Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.05.2005, 19:45     #11
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.738

CE-
10. Andy Priaulx.

Der Tourenwagen-Europameister auf neuen Wegen.


Bei einem Langstreckenrennen zahlt sich akribische Arbeit im Cockpit und in der Box aus – und Andy Priaulx weiß, was harte Arbeit bedeutet. Mit seinem nur neun Mitglieder zählenden BMW Team Great Britain errang der Engländer 2004 den Titel in der FIA European Touring Car Championship (ETCC). Dieser Erfolg hat Priaulx beflügelt, sowohl für die neue Tourenwagen-Weltmeisterschaft als auch für seinen Start beim 24-Stunden-Rennen am Nürburgring.

Im Rahmen eines Vorbereitungsrennens nahm der 30-Jährige die „Grüne Hölle“ im März zum ersten Mal in Augenschein. „Ich habe schnell festgestellt, dass wahrscheinlich keine andere Strecke für einen Fahrer so schwierig zu erlernen ist wie die Nordschleife“, meint Priaulx. Mit Hilfe von Routinier Hans-Joachim Stuck fand er sich dennoch schnell auf dem berüchtigten Kurs zurecht: Er gesteht: „Kein anderer Fahrer kennt die Strecke so gut wie Hans. Ohne seine wertvollen Tipps hätte ich ganz sicher länger gebraucht.“

Der BMW M3 GTR ist Priaulx bereits von seinem Einsatz beim 24-Stunden-Rennen von Spa im vergangenen Jahr vertraut. Zuvor hatte der auf der Kanalinsel Guernsey geborene Rennfahrer bereits bei Rennen in Australien Langstreckenerfahrung gesammelt.

Im Verlauf seiner Motorsport-Karriere war Priaulx nahezu auf allen erdenklichen Rennmaschinen unterwegs – vom Kart bis hin zu Power-Booten. Am 27. Januar 2005 erfüllte sich für ihn ein Traum, als er im Williams BMW FW26 einen Formel-1-Test für das BMW WilliamsF1 Team absolvieren durfte. In diesem Jahr geht er zum ersten Mal als offizieller BMW Werksfahrer in der Tourenwagen-WM an den Start, wo er an seinen Erfolg aus dem Vorjahr anknüpfen möchte. Der Start auf der Nordschleife ist für Priaulx das i-Tüpfelchen auf seinem persönlichen Rennkalender 2005. „Das ist ganz sicher ein Höhepunkt dieser Saison“, sagt er: „Ich komme sehr gut mit dem BMW M3 GTR zurecht und kann es kaum erwarten, bei diesem Marathon anzutreten.“


Geburtstag/-ort: 8. August 1974/Guernsey (Kanalinseln)
Wohnort: Guernsey (CI)
Familienstand: Verheiratet mit Joanne,
ein Sohn: Sebastian, eine Tochter: Daniella
Website: www.andypriaulx.com

1984 Kartsport auf den Kanalinseln
1985–1990 Motocross
1990 1. Platz Motocross-250 ccm-Meisterschaft auf den
Kanalinseln
1991–1995 Bergrennen
1995 1. Platz RAC MSA britische Bergmeisterschaft mit maximaler Punktzahl und 14 Siegen in zwei Saisons
1996 Einsätze in der Formel Renault
1997 Förderkandidat in der britischen Formel-3-Meisterschaft
1998 Einsätze im Renault Spider Cup, eine Poleposition und drei Podiumsplatzierungen
2. Platz Formel Palmer Audi Winterserie
1999 1. Platz Renault Spider Cup, 13 Siege von Poleposition;
BTCC-Testfahrer für Renault Williams, Vauxhall und Ford
Auszeichnungen: BARC President’s Cup für außergewöhnliche Leistungen, Guernsey-Botschafter des Jahres
2000 Britische Formel-3-Meisterschaft für Renault UK,
drei Podiumsplatzierungen, Poleposition in Silverstone;
F3-Rennen in Macau und Korea für Manor Motorsport
2001 Britische Formel-3-Meisterschaft, zwei Siege, zwei Polepositions und zehn Podiumsplatzierungen;
2. Platz von der Poleposition beim F3 Super Prix in Korea; Startplatz sechs beim F3-Grand-Prix in Macau;
2. Platz und Poleposition beim Einladungsrennen für Vauxhall in der BTCC
2002 5. Platz britische Tourenwagen-Meisterschaft, erster Sieg für Honda, drei Polepositions
Teilnahme an den australischen Langstreckenrennen „Bathurst 1000“ und „Queensland 500“ (Holden TWR)
2003 3. Platz FIA ETCC (BMW 320i), drei Siege
2004 1. Platz FIA ETCC (BMW 320i), BMW Team Great Britain
2. Platz Macau Grand Prix – Guia Race (BMW 320i) 24h-Rennen Spa-Francorchamps (BMW M3 GTR)
2005 FIA WTCC Team BMW UK (BMW 320i)
Mit Zitat antworten