Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.02.2005, 06:35     #1
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.737

CE-
Heidfeld wird Einsatzpilot des BMW WilliamsF1 Teams

Der Deutsche Nick Heidfeld (27) steht als zweiter Stammfahrer neben Mark Webber (Australien, 28) in der Formel-1-Weltmeisterschaft 2005 fest. Dies gab das BMW WilliamsF1 Team am heutigen Montag anlässlich der Fahrzeugpräsentation des Williams BMW FW27 in Valencia bekannt. Der Brasilianer Antonio Pizzonia (24) wird Test- und Reservefahrer.
Um den zweiten Platz als Grand-Prix-Pilot des Teams fand ab November ein umfangreicher Vergleichstest zwischen Heidfeld und Pizzonia statt. Die beiden Piloten absolvierten jeder zwölf Testtage.

Mit der Bekanntgabe des zweiten Einsatzpiloten und der Vorstellung des Williams BMW FW27 sind die Eckpfeiler für die Saison 2005 gesetzt, die am 6. März im australischen Melbourne beginnt.

Nick Heidfeld: "Ich wollte dieses Cockpit unbedingt haben. Für das BMW WilliamsF1 Team anzutreten, ist die größte Chance meiner Karriere. Ich werde alles daran setzen zu beweisen, dass ich diesen Platz verdient habe und zähle die Tage bis zum ersten Grand Prix. Mit Antonio sozusagen um die Wette zu fahren, hat viel Spaß gemacht. Er ist ein toller Teamkollege. Ich respektiere ihn und hätte auch die Testfahreraufgabe angenommen."

Teamchef Frank Williams erklärte: "Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen. Beide Fahrer sind ebenbürtig, und jeder von ihnen wäre ein Gewinn für jedes Formel-1-Team. Letztlich hat Nick den Zuschlag als Stammfahrer bekommen. Und wir schätzen uns glücklich, in Antonio einen so hochkarätigen Test- und Reservepiloten zu haben."

BMW Motorsport Direktor Mario Theissen sagt zur Fahrerbesetzung: "Alle drei Fahrer waren in den letzten Tests sehr stark, und zwar nicht nur im Auto, sondern auch in der Zusammenarbeit mit den Ingenieuren. Das neue Team ist schnell zusammengewachsen und harmoniert. Ich freue mich für Nick, er hat sich das zweite Renn-Cockpit mit einer souveränen Vorstellung verdient. Antonio weiß, dass er als Testfahrer ebenfalls eine Schlüsselrolle im Team übernimmt."

Antonio Pizzonia: "Ich bin Rennfahrer, und natürlich würde ich lieber bei allen Grands Prix starten. Aber ich habe in der Vergangenheit auch gelernt, wie wichtig die Testarbeit für den Erfolg des gesamten Teams ist. Obwohl mir eine andere Entscheidung lieber gewesen wäre, bin ich sehr froh, 2005 zum BMW WilliamsF1 Team zu gehören und werde mein Bestes für den Erfolg der Mannschaft geben."
Mit Zitat antworten