Die auf dieser Seite angezeigte Werbung ist für angemeldete Benutzer des normalen Forums nicht sichtbar!


3er E46 Knarzen aus dem Heck... [Archiv] - BMW-Treff Forum

PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 3er E46 Knarzen aus dem Heck...


xerox-now
25.07.2007, 22:40
Hallo,

es treibt mich langsam zum Wahnsinn.
Seit einiger Zeit, ein halbes Jahr, habe ich laute, knarzende Geräusche aus dem Heckbereich. Immer wenn ich langsam in eine Kurve biege, vor allem so in 30Km/h Bereichen. Bei Linkskurven ist es schlimmer. Es scheint, immer wenn sich das Auto leicht verwindet, kommt es zu diesen "stip-slick" Geräuschen.

Was habe ich schon getauscht: Auf Kulanz die hintere Fahrwerksaufhängung, die Gummilager des hinteren Stabilisators, die Pendelstützen (vom M3 jetzt), die oberen und unteren Federauflagen, die oberen Domlager (jetzt auch M3), neue Stoßdämpfer, spezielle Tellerscheiben an den Domlagern oben (haben eine Moosgummischicht drauf).

Nach Schtprüfung beim Ausbau der Federunterlagen, sind die Feddern nicht gebrochen.

Meine Vermutungen und dazu hätte ich Eure Erfahrung und Meinung gerne:
Hintere Längslager
Hinterachsträgerlager.

Mein Fahrzeug: 323Ci, 9/99, mit V72 und sportliche Fahrwerksabstimmung, 146000km, Domstrebe vorne

Ich freue mich auf die Diskussion...

:mad:

xerox-now
30.07.2007, 13:33
Schade,

hat denn keiner eine andere Idee, ob es daran liegen kann?

Pferdle1984
30.07.2007, 14:07
Integrallenker, rausgerissene Hinterachse, Tonnenlager. Das wären meine Favourites bei Knarzgeräuschen im Heck ;)

onkelbobby
30.07.2007, 16:23
Also ich hatte nach Tausch meines Achsträgers hinten nach einigen km übles Knarzen und dachte das schlimmste. Nachdem an entscheidenden Stellen Kriechöl hingesprüht wurde, war es komplett weg.

Hier der link:

http://www.auto-treff.com/bmw/vb/showthread.php?s=&threadid=137272

Vielleicht hilt es ja, dein Problem einzugrenzen. Wünsche dir viel Glück. :top:

xerox-now
31.07.2007, 23:09
Danke , das wenigstens einer antwortet.

Das mit dem Tonnenlager ist eine Möglichkeit.
Zumal man da ohne weiteres noch rankommt.

Die Hinterachse war angerissen und ist beim Freundlichen repariert worden.

Habe von der Selbstdiagnose die Nase voll und werde die Werkstatt machen lassen.


Grüsse ausm Norden....

xerox-now
23.10.2007, 22:30
Neues vom Knarzen...

Um meine alte "Schrauberehre" nicht zu kränken, habe ich mich doch noch eimal unter das Auto gelegt und überlegt...[Was hatte ich noch getauscht, ja richtig die Gummilager vom Stabilisator, die waren neu.]
Onkelbobby hatte den richtigen Tipp: Schmieren !
Nachdem ich die Gummis mit WD40 an den Lagern und den Pendelstützen leicht eingesprüht hatte, so zwischen Stabi und Gummi, war das Knarzen endlich weg !!

Also kein defektes Längslenkergummi an der Hinterachse.

Es scheint ein guter Rat zu sein, bei solchen Geräuschen mal die Dinger zu überprüfen.

ciao

onkelbobby
24.10.2007, 21:07
Freut mich, zu lesen, dass du das Problem beseitigen konntest. :)
Ich weiß noch, wie schauderhaft es bei mir knarzte und knarrte. Man dachte wirklich, es sei etwas kaputt. Konnte damals auch kaum glauben, dass ein bischen Öl die Symptome komplett beseitigte.

CityCobra
01.10.2009, 19:28
Servus!

Ich habe jetzt ein ähnliches Problem mit meiner Karre - http://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_unknownauthor_sad.gif
Seit einigen Tagen höre ich aus dem Heckbereich eine Art Knarren, Knarzen, Poltern etc.
Die Geräusche werden auch immer lauter und deutlicher wahrnehmbar.
Selbst auf gerader ebener Strecke hört man gelegentlich etwas, allerdings taucht das Problem nicht kontinuierlich auf.
Mal sind die Geräusche lauter, mal wieder etwas leiser, ich habe keine Idee was das sein kann. :confused:
Habe auch schon auf beiden Seiten das Heck mit den Händen im Bereich der Radkästen in die Federn gedrückt,
aber da scheint alles OK zu sein, ebenfalls die Abgasanlage die ich auch in Verdacht hatte.
Hat Jemand eine Idee was sich da anbahnt oder defekt sein könnte?

Da ich täglich über die Autobahn fahre, will ich mich auf das Fahrzeug verlassen können.
Ich werde wahrscheinlich Morgen früh in die Werkstatt fahren um eine Diagnose erstellen zu lassen.
Hoffentlich wird das nicht wieder ein teurer Spaß, wenn ich nur an meinen letzten Werkstattbesuch denke, bei dem z.B. beide Krümmer getauscht werden mussten.
So langsam bin ich alles andere als glücklich mit meinem ersten BMW. :(
Aus Freude am Fahren? - Aktuell eher weniger.
Mein E46 320ciA ist zwar nicht mehr der Jüngste mit Baujahr 99, aber der E46 gehört ja auch nicht gerade zum alten Eisen.

Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe!

