Die auf dieser Seite angezeigte Werbung ist für angemeldete Benutzer des normalen Forums nicht sichtbar!


1er E87 u.a. Kaufberatung & auf was achten? 116i Ez 12/2009 [Archiv] - BMW-Treff Forum

PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 1er E87 u.a. Kaufberatung & auf was achten? 116i Ez 12/2009


beugelbuddel
06.01.2013, 16:45
Hallo,
ich habe heute einen, wie ich finde, guten 116i beim :) gefunden.

Daten sind folgende:
116i (90kw/ 122Ps)
Ez12/2009
44tkm
1 Vorbesitzer
Farbe: schwarz/ schwarz
5-türer
ABS,
Zentralverriegelung,
Leichtmetallfelgen,
El. Fensterheber,
Servolenkung,
HU & AU neu,
El. Wegfahrsperre,
Garantie,
ESP

Preis: 12.400€

(Nichts besonderes aber mir reicht es.)

Ist der Preis ok?

Morgen steht eine Probefahrt an. Auf was muss ich bei diesem Modell achten? Bin noch nie einen 1er gefahren. Komme vom E46 touring.

Jack Blues
06.01.2013, 22:58
Auf viel achten musst du aus meiner Sicht nicht.
Ich bin den 1er auch schon Probe gefahren und im Vergleich zu meinem
E46 comp. kam ich mir wie in einer Sardinenbüchse vor.
Wenn du vom E46 touring kommst, wird es vllt noch mal eine spur extremer.
Nur schon mal zur mentalen Einstellung :)

MfG

°Jack°

NiGö
07.01.2013, 18:20
Ich denke der Preis ist fair. Ich habe für ein allerdings besser ausgestattetes Modell, welches vor einem Jahr ebenso alt war, ungefähr genauso viel bezahlt.

Der Vorteil des hier genannten Fahrzeugs ist der besser 2,0 Liter Motor, der bei meinem Modell sicher den Preis gedrückt hat.
Mal abgesehen von der schon wieder rutschenden Kupplung bin ich mit dem Auto zufrieden und denke, dass man mit einem derartigen Gebrauchtwagen ein ordentliches Preis-/ Leistungsverhältnis hat. Habe Kilometerkosten von 32 Cent bei der Vollkostenrechnung.

Beste Grüße

NiGö

beugelbuddel
07.01.2013, 18:32
Danke,
mir ist der Motor sehr wichtig und der scheint ja doch Welten besser zu sein als der Vorgänger. Natürlich gibt es Motoren welche mehr Spass machen aber ich denke es reicht mir und bietet ein gesundes Preis-/ Leistungsverhältnis.

Die Ausstattung ist zwar nicht so pralle aber Navi (brauche ich für die wenigen langen Fahrten nicht/ habe vollwertiges Navi im Smartphone - das funzt prächtig:top:), Xenon (ist schon prima aber wenn es mal defekt ist?:(, etc.)

Was ich vlt. vermisse werde ist Ledersitze und Holz? Da hatte der E46er doch schon ein schönes Ambiente.:heul:

herby
07.01.2013, 19:22
Na aber mal ehrlich, am Xenon geht ja nun kaum was kaputt und die Brenner bekommt man ja auch für wenige €, wenn man sie nicht bei BMW käuft.

Da braucht man eher die Ledersitze und das Holz nicht, Xenon ist Sicherheit.

beugelbuddel
07.01.2013, 19:26
Leder und Holz finde ich schön. Jeder hat eben andere Ansichten was in ein Auto rein muss. Xenon früher war ein sehr teurer Spass von mehreren hunderten Euros. Hat sich das geändert?

herby
07.01.2013, 19:38
2 Brenner in ebay 30 bis 50 € und selbst gewechselt habe ich die schon immer.

