Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.12.2004, 06:48     #9
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.737

CE-
5. John Cooper Works: Neues Tuning-Kit für MINI Cooper S.

Für alle MINI Fans, die sich noch bessere Fahrleistungen von den beiden Topmodellen MINI Cooper S und MINI Cooper S Cabrio wünschen, ist das neue Tuning-Kit von John Cooper Works genau das Richtige.

Die Kraftkur beinhaltet eine deutlich gesteigerte Motorleistung und ein höheres Drehmoment. Mit respektablen 154 kW/210 PS und einem maximalen Drehmoment von 245 Nm bei 4 500 min–1 wird der MINI Cooper S zur ultimativen Fahrmaschine in seinem Segment.

Aus dem Stand beschleunigt lässt der MINI Cooper S von John Cooper Works schon nach 6,6 Sekunden die Tempo-100-Marke hinter sich, und zeigt bis zur Höchstgeschwindigkeit von 230 km/h keine Schwäche. Beeindruckend ist auch die Durchzugskraft, denn im vierten Gang zieht der kompakte Viersitzer in nur 5,4 Sekunden den Zwischenspurt von 80 auf 120 km/h durch.

Leistungsspritze für die MINI Cooper S Modelle.

Das Tuning-Kit von John Cooper Works umfasst folgende Komponenten:
  • Kompressor mit geändertem Übersetzungsverhältnis für höheres Drehzahl- und Ladedruckniveau
  • modifizierter Zylinderkopf mit bearbeiteten Ein- und Auslasskanälen
  • spezifisches Luftfiltergehäuse
  • Zusatzluftventil mit elektronischer Steuerungseinheit
  • spezieller Luftfiltereinsatz zur Reduzierung der Strömungsverluste
  • Einspritzventile mit höherem Durchsatz
  • modifizierte Motorsteuerung
  • Edelstahl-Abgasanlage mit speziellem Endschalldämpfer
  • spezifische Motorabdeckung
Um die Leistungssteigerung auf 154 kW/210 PS zu erreichen, sind neben den vom aktuellen Tuning-Kit bereits bekannten Komponenten weitere Hoch leistungsbauteile notwendig. So werden ein noch leistungsfähigerer und schneller drehender Kompressor sowie ein modifizierter Zylinderkopf eingebaut, der an die höhere thermische Belastung angepasst ist.

Das neue Herzstück ist der von John Cooper Works entwickelte Luftfilter. Sein elektronisch gesteuertes Ventil öffnet bei höheren Drehzahlen einen zusätzlichen Kanal im Luftfiltergehäuse und versorgt den Motor über ein spezielles Filterelement mit mehr Frischluft. Als angenehmer Nebeneffekt sorgt die Zusatzluftklappe zusammen mit der Abgasanlage für den entsprechend kernigen akustischen Auftritt.

Wegen der höheren Belastungen wurden sowohl die Einspritzdüsen als auch die Zündkerzen modifiziert. Auch das Motormanagement wurde den Anforderungen entsprechend verändert und gleichzeitig ein noch spontaneres Ansprechverhalten erzielt.

Für alle MINI Cooper S Modelle geeignet.

Das Nachrüstpaket eignet sich für MINI Cooper S Modelle mit 163 PS als auch für die überarbeitete Version mit 170 PS. Das Tuning-Kit wird von autorisierten MINI Händlern und Service-Partnern eingebaut. John Cooper Works ist der einzige anerkannte MINI Tuning-Anbieter, bei dem die MINI Garantie auch nach dem Tuning in vollem Umfang erhalten bleibt.

Für Fahrzeuge, die bereits das John Cooper Works Tuning-Kit mit 147 kW/200 PS eingebaut haben, ist ein Upgrade-Kit mit dem neuen Luftfilter und den neuen Einspritzdüsen erhältlich. In Verbindung mit der angepassten Motorelektronik leisten dann auch diese Fahrzeuge 154 kW/210 PS. Erhältlich ist das 210 PS-John Cooper Works Kit auch in den USA ab sofort.

„For your ears only“: John Cooper Works Sound-Kit für den MINI Cooper.

