Die auf dieser Seite angezeigte Werbung ist für angemeldete Benutzer des normalen Forums nicht sichtbar!


3er E46 Kaufberatung 320Diesel [Archiv] - BMW-Treff Forum

PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 3er E46 Kaufberatung 320Diesel


greyGargoyle
14.07.2007, 15:00
Hi erstmal bin neu hier,top forum.

will mir einen

320diesel zulegen, nur ein paar fragen,

bis wieviel km kann man einen diesel motor kaufen?was wäre zuviel?wie sind die motoren?

meint ihr ich soll mir ein Facelift oder Preface modell zulegen?

will max 15.000€ ausgeben.

auf was sollte ich achten?wie sind die versicherungseinstufungen?bin noch bei 80%.

Hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen.

gruß

pflaumenkalle
14.07.2007, 16:56
Die bekannten Macken sagt dir die Suche ;)

Für 15.000 € bekommst du einen einigermaßen gut ausgestatteten Facelift mit > 100.000 KM.
FL Motoren sind allerdings um einiges mehr anfälliger beim Turbo wie die Vor-FL.
150PS sind genug um zügig voranzukommen. Aber mach am besten mit beiden Motoren mal eine Probefahrt.

Harry10
14.07.2007, 18:01
Hallo,
ich würde von Anfang an Zweitakt-Öl ( LM Nr. 1052 Verhältnis 1:200 ) mittanken - verlängert die Lebensdauer von Hochdruckpumpe und Injektoren. Der Motor läuft auch ruhiger...
Hier gibt es irgendwo im Forum einiges darüber zu lesen...
Gruß
P.S. ich hatte vorher den 136 PS - Diesel ( 6 Jahre gefahren, 1400000 km -> absolut keine Probleme. abgesehen von den Fensterhebern und den Querlenkern. Diese wurden aber auf Kulanz gemacht )

Diesellöwe
14.07.2007, 18:15
Na, ist da bei der Laufleistung nicht 'ne 0 zuviel reingerutscht? ;)

Harry10
14.07.2007, 20:04
Sorry,
du hast Recht - es waren nur 140000 km.
Gruß
harry10

JGOBond
16.07.2007, 10:54
1. Bloß nicht untermotorisiert kaufen !!!

Es gibt wohl kaum was schlimmeres als einen (Traum-) BMW, mit dem man nicht vom Fleck kommt. Ein Arbeitskollege hat sich einen 316er geholt und versucht nun verzweifelt, ihn ohne allzugroßen Verlust los zu bekommen. Ich selbst habe die Erfahrung bereits vor Jahren mit einem Escort Kombi mit nem 1,6L Benziner machen müssen :(
Ich habe mich dann für einen 320er (E46) Facelift mit 150 PS Diesel entschieden. :) Könnten manchmal zwar mehr sein, aber wenn ich an Steuer, Versicherung und Verbrauch denke....
So finde ich das Preis-Leistungsverhältnis recht ausgewogen; aber jeder versteht unter "Dampf unter der Motorhaube" etwas anderes, deshalb auf jeden Fall ausgiebig Probe fahren.

Wenn Du ein wenig im Internet recherchierst, findest Du auch Rechner, die Dir die Steuer und Versicherung ausrechnen. Nimm dann noch Deine jährliche Laufleistung und den Unterschied zwischen Benzin- und Dieselpreisen an der Tanke, zusammen mit dem zu erwartenden Verbrauch und Du kannst Dir ausrechnen, ob Diesel oder Benziner für Dich günstiger kommt.
Bei mir lag die Grenze bereits bei 16.000 km, die ich locker schaffe.

2. Was die Ausstattung angeht hat man bekanntlich die Qual der Wahl, umso schlimmer bei Gebrauchten, wenn der eine was hat, was ein anderer nicht hat, dafür aber leider ein entscheidendes Element fehlt. Man kann da schon irre bei werden.

Ich würde mir an Deiner Stelle eine Liste machen, was Dir wichtig ist und was nicht, und dementsprechend aussuchen:

Meine Einstellung zu den einzelnen Komponenten:

2.1 Tempomat : Ein absolutes Muß. Sehr angenehm auf längeren Fahrten, bei Tempolimits auf der Autobahn, aber auch auf großen langen Stadtstraßen.