Kaufe aber nur Philips und Osram, damit gibt es keine Probleme, im 650i Cabrio habe ich Philips Ultinon 6000 drinnen und sehr weiß wirkende Birnen für die ehemals gelblichen Ringe, welche nun auch stark ins weiße gehen und hierdurch auch die Ultinon gut harmonieren, im 335i Cabrio habe ich die weißen Xenon ab Werk drinnen gelassen, weil sie in den grell weißen Lichtringen auch sehr weiß wirken.

So gesehen habe ich sogar funktionierende Xenons ausgetauscht und weiß, daß dies weder teuer ist noch ein Problem darstellt.

Aber Du hast Dich ja eh schon für NO-XENON entschieden.

beugelbuddel
07.01.2013, 19:47
Ok,
ich habe immer noch horrende Preise von den ersten xenon im Kopf...

Bryce
07.01.2013, 20:09
In den Werkstätten wird auch weiterhin abgezockt, vorallem wenn man nicht mehr so einfach dazu kommt und man das halbe Auto zerlegen muss. :D Dürfte aber beim 1er kein Thema sein. Für ein Paar Xenonbrenner muss man im Internet zwischen 70-150 je nach Qualität und Exclusivität ablegen. Sensoren und Steuergeräte können natürlich auch defekt werden, aber die Teile sind heutzutage schon ziemlich robust geworden.

Wenn das der 2 Liter Motor ist kann man zuschlagen, der 1,6 war schwach.

Jack Blues
07.01.2013, 21:17
Was ist denn mit ihm hier?:
http://suchen.mobile.de/auto-inserat/bmw-116i-advantage-paket-sitzheizung-pdc-klima-gera/171929157.html?lang=de&utm_source=DirectMail&utm_medium=textlink&utm_campaign=Recommend_DES

einiges an KM weniger und bessere Ausstattung. Für den Preis wäre mir zumindest auch die Anreise egal.

MfG

°Jack°

beugelbuddel
07.01.2013, 21:48
Was ist denn mit ihm hier?:
http://suchen.mobile.de/auto-inserat/bmw-116i-advantage-paket-sitzheizung-pdc-klima-gera/171929157.html?lang=de&utm_source=DirectMail&utm_medium=textlink&utm_campaign=Recommend_DES

einiges an KM weniger und bessere Ausstattung. Für den Preis wäre mir zumindest auch die Anreise egal.

MfG

°Jack°

Danke,
aber die graue Innenausstattung sagt mir nicht zu. Gera liegt auch nicht "um die Ecke" sondern von mir aus gesehen..."am ***** der Welt" ("Sorry, Gera!";))
Ansonsten hat der Wagen auch nur Sitzheizung und PDC mehr aber dafür nicht mal Alu.

NiGö
07.01.2013, 22:01
Obwohl ich meinen ohne eine PDC niemals gekauft hätte. Und ja ich habe auch noch manuelles Einparken gelernt und wohne seit fünf Jahren in Großstädten.
Eine der wenigen Ausstattungen, die meineserachtens eine Pflichtausstattung darstellt

beugelbuddel
07.01.2013, 22:04
PDC
Eine der wenigen Ausstattungen, die meineserachtens eine Pflichtausstattung darstellt

Sicher eine sinnvolle Ausstattung aber irgendetwas ist ja immer...ist manchmal nicht so einfach den richtigen Gebrauchten zu finden. Als Neuwagen hätte ich es mir aber auch bestellt. Ist eben ein sinnvolles Extra!:top:

Jack Blues
07.01.2013, 22:20
Die Alufelgen sind schon ein Argument.

Andererseits 25.000km weniger Laufleistung auch ein nicht zu verachtendes :D

MfG

°Jack°

ps: bist du denn schon einen Probe gefahren?

freakE46
08.01.2013, 00:09
Der Preis ist für Alter und Laufleistung wirklich gut. Da bleibt nur die Frage, ob man bei der Ausstattung Abstriche machen kann. Viele 116i sind eher herzlos ausgestattet, haben in der Regel nur das Allernötigste - z.B. Advantage Paket. Ich würde aber auch zu einem 116i ab 03/2009 (also mit Zwoliter!) oder alternativ zum 118i greifen. Den 1,6 Liter DI im 116i fand ich richtig schlecht, dafür habe ich meine Gründe. Und der nicht minder träge Non-DI bis 09/2007 hat gesoffen wie ein Loch. Der Zwoliter zieht wesentlich besser durch und läuft ruhiger und ausgewogener als der 1,6-Liter-DI.