Mit freundlichen Grüßen,
CC :top:

Locke_E46
01.10.2009, 21:57
Hi,

wieviele KM hast du denn aktuell drauf? Bei höherer Laufleistung (was mit BJ99 vermutlich der Fall ist) könnten sich die Tonnenlager an der HA melden und zum Tausch "rufen". Das ist nicht ganz ungewöhnlich und würde auch Knarz- bzw. Knarrgeräusche erklären.
Wie ist denn das Knarzen? Ist es eher ein Reiben, Quietschen, Scheuern, metallisches Knarren oder gar Knacken??

Gruß,

Locke

CityCobra
01.10.2009, 22:05
Original geschrieben von Locke_E46
wieviele KM hast du denn aktuell drauf? Bei höherer Laufleistung (was mit BJ99 vermutlich der Fall ist) könnten sich die Tonnenlager an der HA melden und zum Tausch "rufen". Das ist nicht ganz ungewöhnlich und würde auch Knarz- bzw. Knarrgeräusche erklären.
Aktuell sind es etwas über 150.000.
Was kostet denn der Spaß, sollten es die Tonnenlager sein?
Ist die Reparatur sehr (zeit-)aufwändig oder kompliziert?
Original geschrieben von Locke_E46
Wie ist denn das Knarzen? Ist es eher ein Reiben, Quietschen, Scheuern, metallisches Knarren oder gar Knacken??
Schwer zu sagen, ein Quietschen auf keinen Fall, es hört sich eher so an als würde irgendwas in meinem Kofferraum poltern oder so ähnlich.
Ich würde es eher als knarzen oder leichtes Poltern oder auch Knacken umschreiben.
Mal ist es lauter, dann wieder leiser und auch nicht kontinuierlich während der Fahrt.
Wenn ich über eine leichte Erhöhung in meinen Garage fahre, und die Hinterräder die Stelle passieren ist das ominöse Geräusch auch zu hören.

Locke_E46
01.10.2009, 22:27
^^deiner Beschreibung nach würde ich auf die Tonnenlager und/oder Stützlager tippen, denn die Dome der HA "sitzen" ja im Koffi... und Knarren, Knacken sowie die Geräuschentwicklung beim Überfahren einer Erhebung/Kante würde ja 1A dazu passen.

Was der Wechsel kostet, kann ich nicht sagen, meine sind/waren zum Glück bisher nicht fällig und hoffentlich halten die ja noch ne Weile...
Stützlager sollte so um die 50,- Tacken liegen fürs Paar, bei den Tonnenlagern (BMW nennt diese einfach "Gummilager") solltest auch so ungefähr hinkommen. Was die Arbeitszeit angeht kann ich nicht viel dazu sagen. Muss eben alles auseinander und aus- sowie wieder eingepresst werden. Evtl. hat ja hier noch einer einen Erfahrungswert.

Hast du auch eine etwas "instabile" HA beim schnellen Kurvenfahren oder ein unsicheres Fahrgefühl, dass die Karre etwas "rumeiert"? Oder läuft er extremer als sonst Spurrillen oder so hinterher? Das würde dann nämlich eher Richtung Tonnenlager gehen als Stützlager.

Gruß

Locke

CityCobra
01.10.2009, 22:50
Original geschrieben von Locke_E46
Hast du auch eine etwas "instabile" HA beim schnellen Kurvenfahren oder ein unsicheres Fahrgefühl, dass die Karre etwas "rumeiert"? Oder läuft er extremer als sonst Spurrillen oder so hinterher? Das würde dann nämlich eher Richtung Tonnenlager gehen als Stützlager.
Mein "Popometer" arbeitet zwar nicht ganz so feinfühlig, aber das könnte schon zutreffend sein so wie Du das beschreibst.
Für die Spurrillen-Empfindlichkeit hatte ich eher meine Goodyear Eagle F1 in Verdacht.
Hoffentlich wird die Reparatur nicht wieder so teuer, habe ja erst kürzlich rund 1.800 Euro in der Werkstatt auf den Tisch gelegt.
Wenn das so weiter geht rollen die noch für mich einen roten Teppich aus.

CityCobra
02.10.2009, 11:04
Moin!

Ich komme gerade vom vom "Freundlichen" -

Die Diagnose hat Folgendes ergeben:

- Beide Gummilager in den Längslenkern vorn ersetzen, 20 AW
- Fahrwerksvermessung KDS mit Höhenstandsmessung ohne Beladung, 10 AW
- Hinterachse einstellen, 4 AW
- 2 Stck. Gummilager Teilenummer 33326770786, 6 AW
- 2 Stck. Bundmutter Teilenummer 33326760668, 6 AW

Gesamtsumme: rund 370,00 € :(

jaruhl
02.10.2009, 12:54
Hi,
Respekt, schöne Rechnung ;)...

Der Spaß hat bei mir genau 120 Euro bei einem "freundlichen" Werkstattmeister in meiner Gegend gekostet...

MfG

CaptainFuture01
08.10.2009, 22:13
Ach was,das geht doch noch.Ich hab das erst bei 200tkm gehabt,is aber ne Standardreparatur zwischen 150 und 200tkm,die Lager halten schließlich ned ewig.
Bei mir lag das im selben Preisbereich.


Greetz

Cap

CityCobra
08.10.2009, 22:15
Ich hatte schon die Befürchtung das es die Tonnenlager sind.
Auf jeden Fall fährt es sich jetzt wieder wesentlich angenehmer. :)

CaptainFuture01
08.10.2009, 22:40
Dein E46 hat keine Tonnenlager,die gabs nur beim E30 auf der Hinterachse und beim E36 Compact.

Die Längslenkerlager sind quasi die Tonnenlager beim E46 und bei den anderen E36 Karosserievarianten,haben in etwa dieselbe Aufgabe.Den Längslenker mit der Karosserie verbinden. ;)


Greetz

Cap