Thema: 1er E87 u.a. Einsteigerfrage: Leasing 1er
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.04.2005, 07:54     #12
caramanza   caramanza ist offline
User ist gesperrt
 
 
Registriert seit: 01/2005
Beiträge: 2.966

Aktuelles Fahrzeug:
A8 4.2 TDI (2013), 911 Carrera 4S Cab. (2013), BMW 320d (2013), Jeep Commander (2007)
1. die Wiederverkaufsmöglichkeit ist bei Leasing egal, weil das Veräusserungsrisiko der Leasinggeber trägt (zumindest bei der BMW Finanzierung).

2. Der Diesel lohnt sich bei 10.000 km noch nicht, die Unterschiede sind aber auch nicht haushoch.

3. Der Wertverlust des Neuwagens wird durch das Gebrauchtwagenleasing ja gerade vermieden, man erhält einen "quasi neuen" Wagen - in der Regel durch BMW Werksangehörige gefahren, also nicht verraucht, immer gereinigt, immer gewartet, wenig gefahren, etc. - für ca. 20% unter Neupreis.

4. Die Frage ob Diesel oder Benziner beim 1er ist somit - bei diesen geringen Laufleistungen - m.E. weniger von den Vollkosten abhängig, als davon, ob es gerade einen Wagen mit der gewünschten Ausstattung als Diesel oder Benziner gibt, sowie von der Frage, ob man sich beim Tanken die Diesel-Stinke-Finger antun will, wenn es sich nicht wirklich lohnt; bzw. ob man das schnellste Modell haben will, und das ist nun mal der 120d.

Ich hatte die Wahl schnell getroffen: Es gab den 1er genau in der gewünschten Farbe und Aussstattung (meine Frau wollte Automatik) halt nur als 120i, und damit konnten wir fahrleistungsmässig gut leben; meine Frau stinkt nicht nach Diesel (das tue ich ja schon, aber da lohnt sichs wenigstens ) und alle sind happy.
Mit Zitat antworten