Xenon-SW würde ich aber auf jeden Fall haben wollen, da das Standard-Halogen sehr schwach ist. Die Xenons bringen zwar auch kein perfektes Licht, sind aber wesentlich besser. PDC hinten, Klimaautomatik, Sport-Lederlenkrad und Sportsitze wären bei mir außerdem beim Must-Have.

Uberto
08.01.2013, 12:51
Also der 116i ist bis auf die ersten beiden Triebwerke mit 1,6l Hubraum wirklich nicht empfehlenswert. Der 2l ist sicherlich das beste 116i-Triebwerk, auch wenn dieser gerne gut ruckelt im Konstantfahrbetrieb, wobei dies einfach auf die DI-Technik und die Abstimmung im allgemeinen zurückzuführen ist.
Einen 1er ohne PDC, würde ich schon alleine wg der schwarzen Plastikzierleisten nicht kaufen. Ebenso gehört das Sportlenkrad mit rein, da das Plastik-Serienlenkrad eines BMW nicht würdig ist. Mit der manuellen Klima kann man sicherlich noch leben und ohne Xenons sicherlich auch, wenn man selten nachts unterwegs ist.
Aluräder wären mir vollkommen wurscht, da ich meist bei 44tkm den Radsatz eh bald ersetzen darf und dann somit auf LMF umsteigen kann. Zudem sind die in der Bucht immer gut und günstig zu bekommen.
Ich glaube ich hatte schonmal die in meinen Augen "Mindestausstattung" geschrieben in einer der zahllosen Kaufberatungen zum E87...

Gruß Ubi

reihensechser
08.01.2013, 17:09
Also der 116i ist bis auf die ersten beiden Triebwerke mit 1,6l Hubraum wirklich nicht empfehlenswert. Der 2l ist sicherlich das beste 116i-Triebwerk, auch wenn dieser gerne gut ruckelt im Konstantfahrbetrieb, wobei dies einfach auf die DI-Technik und die Abstimmung im allgemeinen zurückzuführen ist.

Man kann Glück haben, mein 116i (EZ 08/2009) hat über die drei Jahre, die ich ihn gefahren habe, nie geruckelt.

1er ohne PDC, würde ich schon alleine wg der schwarzen Plastikzierleisten nicht kaufen. Ebenso gehört das Sportlenkrad mit rein, da das Plastik-Serienlenkrad eines BMW nicht würdig ist.

Die 90.- € für die Sonderausstattung "Exterieur in Wagenfarbe" (SA 312) hat praktisch jeder Neuwagenkäufer investiert. Bei schwarz als Außenfarbe wäre es mir Wurscht, wenn nicht verbaut.

Beim Plastikserienlenkrad hast Du absolut recht, das sieht unmöglich aus und damit muss man sich ja bei jeder Fahrt auseinandersetzen ;)

Uberto
08.01.2013, 19:16
Die 90.- € für die Sonderausstattung "Exterieur in Wagenfarbe" (SA 312) hat praktisch jeder Neuwagenkäufer investiert. Bei schwarz als Außenfarbe wäre es mir Wurscht, wenn nicht verbaut.
Die waren i.V. mit PDC nicht mal mehr notwendig, denn dann waren die Zierleisten an der Front- und Heckschürze lackiert. Einzig die Zierleiste auf dem Dach blieb schwarz (siehe meine Userpage vom 116d)

beugelbuddel
08.01.2013, 20:37
Der Zwo-Liter 116i ist für mich Pflicht. U.a. aus diesem Grunde schaue ich mich auch beim 1er überhaupt um. Zwischenzeitlich war ich auch auf VW Golf 6 TSI-Motor angespitzt aber diese aufgepumpten Motoren mit wenig Hubraum sind mir einfach nicht geheuer. Aber darum soll es in diesem Thread nicht gehen.;)

