Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.03.2005, 11:42     #10
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.738

CE-
9. iDrive Bedienkonzept: Im Detail verfeinert und noch benutzerfreundlicher.

iDrive: überlegenes Bedienkonzept.


Im Jahr 2001 schlug BMW mit dem Bedienkonzept iDrive ein neues, richtungweisendes Kapitel der Fahrerorientierung und der Fahrzeugbedienung auf: Die vielfältigen Funktionen lassen sich mit nur wenigen Bedienelementen in neuer, logischer Anordnung steuern. Die wenigen für das Fahren tatsächlich wesentlichen Elemente sind im und um das Lenkrad platziert, einige häufig benutzte Basisfunktionen in der Mitte des Instrumentenbretts. Die meisten anderen Funktionen werden mit dem in der Mittelkonsole installierten und intuitiv zu bedienenden Controller im Dialog mit dem oben mittig in der Armaturentafel platzierten Control Display aktiviert.

Inzwischen haben viele Wettbewerber den BMW Weg eingeschlagen und ähnliche Bediensysteme auf den Markt gebracht. Dies ist eine eindeutige Bestätigung für dieses Bedienkonzept und die Pionierrolle von BMW in Sachen Bedienergonomie.

Dennoch ist das BMW System nach wie vor das Einzige am Markt, das die Abwendung des Blickes vom Straßengeschehen auf ein Minimum reduziert: Der Controller liegt im natürlichen Griffbereich der Hand auf dem Mitteltunnel. Der Fahrer kann ihn intuitiv, ohne darauf zu blicken, bedienen. Das Control Display ist erhöht und mittig im Armaturenbrett positioniert und befindet sich dadurch fast noch im primären Sichtfeld des Fahrers.

Die optionale Sprachsteuerung komplettiert das Bediensystem und ermöglicht inzwischen das Bedienen von über 200 Funktionen allein durch die Stimme.

Konsequente Detailverbesserungen für noch mehr Ergonomie und Bedienerfreundlichkeit.

Zum Frühjahr 2005 wird das Bediensystem im Detail überarbeitet. Optimierte Bedienoberflächen am Control Display, überarbeitete Darstellung der Menüs und direkter Zugang zu Funktionen im Entertainment-Bereich sind wesentliche Bestandteile des iDrive System-Updates für die 7er Reihe.

Die wichtigsten Änderungen im Überblick:
  • Die neue „Mode“-Taste am Radiobedienteil ermöglicht das direkte Umschalten zwischen den verfügbaren Audioquellen (Radio, CD, CD-Wechsler, DVD-Wechsler).
  • Die neue „AM/FM“-Taste am Radiobedienteil ermöglicht den Direktzugriff für Frequenzbandwechsel.
  • Die Farbkodierung der vier Hauptmenüs (nach wie vor acht Menüs insgesamt) erleichtert die Orientierung.
  • Für bessere Lesbarkeit wurden Bildschirmfarben und Kontrastverhältnis angepasst.
  • Die konsequente Dreiteilung des Monitors mit optisch klarer Gliederung und neuer Grafik unterstützt die intuitive Benutzerführung.
  • Der Cursor wird sichtbarer durch Rahmung und farbliche Abhebung.
  • Aktivierte Funktionen werden durch einen Haken deutlicher gekennzeichnet.
  • Die Drehrichtung des Controllers wird über einen Kreisbogen mit Pfeil am Bildschirm angezeigt.
  • Aktive Flächen werden durch 3D-Darstellung verdeutlicht.
  • Die am oberen und unteren Rand des Monitors erscheinenden Statuszeilen sind deutlich ablesbar, befinden sich aber dennoch dezent im Hintergrund.
  • Die Struktur der Menüs „Navigation“ und „Klima“ wurde überarbeitet.
  • Durch eine bessere und einheitliche Strukturierung der Menüs werden diese übersichtlicher.
  • Einige Funktionsbezeichnungen und Symbole wurden geändert.
Mit Zitat antworten