Thema: 1er E87 u.a. Einfahren?
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.04.2005, 11:07     #4
weissbierjojo   weissbierjojo ist offline
Junior Mitglied
 
 
Registriert seit: 02/2005
Ort: D-77948 Friesenheim
Beiträge: 28

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 320 d Touring
Habe mal gelesen, daß gerade bei BMW die Toleranzen im Motorenbau mittlerweile so eng sind, daß das Spiel der Kolben in den Zylindern "gegen Null geht". Daher besteht die Gefahr, bei sehr geringen Drehzahlen und hoher Last einen kleinen KOlbenklemmer zu provozieren, der sich in späteren Riefen im Zylinder widerspiegelt. Daher ist gerade bei modernen Motoren Einfahren doch noch wichtig. D.h. nicht untertourig aber auch nicht hochtourig. Einfach normal im mittleren Drehzahlbereich fahren und das ganze mit relativ wenig durchgedrücktem Gaspedal. Also genau so, wie du es zum Spritsparen nicht machen sollst. Das kannst du dann machen, wenn der Motor eingefahren ist. Dieselmotoren sind erheblich kräftiger gebaut als Benziner, daher benötigt ein Diesel auch eine längere Einfahrzeit. Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht, den neuen einfach mal an einem Wochenende auf Landstraßen ein paar hundert Kilometer am Stück zu fahren. Daher entfallen am Anfang Kaltstarts und der Motor wird im betriebswarmen Zustand schön eingefahren. Er wirds dir mit guter Leistung und ruhigem langen Lauf danken.


Gruß Jochen
Mit Zitat antworten