Was bei mir wichtig ist?
Da fallen mir ein: Motor - Laufleistung - scheckheft - Auto im guten & gepflegten Zustand - Vorbesitzer (z.Bsp. Vermietung, etc.) - Ausstattung (nicht komplett nackt)/ Farbe innen & außen - Unterhalt und Verbrauch - Kauf vom Händler mit Garantie -

EDIT:
Passen eigentlich meine nagelneuen Winterreifen auf Stahlfelge v. E46 auf den E87? 205/55 R16 91H

Jack Blues
08.01.2013, 23:32
Nein, passen nicht:
195/55/16 ist die Größe beim 1er.
Damit ist der Abrollumfang nicht mehr im Rahmen.

MfG

°Jack°

ps: davon habe ich aber noch einen guten Satz Ultragrip 7+ im Keller gelagert

beugelbuddel
09.01.2013, 06:27
Nein, passen nicht:
195/55/16 ist die Größe beim 1er.
Damit ist der Abrollumfang nicht mehr im Rahmen.


Danke,
aber nach diesem Tool (http://fulda.tiremanager.eu/de_de/tires.aspx) passen die Reifen? Habe natürlich keinen Fahrzeugschein parat und daher habe ich nach Schnellsuche abgefragt. Steht zwar nur bei der 2Liter Maschine 118i aber das sollte ja eigentlich auch für den 116i 2 Liter passen, oder?

Kann vlt. ein 116i 2l Besitzer dies per Fahrzeugschein auf einer anderen Webseite nochmals bestätigen? Daaaaaanke im voraus!

L'âme
09.01.2013, 07:25
Ich kann am frühen Morgen noch nicht rechnen, aber würde aus dem Bauch raus sagen, daß der Abrollumfang noch innerhalb der Toleranz liegt.

Kannst ja mal mit nem Reifenrechner schauen.

Falls die Reifen (und ggfs Räder) beim 316 ab Werk nicht eingetragen sein sollten, kann das ein Tüv-Prüfer auch eigentlich problemlos nachholen.

beugelbuddel
09.01.2013, 19:25
Cool...ich hoffe, das stimmt dann auch so...:cool:

Auf https://www.bmw.de/de/topics/service-zubehoer/aktuelle-angebote/winterkomplettraeder.html

habe ich nachgeschaut und dort ist genau diese Grösse auch für den 5-Türer 116i Ez.2009 zu bekommen.

Der Jens
09.01.2013, 19:27
Für die kleinen 1er sind sowohl 195/55/16 als auch 205/55/16 zugelassen.
Ich fahre Sommers wie Winters die 205er.

Die übrigen für den 1er zugelassenen Reifengrößen entsprechen vom Abrollumfang her weitgehend den 205/55/16.
Die 195er sind im Durchmesser etwas kleiner als alle anderen Reifen.

beugelbuddel
10.01.2013, 22:31
@Jens:
Merci,
das ist schon mal sehr gut. Wäre ärgerlich gewesen, da erst im Nov.2012 einen neuen Satz gekauft...

beugelbuddel
12.01.2013, 18:12
Heute mal eine Probefahrt gemacht...ja, ist ein guter Motor. Gefällt mir. Nächste Woche mal weiterschauen.;)

beugelbuddel
19.01.2013, 20:07
Ok,
Kaufverhandlung abgebrochen.

