Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.10.2004, 16:32     #1
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.737

CE-
BMW startet beim Tourenwagen-Klassiker Guia Race in Macau

BMW wird zum Abschluss der Motorsport-Saison 2004 beim legendären Tourenwagen-Rennen in Macau am 21. November 2004 an den Start gehen. Auf dem 6,2 Kilometer langen Stadtkurs, eine Fährstunde von Hongkong entfernt, kämpfen alljährlich die besten Tourenwagen-Piloten aus aller Welt um die begehrte Siegertrophäe des so genannten Guia Race.

In drei von Schnitzer Motorsport betreuten BMW 320i ETCC werden der frisch gekürte Tourenwagen-Europameister Andy Priaulx (GBR) sowie die BMW Werksfahrer Jörg Müller (Hückelhoven) und Dirk Müller (Burbach) in China mit von der Partie sein. Zudem schickt Carly Motors zwei weitere BMW 320i ETCC ins Rennen, die von Tom Coronel und dem Sieger der vergangenen drei Jahre, Duncan Huisman, (beide NLD) pilotiert werden.

Priaulx, der sich am vergangenen Wochenende in Dubai den Fahrertitel in der FIA European Touring Car Championship (ETCC) hatte sichern können, kennt Macau aus seiner Formel-3-Zeit. Im vergangenen Jahr nahm der 30-Jährige erstmals am Tourenwagen-Rennen teil, schied aber vorzeitig aus. Während Dirk Müller sein Debüt beim Klassiker im "Reich der Mitte" feiern wird, konnte Jörg Müller dort 1993 einen seiner größten Erfolge erringen, als er das Formel-3-Rennen gewann. Nun nimmt der Routinier einen Sieg im BMW 320i ins Visier.

Der 32-jährige Huisman hat seine fahrerischen Qualitäten in Macau schon mehrfach unter Beweis gestellt. 2003 schrieb er Geschichte, als er sich zum dritten Mal in Folge den Platz ganz oben auf dem Treppchen sicherte. So oft konnte noch kein Fahrer beim Guia Race triumphieren. Sein Teamkollege Coronel reist als Gewinner der FIA ETCC Independents Trophy nach Macau, wo auch er die Saison mit einem weiteren guten Resultat abschließen möchte.

Das kommende Jahr wirft bereits seine Schatten auf die 51. Auflage des Klassikers voraus. Die FIA ETCC wird 2005 in die Tourenwagen-Weltmeisterschaft (FIA WTCC) übergehen und als Schauplatz des Saisonfinales ist Macau vorgesehen. Daher wurden bereits für die diesjährige Veranstaltung Veränderungen am Reglement vorgenommen. Die Tourenwagen werden somit erstmalig nach dem Super2000 Reglement der FIA zugelassen. Der Sieger des Rennens wird in zwei Läufen mit jeweils acht Runden ermittelt.

BMW kann schon jetzt auf eine erfolgreiche Saison 2004 im Touren- und Sportwagen-Bereich zurückblicken. Neben dem Fahrertitel und der Independents Trophy ging auch der Herstellertitel der FIA ETCC nach München. Zudem feierte Team BMW Motorsport beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring mit den beiden BMW M3 GTR einen Doppelerfolg, in Spa-Francorchamps folgte ein Sieg in der Gruppe GT2.
Mit Zitat antworten