2.2 Navi : Ich kann die nachträglich an die Scheibe gepappten Dinger nicht ausstehen, vor allem das Kabelgebimsel dann vom Zigi-Anzünder. Das wird ja durch die selbstmontierte Freisprechanlage auch nicht weniger. Und dann noch der iPod,... Ich finde, das nervt ungemein, weshalb ich, trotz deren Nachteilen, zu integrierten Systemen neige. Allerdings reicht die Buissness-Version völlig aus. Die "Profi-Edition" ist viel zu teuer und wird eh nur geklaut.
Ganz ohne will ich aber auch nicht mehr sein. Wenn ich da an die Zeiten mit der Karte auf dem Lenkrad denke... Und schon gar nicht wie ein anderer Arbeitskollege, der mal mehr im Spaß meinte: "Wo ich mich net auskenn, fahr ich net" :D

2.3 Integriertes Telefon : Finde ich sehr angenehm aus bereits oben genannten Gründen. Bei T-mobile kann man sich für wenig Geld eine Multicard schicken lassen. Bei einem Anruf klingeln dann beide Telefone gleichzeitig. Man muß sich also nicht mehr mit Rufumleitungen rumärgern oder das Handy ausschalten, kann das Handy einfach in der Tasche lassen, damit mans beim Aussteigen nicht aus der Halterung rauszunehmen vergißt.....

2.4 CD-Laufwerk / Wechsler : War bei mir nicht dabei. War eben der Kompromiss, denn ich eingehen mußte.

2.5 Klimavollautomatik : Es gibt Leut, dies nicht haben wollen, ich finde es aber sehr angenehm. Zumal die Automatik gleichzeitig die Luft trocknet. Und ein trockenes Auto ist Gold wert.

2.6 DSC : Gerade bei kraftvollem Heckantrieb sehr empfehlenswert, ist aber inzwischen glaube ich serienmäßig drin. (lieber mal nachfragen)

2.7 Regensensor : Unnötig wie nur was. Ich reibe meine Scheibe immer mit nem Wasserabweiser ein. Da brauch ich die Wischer kaum noch (ok, ich fahr auch mehr Autobahn als Stadt)

2.8 N anständiger Satz Felgen und bitte keine Aluett-Mazda-Proll-Dinger. Sieht immer nach: "n dicken Schlitten fahren, aber die Felgen dann bei ALDI kaufen" aus. Kann man bei e-bay schnäppchen machen.

2.9 Schiebedach : Für Raucher sehr angenehm, für Nichtraucher Geschmackssache. Es ist nicht schlecht zu haben, ist aber mit Cabriofeeling nicht zu vergleichen.

2.10 Ledersitze : Wer´s braucht....

2.11 Dachreling beim Touring: Ich finde, daß ohne, optisch was fehlt. Mag aber auch an meinem pers. Geschmack liegen. Der Wiederverkaufswert ist mit aber höher.

2.12 Handschaltung : Fast vergessen, weil Automatik für mich eh nicht in Frage kommt. Ich persönlich finde, mit Automatik bekommt ein Wagen immer so was elektroauto- oder gocarthaftes. Bei nem 7er oder nem dicken Daimler ok, aber bei nem eher kleinen Flitzer... :confused:

2.13 Aschenbecher : Auch für Nichtraucher als Ablage nützlich.

2.14 Xenonlicht : Geschmackssache, ich brauchs nicht



3. Laufleistung :

Immer eine Kompromiss-Sache. Aber man sollte dabei nicht nur an die Lebensdauer des Motors denken. Auch Bremsbelege, -Scheiben, Stoßdämpfer, Aufhängungen usw. werden mit jedem Kilometer nicht besser. Bei über 200.000 km sollte man z.B. nicht unbedingt ein "Schienenfahrzeug" erwarten.



So ich hoffe ich konnte ein wenig helfen. Wünsche Dir eine glückliche Hand beim Autokauf
Gruß
JGOBond

greyGargoyle
17.07.2007, 11:32
mein arbeitkollege meinte ich soll mir nicht den turbodiesel sondern den normalen diesel holen. wie sein bruder ihn hat,in seinem touring mit 150ps.


allerdings habe ich irgendwie noch keinen normalen diesel gefunden dachte das seien alles turbodiesel oder irre ich mich da?

meinte halt und wie ich auch im forum bereits gelesen habe der turbo recht oft probleme macht.

wegen den querlenkern und den ganzen anderen macken, meint ihr ich soll meinen bimmer am besten beim bmw händler holen?weil anderes hab ich mit sicherheit keine chance auf kulanzen oder?

mfg.

