Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.03.2005, 17:33     #1
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.737

CE-
Bahrain International Circuit trägt erstes Formel BMW Weltfinale aus

Testfahrt im BMW WilliamsF1 Team für den Gesamtsieger.

Sakhir/München. Der Bahrain International Circuit wird Austragungsort des ersten Weltfinales der Formel BMW. Vom 13. bis 16. Dezember 2005 werden die schnellsten Piloten der vier regionalen Formel BMW Serien (Deutschland, Großbritannien, Asien, USA) erstmals gegeneinander antreten. Dabei winkt den talentierten Nachwuchsrennfahrern ein Preisgeld von insgesamt 60 000 US-Dollar. Der Gewinner darf zudem einige Runden für das BMW WilliamsF1 Team fahren.

"Bahrain ist ein idealer Austragungsort für das erste Formel BMW Weltfinale", sagt BMW Motorsport Direktor Mario Theissen. "Selbst im Dezember bietet die Golfregion gute klimatische Bedingungen für hochkarätigen Motorsport. Besonders wichtig ist uns aber, dass die Strecke über erstklassige Sicherheitsstandards verfügt. Wir freuen uns, dass wir den Bahrain International Circuit als Partner für unser Projekt gewonnen haben. Die Motorsport-Fans dürfen sich auf einen echten Leckerbissen freuen."

Insgesamt vier Tage lang können begabte Nachwuchspiloten von fünf Kontinenten um die Ehre kämpfen, sich schnellster Formel BMW Fahrer der Welt nennen zu dürfen. Darüber hinaus wird der Sieger der dritte Formel BMW Pilot sein, der den Formel-1-Wagen testen darf: In Nico Rosberg 2002 und Ho-Pin Tung 2003 haben bereits zwei Formel BMW Fahrer nachhaltigen Eindruck bei ihren Tests im BMW WilliamsF1 Team hinterlassen. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen sich die jungen Piloten in Vor- und Zwischenläufen für das Finalrennen qualifizieren, das am Freitag, den 16. Dezember, stattfindet. In den Pausen zwischen den Formel BMW Rennen erwartet die Zuschauer ein motorsportliches Rahmenprogramm.

Martin Whitaker, Geschäftsführer des Bahrain International Circuit, sagt: "Das Formel BMW Weltfinale ist eine wichtige Veranstaltung für uns. Wir freuen uns, ein wichtiger Partner für BMW Motorsport zu sein. Die Veranstaltung wird unsere Rolle als einer der weltweit führenden Motorsport-Veranstaltungsorte weiter stärken."

Der Bahrain International Circuit im Süden der Hauptstadt Manama ist die modernste Rennstrecke des Mittleren Ostens. Gerade einmal 16 Monate lagen zwischen dem offiziellen Baubeginn im Dezember 2002 und dem Eröffnungsrennen am 3. April 2004: dem Saisonauftakt der Formula BMW Asia 2004, im Rahmenprogramm des Formel-1-Grand-Prix. Auch 2005 sind Formel 1 und Formula BMW Asia am ersten Aprilwochenende in Bahrain zu Gast.


Hintergrund:
Die Formel BMW ist die weltweit führende Einsteigerklasse des Formel-Rennsports. 2005 wird die Serie in Deutschland, Großbritannien, Asien und den USA ausgetragen. Schon als 15-Jährige können Nachwuchspiloten mit dem hochmodernen Einheitsfahrzeug FB02 in den Automobilrennsport einsteigen.

Der Bolide ist seit der Saison 2002 am Start und setzt vor allem bei der Sicherheitstechnik Maßstäbe: Der Monoposto, von einem 140 PS starken BMW Motorradmotor auf bis zu 230 km/h beschleunigt, übertrifft bei weitem die Sicherheitsanforderungen seiner Klasse und greift Formel-1-Standards auf. Eigens für die Formel BMW hat BMW Motorsport den Formel-Rettungs-Sitz FORS entwickelt. Auch das Sicherheitssystem HANS ist für alle Fahrer obligatorisch.

Die Formel BMW startet 2005 weltweit fünf Mal im Rahmen der Formel 1. Zu allen Serien gehören ein vielfältiges Ausbildungs- und Coachingprogramm sowie die Förderung aussichtsreicher Talente. Prominenteste Absolventen der Talentschmiede sind die Formel-1-Piloten Ralf Schumacher und Christian Klien.

BMW Motorsport Direktor Mario Theissen: "Die Formel BMW bietet begabten Nachwuchsfahrern mehr als nur ein Auto. In unserem eigens für sie konzipierten Ausbildungs- und Coachingprogramm lernen sie alles, um sich in der großen Welt des Motorsports zu behaupten. So hat sich die Formel BMW aus dem Stand zur Top-Einsteigerklasse des weltweiten Formel-Rennsports entwickelt."
Mit Zitat antworten