Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.04.2005, 19:14     #9
jonnycashV   jonnycashV ist offline
Senior Mitglied
 
 
Registriert seit: 03/2002
Beiträge: 209

Aktuelles Fahrzeug:
320d 03/2000
_______
Zitat geschrieben von z8man:

Also schonmal andere Turboladerversionen.
Die Kurbelwelle beim OL ist spezial gehärtet um der Leistung und dem Drehmoment stand zu halten.
Die Kolben haben eine andere Form des Kolbenbodens.
Der Zylinderkopf des OL ist ebenfalls durch den höheren Druck wärmebehandelt.
Es werden ebenfalls unterschiedliche Injektoren bei den beiden Varianten verwendet.
Die Sauganlage beim OL hat Drallklappen verbaut, die UL nicht.
Die Software des DDE Steuergeräts hat eine ganz andere Revision.
____________

Also ich glaube einige Sachen sind ziemlicher Unfug. Eins hat mich besonders gestört.

Der Zylinderkopf bestimmt ist nicht wärmebehandelt, Al-Legierungen härtet man lediglich im Wasserbad aus. Es wäre lediglich möglich, das eine andere Legierung verwendet wird. Ist aber unüblich, bei z.B. DC werden für alle ZK, egal ob C-Klasse oder S-Klasse die gleiche Leg. verwendet.

Entscheidendes wurde aber übersehen! Der 118d verfügt über keinen Lancester-Ausgleich. Mit dieser Welle werden die Massenkräfte zweiter Ordnung (welche beim 4Zylinder auftreten) kompensiert. Der 120d hat diesen Ausgleich. Resultat: der 120d läuft mit weniger Vibrationen - ob man das merkt kommt auf die Person an. Ich konnte es feststellen.

Wichtig ist auch noch das Fahrwerk, Bremsen usw. zu vergleichen. Da gibts doch auch Unterschiede, Bremsscheibendurchmesser sind unterschiedlich, oder? Da weiß ich aber nicht genau Bescheid.

Ich jedenfalls würde mir den 188d kaufen, der Motor ist aufgrund des gleichen Hubraums und gleicher Komponenten (z.B. gleiche Lagerung) wesentlich weniger belastet und sollte auch eine längere Lebensdauer haben. Wenn man etwas mehr Leistung haben will, steht Chiptuning aus meiner Sicht nichts im Wege.

schönen Abend!
Jonny
Mit Zitat antworten