Händler macht mir ein "Angebot" welches fast 3.000€ unter dem Schwacke Einkaufspreis für Händler liegt (habe dies selbst mittels Zugang zum Schwacke System geprüft!) ohne das Auto überhaupt vom Gutachter begutachtet zu haben. 1 x ums Auto laufen und eine Tür aufmachen - das war die Begutachtung!? :kpatsch:

Wie heißt es immer so schön in den Angebotsbeschreibungen "Ihren Gebrauchten nehmen wir gerne in Zahlung." ;)

Haha, soll man mir doch dann direkt ins Gesicht sagen, dass man mein Auto nicht ankaufen möchte anstatt so ein nicht marktgerechtes Angebot zu machen!:flop:

Gut, dann eben nicht.:)

herby
19.01.2013, 21:17
Ist halt nicht gerade einfach im Moment Autos zu verkaufen und die Händler wollen ja auch etwas dran verdienen, mindestens 3.000 €.

pitcher33
19.01.2013, 21:30
Kannst ja versuchen ob Du deinen Wagen selber für den Schwacke-Preis an den Mann bekommst... Was hatte denn z.B. dein Wagen gelaufen? Oder hab ich das überlesen? Der Händler muss ja auch immer noch ein Jahr Garantie geben... Mir pers. ist es auch relativ egal was der Händler für meinen alten Wagen gibt. Am Ende zählt doch nur was Du für den anderen Wagen zahlst.

beugelbuddel
19.01.2013, 21:39
Es ist einfach in meinen Augen eine Frechheit einen Kunden solch einen Preis zu nennen. Sicher hat der Händler ein gewisses Risiko aber dann soll er eben meinen Wagen ernsthaft vom Gutachter testen. Ich habe nichts zu verstecken.

Ich bin doch nicht blöd und verkaufe den Wagen für weit unter Marktpreis und dann wird der Wagen beim Händler mit ca. 4-5k € Aufschlag zum Ek-Preis des Händlers verkauft. Geht es noch? Zusätzlich hat der Händler ja auch Kontakte zu anderen Händlern und dann verkauft der den Wagen dort mit einigem Gewinn...ohne jemals irgendetwas an dem Wagen getan zu haben und eine Garantie gegeben zu haben!

Zum Schwacke Händlereinkaufspreis kann ich den Wagen höchstwahrscheinlich schon verkaufen. Hat bei meinen letzten Wagen auch gut geklappt.

pitcher33
19.01.2013, 21:50
Der Händler kann natürlich auch sagen "Ich zahl den Schwacke-Preis"
Bekommst Du dann noch was von dem anderen Wagen runter?
Wie gesagt, verkauf privat, wenn Du zu der Aktion Bock, Zeit und Nerven hast...
Ohne Gebrauchten bist Du beim Kauf eh immer im Vorteil.

Wenn ich gucke was der Ankaufspreis für meinen 120d ist den der Händler in den Kaufunterlagen aufgeführt hat lach ich mich kaputt... ;)

beugelbuddel
19.01.2013, 21:54
Jetzt kommt es...der Händler kam mir grosszügige 200€ beim Verkaufspreis des Neuen entgegen ohne das ich irgendetwas gesagt hatte...im Anschluss folgte dann das Angebot für meinen alten Wagen. Lächerliche Aktion vom Händler!:flop:

Da ich beim letzten Kauf auch nur gute Erfahrungen :D gemacht habe, werde ich wohl wieder den Wagen privat verkaufen. Man hat eben eine gaaaaaaanz andere Position gegenüber dem Händler.;):top:

NiGö
20.01.2013, 16:54
Wenn die Zeit da ist, den Wagen privat zu verkaufen , dann sollte man es auch tun.
Ich habe mich geärgert den Wagen unter Wert losgeworden zu sein.Hatte viel an der Arbeit zu tun. Außerdem hatte der Alte halt auch einige Macken und war ohnehin nur noch wenig wert. Verlust war somit überschaubar.

