Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.04.2005, 19:01     #19
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.177

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring
GP San Marino - 1. Qualifikation (23.04.2005)

Wetter: trocken, bedeckt, 19-20°C Luft, 22-34°C Asphalt
Imola (ITA). Es ging eng zu: Die Rundenzeiten der ersten zehn Fahrer lagen im ersten Qualifying zum Großen Preis von San Marino in Imola innerhalb einer Sekunde. Die BMW WilliamsF1 Team Piloten Mark Webber und Nick Heidfeld belegten die Positionen vier und neun. Das zweite und für die Startaufstellung entscheidende Einzelzeitfahren am Sonntagmorgen wird spannend.

Mark Webber:
Chassis: FW27 05 / BMW P84/5 Motor: 2. GP
4. (1.20,442 min)
Ich freue mich über die viertbeste Rundenzeit. Größere Fehler habe ich keine gemacht, aber im ersten Sektor hätte ich etwas besser sein können. Ich habe in der ersten Kurve einen Hauch zu früh gebremst. Aber dafür war der dritte Sektor umso besser. Das Team hat mein Auto exzellent vorbereitet.

Nick Heidfeld:
Chassis: FW27 04 (T-Car FW27 02) / BMW P84/5 Motor: 1. GP
9. (1.20,807 min)
Ich musste ziemlich früh zu meiner Runde antreten, da waren die Streckenbedingungen noch nicht ideal. Die Runde war insgesamt okay, obwohl zum Ende hin leider der Grip nachließ. Auch am zweiten Tag hatte ich keinerlei Rückenbeschwerden. Die Muskulatur hat sich anscheinend vollständig erholt.

Sam Michael (Technischer Direktor, WilliamsF1):
Das erste Qualifying lief akzeptabel. Die Zeitunterschiede zwischen den Fahrern an der Spitze sind minimal. Im zweiten Qualifying morgen wird es entsprechend spannend, dabei werden die Asphalttemperaturen am Sonntagmorgen eine wichtige Rolle spielen. Der FW27 macht insgesamt gute Fortschritte. Sein Handling hier in Imola ist gut, vor allem beim Überfahren der Randsteine.

Mario Theissen (BMW Motorsport Direktor):
Mit dem Ergebnis des ersten Qualifyings sind wir nur zum Teil zufrieden. Von unseren beiden Fahrern musste Nick als Erster auf die Strecke, lieferte bis zum Ende des zweiten Sektors gute Zwischenzeiten und klagte dann über nachlassenden Grip. Bei Mark haben die Verhältnisse sehr gut gepasst. Seine Runde war fehlerfrei und Platz vier hierfür das verdiente Ergebnis.
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten