Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.01.2002, 11:51     #1
ED-9   ED-9 ist offline
Junior Mitglied
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 04/2001
Beiträge: 21
In Zukubft nur noch 'Licenced by BMW'?!

Ich zitiere mal aus einem Artikel in der Woche (11.Januar, S.20)

Zitat:
Noch weiter spinnt BMW den Gedanken der Loslösung des Markenwerts vom Produktionsstandortrund um den Globus. "Es wird nicht nur 'Made by BMW' heißen", sagt Produktionssprecher Michael Blabst, "sondern 'Engineered by BMW' und schließlich einfach 'Licenced by BMW'." Schon in Kürze - "bei einigen Produkten in drei Jahren" - ist denkbar, dass BMW-Ingenieure nur noch eine Produktion steuern und überwachen, die komplett von Zulieferern übernommen wird. Am Ende verleihen die Bayern nur noch ihr Qualitäts-Markensiegel.
Trost für Traditionalisten: Bei den Bayerischen Motoren-Werken hat das B im Firmenlogo trotz Globalisierung nicht ausgedient. Die Kernkompetenzen Design und Entwicklung, aber auch Zentralbereiche wie die Antriebstechnik werden auf jeden Fall im Haus und in Deutschland bleiben. "Was den BMW ausmacht, wird weiterhin in München entschieden werden", beruhigt Logistiker Hattler. Wo Bayern draufsteht blaibt auch Bayern drin."
Da fragt man sich wirklich was eigentlich die Identität von BMW ausmacht. Am Ende bleibt wohl nur das Image und die Werbung. Die Faszination an der Marke wird, denk ich, dadurch eher nachlassen.
Für den normalen Auto-Kunden könnte das ein wichtiger Schritt in eine freiere Automobile Zukunft sein. Vielleicht kauft man sich 20 Jahren Autos so wie heute Komplett-PCs: Fahrwek von BMW, Motor von Honda, Karosserie von Audi, software von Microsoft ( ). Man muß halt nur Aufpassen weil die Handbremse von Mercedes nicht mit dem Elektrischen Verdeck von Fiat zusammen arbeitet.
Mit Zitat antworten