Wie alt ist denn dein Vorgänger. 2000 unter Schwacke ist halt schon eine Hausnummer auch bei einem relativ neuen Fahrzeug. Bei einem alten Fahrzeug mit relativ wenig Restwert nur frech:flop:

Jack Blues
21.01.2013, 20:16
Nochmal für mein Verständnis bitte :) :
205/55/16 zu 195/55/16 da sagt der Rechner -1,71%

"Der Richtwert bei der Abweichung von der Seriengröße liegt bei - 1,5% bis +1,5%, da ansonsten Fehlfunktionen im Bereich der Regelsysteme (z.b. ABS, ASC, DSC, DTC) möglich sind. "

Warum ist es dann okay? :confused:

MfG

°Jack°

Der Jens
21.01.2013, 20:25
Nochmal für mein Verständnis bitte :) :
205/55/16 zu 195/55/16 da sagt der Rechner -1,71%

"Der Richtwert bei der Abweichung von der Seriengröße liegt bei - 1,5% bis +1,5%, da ansonsten Fehlfunktionen im Bereich der Regelsysteme (z.b. ABS, ASC, DSC, DTC) möglich sind. "

Warum ist es dann okay? :confused:
Solange die Reifen vorne und hinten gleich groß sind, ist es der Elektronik egal, welchen Durchmesser Du fährst.
Davon mal abgesehen sind +- 1,5% ja insgesamt 3%, während der Unterschied hier nur 1,7% beträgt.

Wer sagt denn daß der Nullpunkt genau beim 205/55/16 liegt ?
Wichtig ist doch nur, daß alle zugelassenen Größen in dem 3% Feld liegen.

beugelbuddel
21.01.2013, 20:34
Hi,
die Reifengrösse wird direkt von BMW als Reifensatz angeboten. Also gehe ich ganz stark davon aus, dass dies passen würde...;)

Jack Blues
21.01.2013, 20:40
Spricht einiges dafür :D

MfG

°Jack°

lila.Tentakel
23.01.2013, 17:15
:D Jetzt fallt mal nicht alle über den Händler her...

Schwacke kauft/verkauft keine Autos, bei BMW bzw. generell der "Premiumfraktion" sind die Preise doch sehr an der Realität vorbei, besonders mit steigendem Fahrzeugalter.

beugelbuddel
23.01.2013, 18:23
:D Jetzt fallt mal nicht alle über den Händler her...

Schwacke kauft/verkauft keine Autos, bei BMW bzw. generell der "Premiumfraktion" sind die Preise doch sehr an der Realität vorbei, besonders mit steigendem Fahrzeugalter.

Aha, und wieso fängt der VK die Preisorientierung mit den Worten "jetzt wollen wir mal Schwacke befragen"an...:rolleyes:

Wenn man Schwacke eh völlig mißachtet und dann dem Kunden einen Vorschlag macht, welcher völlig "neben der Spur" ist, dann braucht man auch erst gar nicht Schwacke bemühen!

Wie gesagt, der VK hat sich noch nicht mal die Mühe gemacht einen ernsthaften Check des Wagens zu machen.

Bei einem leichten Minus unter dem Schwacke Wert bin ich d'accord aber so geht es nicht. Wie bereits gesagt...der VK soll es mir dann ins Gesicht sagen: "Wir kaufen Ihren Wagen leider nicht an!"

Sooooo bleibt nur ein fader Beigeschmack, dass man abgezockt werden sollte...:flop::mad:

reihensechser
24.01.2013, 16:43
Was hast Du aktuell?

Einen E46 touring? Den will sich kein BMW Händler mehr ans Bein binden, das verursacht nur Aufwand, den muss man an einen Fähnchenhändler durchreichen....

Wobei ich Dir recht gebe, sowas sollte der Händler auch offen und ehrlich kommunizieren.

laminator
24.01.2013, 16:58
...Einen E46 touring? Den will sich kein BMW Händler mehr ans Bein binden,...

Wie alt ist denn der Wagen? Geht nicht alles > 8 Jahre ohnehin gerne mal ins Ausland?

reihensechser
24.01.2013, 17:07
Wie alt ist denn der Wagen? Geht nicht alles > 8 Jahre ohnehin gerne mal ins Ausland?

So ist es....

Bei den großen BMW NL findet man kaum ein Auto älter als BJ 2009.

