Die auf dieser Seite angezeigte Werbung ist für angemeldete Benutzer des normalen Forums nicht sichtbar!


7er E65 ff. Neuer 7-er völlig untypisch für BMW [Archiv] - BMW-Treff Forum

PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 7er E65 ff. Neuer 7-er völlig untypisch für BMW


mhe
03.11.2001, 10:08
Da ich annehme, daß auch die verantwortlichen bei BMW mal in solche Foren schauen um sich ein Bild von der Marktstimmung zu machen, muß ich hier mal meinen Frust über den neuen Siebener loswerden:

Liebe Leute, was habt Ihr da für ein häßliches Auto auf den Markt gebracht? Zum ersten mal gefällt mir ein BMW überhaupt nicht. Nicht allein das äußere Design, an das man sich mit der Zeit vielleicht noch gewöhnen kann, was ist das für ein häßlicher Innenraum !? Warum wurde nur das seit Jahren BMW-typische, sportliche Design mit der leicht gedrehten Mittelkonsole aufgegeben? Dafür ein Armaturenbrett wie bei einem amerikanischen Straßenkreuzer mit Wählhebel fürs Fahrprogramm am Lenkrad.

Dann die Bedienung: Ich fahre viel geschäftlich und allein und brauche ein Fahrzeug das mich möglichst schnell und sicher von A nach B bringt. Wenn ich Computerspiele machen will nehme ich dazu einen Computer und kein Auto. Ich glaube für dieses Auto sollte man immer einen Beifahrer dabei haben für die Bedienung um nicht vom Fahren abgelenkt zu werden.

Ich hoffe nur, daß Ihr das alles auch im Griff habt. In letzter Zeit gab es ja genügend Probleme mit dem elektronischen Spielzeug, vor allem mit dem Telefon, das ich wirklich laufend brauche und das trotz Werksreparatur in Dingolfing immer wieder Probleme bereitete.

Zum 15.11. habe ich eine Einladung zu meinem Händler zur Vorstellung des neuen 7-er. Ich glaube da gehe ich garnicht erst hin sonst bin ich noch mehr gefrustet.

Gott sei Dank habe ich noch einen der letzten alten 750i bekommen und habe jetzt genügend Zeit über ein neues Auto nachzudenken. Mercedes scheidet bei mir wegen einer grundsätzlichen Ablehnung fast aus. Die haben so ein ältere Herren Image die mit Hut und Mantel fahren. Im vorletzten Stern waren ein paar Fotos von Erlkönigen. Da muß ich sagen der neue Jaguar XJ der 2003 kommen soll gefällt mir auf den ersten Blick ganz gut.

Ja, ja, Ihr hättet den Wolfgang Reitzle nicht gehen lassen sollen. Nun scheint er bei der Konkurenz dafür zu sorgen, daß gute Autos kreirt werden.

Ernst
03.11.2001, 10:49
Hallo,

also zum Vorstellungstermin beim Händler würde ich auf jeden Fall gehen. Er wirkt in natura völlig anders (besser) als auf den Fotos. Ich finde dunkle Farben und die 19-Zoll-Bereifung stehen ihm besonders gut.

Wie schrieb doch ein Journalist bei 4car:
After a time, the looks grow on you, and it does look better in the metal.

Zum Computerspiel. Was willst Du denn in der Praxis während der Fahrt verstellen? Da gibt es nicht viele Möglichkeiten. Und wenn man heute am Bordcomputer Daten abfragt, hat man doch das gleiche Problem.


MfG
Ernst

Edit: Sieh ihn Dir hier noch mal an:
http://bmw.thetwins74.de/Galerie/7er/

Jericho318ti
03.11.2001, 11:10
Ich glaub da hat jemand das neue i-Drive Konzept noch nicht richtig verstanden. Das nämlich soll die Autofahrt so einfach wie möglich gestalten. Ich schließe mich da meinem Vorredner an, während der Fahrt braucht man den Controller so gut wie nie. Vielleicht mal den Radio verstellen (obwohl man das auch bequem über die Lenkradtasten machen kann) oder die Bordcomputerdaten anzeigen lassen (wobei dies natürlich auch im Kombiinstrument angezeigt wird). Sogar vom Navi wird man nicht mehr abgelenkt, sprich man muss seinen Kopf nicht mehr auf den Bildschirm wenden, sondern bekommt die Informationen direkt im Drehzahlmesser angezeigt, wie z.B. Sraßennamen, Entfernung und Pfeilrichtung. Also einfacher und angenehmer kann man eine Fahrt in einem Auto nicht mehr gestalten. Glaub mir, ich bin den E65 jetzt schon öfters gefahren und anfangs dachte ich auch, naja so toll wird sich der auch nicht fahren lassen, aber weit gefehlt. So bequem bin ich noch nie von A nach B gekommen. Außerdem sind die Einstellungen, die man mit dem Controller vornehmen muss, vor der Fahrt einzustellen und nicht während der Fahrt. Was man schnell ändern muss, z.B. Temperatur, Lüftung, Radio, kann man auch ganz bequem wie gewohnt über die sogenannten "Hard-Keys" in der Mitte des Cockpits vornehmen.
Ich versteh also die ganze Aufregung nicht so ganz. Obwohl, vielleicht wollte das BMW sogar damit ein wenig bezwecken.

Fazit: UNBEDINGT zum Vorstellungstermin gehen, sich in Ruhe in das Auto setzen, alles angucken und vor allemAusprobieren. Man wird sehr sehr schnell feststellen, dass das Bedienen des Controller kinderleicht von der Hand geht. Wenn´s geht evtl. sogar ne Probefahrt machen. Und ich versprech Dir, die sprichwörtliche "Freude am Fahren" wird auch bei dem Auto aufkommen. Ich sprech da aus eigener Erfahrung.