Das John Cooper Works Sound-Kit für den MINI Cooper ersetzt nicht die HiFi-Anlage. Falls aber der Sendersuchlauf mit dem schnellen Richtungswechsel beim Kurvenwetzen im MINI Cooper nicht mitkann, schafft das Sound-Kit Abhilfe: „Radio Motorraum“ ist damit immer glasklar zu empfangen. Eine spezielle Verbindung zwischen Luftfilter und Innenraum ist Tuning für die Ohren, alles live und erste Reihe fußfrei. Aber auch für die Antriebsräder gibt es einen kleinen Kick: Zusammen mit einer modifizierten Motorsteuerungs-Software und einem Sportauspuff aus Edelstahl mit John Cooper Works Prägung führt das Sound-Kit zu einer Mehrleistung von 2 kW/3 PS, der MINI Cooper mit Sound-Kit leistet dann 87 kW/118 PS. Ein handsigniertes Zertifikat von Mike Cooper bestätigt, dass auch hier John Cooper Works drin ist, wo John Cooper Works drauf steht. Das John Cooper Works Sound Kit wird weltweit voraussichtlich ab Ende Februar 2005 erhältlich sein.

John Cooper Works Sportfahrwerk, Sportbremsen, Sportsitze.

Das John Cooper Works Sportfahrwerk bringt jeden MINI bis zu 15 mm näher ran an die Straße, der Schwerpunkt geht mit nach unten und die Federwege werden kürzer. Straffe rote Schraubenfedern machen auch optisch klar, was hier Sache ist: Nochmals bessere Straßenlage, weiter gesteigerter Kurvengeist und Höchstwerte auf der nach oben offenen Skala für Fahrspaß.

Den hohen fahrdynamischen Werten des MINI sinnvoll entgegen stehen die neuen John Cooper Works Sportbremsen. Mit größeren Bremsscheiben vorne und speziellen Bremsbelägen an der Hinterachse sind sie besonders auf hohe thermische Belastungen ausgelegt. Rot wie die Schraubenfedern des Sportfahrwerks sind die Bremssättel allerdings auch in kaltem Zustand – eine auffällige Lackierung, die besonders bei den John Cooper Works LM-Felgen gut zur Geltung kommt. Insgesamt bieten die neuen Sportbremsen ein markantes Sicherheits-Plus, so dass sich Beschleunigung und Bremsweg stets die Waage halten. Die John Cooper Works Sportbremse wird weltweit voraussichtlich ab Ende Januar 2005 erhältlich sein.

„Move your body close to me“ heißt es bei den John Cooper Works Sportsitzen: Wie ein Maßschuh schmiegen sie sich an Fahrer und Beifahrer an, bis hin zu ausziehbaren Oberschenkel-Auflagen (Option wie auch die Sitzheizung). Die John Cooper Works Sportsitze sind in zahlreichen Farb- und Oberflächen-Varianten (Textil und Leder) verfügbar, Lordosenstütze und Fond-Einstiegshilfe sind im Serienumfang enthalten. Auf Wunsch gibt es auch für die Rückbank eine sportliche Sitzausformung, im Design natürlich zu den Fahrer-/Beifahrer-Sitzen passend.

Wer die reine Härte sucht, ist mit der optionalen Domstrebe im Motorraum gut beraten: Die massive Verbindung zwischen den Federbein-Anlenkpunkten der Vorderachse verhindert bei Spitzenbelastungen auch die kleinsten Bewegungen im Fahrwerk.

Den letzten Schliff für einen sportlichen Auftritt im MINI geben die John Cooper Works 18-Zoll-Leichtmetallräder Star-Spoke R95. Sie unterstreichen die MINI Optik und geben allen Modellen ein besonders leichtfüßiges Erscheinungsbild.

Karbon für innen und außen.

Wer so viel Stärke von innen hat wie MINI, kann sich trotz allem auch ein paar dezente „Oberflächlichkeiten“ leisten. Vorausgesetzt, auch diese sind vom Feinsten. John Cooper Works bietet dazu eine Serie hochwertiger Teile aus Karbon, die MINI von vorne bis hinten auf Sport trimmen und die auch farblich interessante Akzente setzen. Lufteinlass in der Motorhaube (nur MINI Cooper S), Rückspiegelkappen und Heckklappengriff sind in dem exklusiven Leichtbau-Material verfügbar, für den Innenraum gibt es entsprechende Interieur-Leisten. In jeder Weise das Highlight des MINI Make-up ist der Dach-Heckspoiler: Ebenfalls aus Karbon gefertigt, ein technisches und ästhetisches Schmuckstück für jeden MINI – Fans werden sich vermutlich einen zweiten zu Hause in die beleuchtete Glasvitrine legen. Alle John Cooper Works Karbon Anbauteile sind bereits weltweit erhältlich; nur der Dach-Heckspoiler wird noch bis Ende Februar 2005 auf sich warten lassen.
Mit Zitat antworten