Thema: 3er / 4er allg. ein paar Worte zum 330d - Qualität ?
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.01.2002, 13:55     #18
Maik11   Maik11 ist offline
Senior Profi
 
 
Registriert seit: 03/2001
Ort: Magdeburg
Beiträge: 2.261

Aktuelles Fahrzeug:
X3 3.0dA, 04/2006, silbergrau-metallic; Toyota Yaris 1.33i Automatik Edition, merlingrau-metallic

MD-XX XX
Ist schade, dass du mit einem BMW so viel Probleme hast, aber hier kann ich NUDEL zustimmen - versuchs mit der Wandlung bzw. erst mal einem Brief in Richtung München, Kundenservice - mit denen habe ich nur gute Erfahrungen gemacht (eine kompetente E-Mail siehe am Ende meines Beitrages!).

Ansonsten glaube ich auch nicht, dass z.B. MB wirklich besser ist: Beispiel: eine Bekannte von mir hat einen 3-jährigen SLK 200 und mit dem Teil nur Problem: ständig regnet es durch, Sitze knarcksen, Schalthebel vibriert, Rückleuchten nass usw. usw. Die ist echt ständig in der Werkstatt mit dem und das dürfte ja nun wohl auch nicht sein!!

Hatte mit meinem 320d am Anfang auch eine Menge kleiner Probleme, was sich aber nun zum Glück gelegt hat - muss hier aber ein großes Lob an BMW aussprechen, inkl. meiner Werkstatt: stets kulant verhalten und mit großer Mühe versucht, das Problem zu finden!!

Bin also immer noch der Meinung, dass mein nächstes Auto wieder ein BMW wird, ist auch irgendwo eine Image-Frage, MB ist mir einfach zu konservativ...


Hier noch die versprochene E-Mail: thomas.fels@bmw.de
Th. Fels ist der Leiter Marktbetreuungsqualität bei BMW: "Qualität wird individuell empfunden....Wir wollen immer besser als die Konkurrenten sein."
"Wenn wir zusätzlich noch eine Betreuungsleistung bieten, die den Kunden positiv überrascht, dann wird der gerne wieder vorbeischauen."

Das waren ein paar Zitate aus einem Interview mit ihm, abgedruckt im "BMW-Magazin" vom letzten Jahr.

Wie gesagt, versuchs mal hiermit, hat mir auch mal sehr schnell und kompetent weitergeholfen!!!

Kopf nicht hängen lassen!!!


Noch ein Wort zum Thema Qualität bei anderen Marken (Meldung von heute):

VW ruft in den USA 370.000 Autos zurück
Der VW-Konzern hat in Nordamerika eine umfangreiche Rückrufaktion gestartet.
Hintergrund sind Probleme mit der Katalysator-Steuerung von 370.000 Autos.
Betroffen sind die Typen Golf, Jetta und New Beetle. Die US-Umweltbehörde EPA
sprach von einem bedenklichen Emissions-Problem.

Geändert von Maik11 (20.01.2002 um 13:59 Uhr)
Userpage von Maik11
Mit Zitat antworten