1st - Sergio Fuertes.
Mein Plan war, von Anfang an volles Tempo zu gehen. Im Pulk wird es sonst unberechenbar und es kann alles passieren. Gerade mit den Kupplungsproblemen, die ich beim Runterschalten hatte.

2nd - Roberto Panichi.
Ich war heute mit meinem zweiten Bike am Start. Die Fahrwerkabstimmung war nicht perfekt daher war es ein schwieriges Rennen für mich. Der zweite Platz im Rennen bringt mir wertvolle Punkte für die Meisterschaft. Das war heute sehr wichtig.

3rd - Arturo Tizon.
Ich war Siebter in Le Mans und wurde Dritter hier. Ein perfektes Rennen und das vom 11. Starplatz aus - darüber bin ich sehr sehr happy.

-----
Das nächste RENNEN im BMW-Motorrad Powercup findet am Samstag den 25.Juni auf der TT im holländischen Assen statt. Mit den überhöhten Kurven dieser Rennstrecke sind unglaublich hohe Schräglagen und die höchsten Kurvengeschwindigkeiten möglich. Die Fahrer kommen mit der "K" immer besser in Fahrt - mal sehen, wer dieses enorme Tempo in Assen mitgehen kann.
Mit Zitat antworten