Alles was älter ist, geht zum Fähnchenhändler (E90, E87 VFL, E60) und was richtig "alt" ist geht, gleich in den Export. Da kommt der LKW und die Autos werden im Paket abgegeben. Nur weg vom Hof, vom Rumstehen werden sie nicht besser....und das leidige Gewährleistungsthema wird auch vermieden.

Also ab einem gewissen Alter würde ich immer privat verkaufen, es sei denn, es gibt irgendwelche Eintauschprämien oder man will sich den Stress nicht geben.

laminator
25.01.2013, 10:15
....Also ab einem gewissen Alter würde ich immer privat verkaufen,....
Kann ich so nicht bestätigen. Ich habe in den letzten Jahren drei Autos in Zahlung gegeben, zweimal wurde als Ersatz ein Neu- einmal ein Jahreswagen gekauft. Im Vorfeld hatte ich mich jeweils informiert, wie denn die Preise auf mobile, autoscout o.ä. so sind (wobei ja nie sicher ist, dass die dort aufgerufenen Preise auch realisiert werden). Mein Fazit: Privatverkauf hätte nicht gelohnt, zumal auch die Nachlässe auf die neuen Autos i.O. waren.

Dem TE würde ich daher empfehlen, mal ein anderes Autohaus aufzusuchen.

reihensechser
25.01.2013, 10:31
@laminator

Von welchen Autos sprechen wir in Deinem Fall konkret?

laminator
25.01.2013, 10:42
@laminator

Von welchen Autos sprechen wir in Deinem Fall konkret?
Opel Corsa B (getauscht gegen einen Mini Cooper, JaWa)
BMW 520i E39 Facelift (getauscht gegen einen BMW 318i neu)
Mini Cooper (getauscht gegen einen Fiat 500c neu)

Den Opel hatte der Verkäufer nur mal kurz besichtigt, die Kratzer in der Scheibe, der geflickte Auspuff und der Ölverlust waren ihm egal. Der 520 wurde gecheckt und ohne Beanstandungen in Zahlung genommen. Für einen ordentlichen Privatverkauf hätte ich neue Schlappen und neue Stoßdämpfer gebraucht. Und die Klimaanlage hatte auch ne Macke. Beim Mini Cooper wäre die Inspektion fällig gewesen. Da meinte der Verkäufer allerdings: Sparen sie sich das Geld.

reihensechser
25.01.2013, 10:57
Kommt halt auch drauf an, wie alt die Dinger waren.

Der Mini Cooper wurde sicher mit Handkuss genommen.

Mir ging es eher so wie dem TE. Bei meinem ersten BMW Neuwagen wollte ich einen 11 Jahre alten Golf III in Zahlung geben. Das Angebot hat einem die Tränen in die Augen getrieben. Dann privat verkauft und das Dreifache erlöst....der Wagen war auch nach einem Tag schon verkauft.

laminator
25.01.2013, 11:02
Kommt halt auch drauf an, wie alt die Dinger waren.....
Der Opel so um die 9, der BMW etwas über 8 und der Mini ca. 7 Jahre. Beim Mini meinte der Verkäufer, dass der fürs Ausland viel zu schade sei. Den wolle er in D vermarkten.

Von mir aus. So lange für mich der Preis stimmte.

Jack Blues
05.02.2013, 12:39
Ist der Touring denn jetzt weg?

MfG

°Jack°

beugelbuddel
05.02.2013, 20:39
Ist der Touring denn jetzt weg?

MfG

°Jack°

Nein,
ich habe es aber auch noch nicht wirklich derzeit aktiv verfolgt. Bin da ganz entspannt, stehe ja unter keinem Druck.:)

beugelbuddel
14.03.2013, 20:54
Jetzt aber....:)

Der Aufwand war wieder da aber es hat sich doch wieder gelohnt!

Jack Blues
18.03.2013, 20:36
Ja herrlich!
Darf man fragen, was du noch bekommen hast?

Mfg
°Jack°

beugelbuddel
19.03.2013, 05:33
Ein Ticken unter dem Preis welchen ich am 19.01. hier nannte > also weit entfernt von dem frechen Angebot des gar nicht so :) !