Maik11
17.07.2007, 11:39
Sind doch alles Turbomotoren?! Ist wohl nicht sehr kompetent dein Arbeitskollege... :D

Ansonsten habe ich mit meinem 150PS-Diesel (FL) touring keine Probleme gehabt. Habe ihn bis knapp 80.000 km gefahren. Jetzt steht er schon seit September 2006 in Berlin beim Händler. Entweder zu teuer oder es will keiner einen EU3-Wagen ohne DPF... :( Ist er von mir gar nicht gewohnt gewesen, sooooo lange nur zu stehen :( .

Ansonsten würde ich immer empfehlen:

Klima, ordentliche Felgen, Xenon, Hub-Schiebedach, Dachreling, CD-Radio, Regensensor...
Ist das, was mir spontan einfällt, was ich absolut nicht missen möchte.

Die 150 PS waren mir nachher schon zu wenig, jetzt haben die 320d ja 163 und bald 177 PS. Mein jetziger mit 200 PS ist okay, aber ich glaube, weniger will ich auch nicht mehr... Tja, so macht man den PS-Wahn immer fleißig mit... ;)

greyGargoyle
17.07.2007, 12:28
hmm und was ist dann bei den bezeichungen

E46 TD 136ps & E46D 150ps anders?

Francesco T.
17.07.2007, 13:06
Die 150PS-Maschine ist der modernere Nachfolger des 136PS-Motors und hat eine Common-Rail Einspritzung, die der alte Motor afaik nicht hatte. Der neue Motor wurde ab 2001 bis zur Ablösung des E46 durch die E90 Modelle in 2005 verbaut.

Gruß Francesco

tobi0976
17.07.2007, 13:23
Also ganz spontan fällt mir kein Hersteller ein, der in aktuellen Modellen noch einen Saugdiesel verbaut. Die letzten mir bekannten Sauger waren bis vor ca. 3-4 Jahren in Polo und Lupo bzw. deren Ablegern von Seat und Skoda (SDI).
Hatte nicht bei BMW bereits der E36 nur noch Turbodiesel?

skipper773
17.07.2007, 13:23
mein arbeitkollege meinte ich soll mir nicht den turbodiesel sondern den normalen diesel holen. wie sein bruder ihn hat,in seinem touring mit 150ps. der hat doch auch einen turbo :rolleyes:

Ruan
17.07.2007, 13:27
Ich verkaufe meinen. Bei Interesse bitte melden :p

freakE46
17.07.2007, 14:47
Original geschrieben von tobi0976
Also ganz spontan fällt mir kein Hersteller ein, der in aktuellen Modellen noch einen Saugdiesel verbaut. Die letzten mir bekannten Sauger waren bis vor ca. 3-4 Jahren in Polo und Lupo bzw. deren Ablegern von Seat und Skoda (SDI).
Hatte nicht bei BMW bereits der E36 nur noch Turbodiesel?
Im VW Golf gibt es noch den (letzten und einzigen) SDI - den 2.0-Pumpe-Düse-SDI mit 70PS und wahnwitzigen 140Nm Drehmoment. Im E36 gab es bereits nur Turbodiesel - 318tds (90PS), 325td (115PS) und 325tds (143PS). Im Vorgänger E30 gab es mit dem 324d noch den klassischen Saugdiesel.

Bezüglich Haltbarkeit würde ich zum VTG-Diesel mit Verteiler-Einspritzpumpe raten - dem 320d mit 100kW/136PS, den es ausschließlich als Vorfacelift gab. Seine Leistung dürfte als ausreichend angesehen werden. Früher war sie äußerst achtbar, heute ist sie schon fast wieder unterdurchschnittlich. Der Common-Rail-320d mit 110kW/150PS geht da natürlich eine gute Ecke besser, bietet 340Nm statt 280Nm als Drehmoment-Maximalwert. Ab März 2003 gab es den 320d sogar mit dem 6-Gang-Getriebe.

tobi0976
17.07.2007, 20:20
Da muß ich doch gleich nochmal nachfragen. Was hatte eigentlich das "s" beim tds zu bedeuten? Gab es da einen allgemeinen technischen Hintergrund?

freakE46
17.07.2007, 21:57
Das "s" ist einfach eine Differnzierung der verschiedenen Leistungsstufen. Aktuell gibt es sie auch noch (bei Z4, X3 und X5), jedoch steht das "s" immer vorn.

Das "s" bei tds könnte für die 4-Ventil-Technik stehen. Möglicherweise hatte der 325td nur 2 Ventile je Zylinder (müsste ich mal nachschauen). Der 325tds hat 2,1 bar Ladedruck, der 325td nur 1,9 bar.

greyGargoyle
18.07.2007, 12:19
und welcher motor ist standhafter?

der preface mit 136ps oder der vom facelift mit 150ps.

mit welcher laufleistung kann man so einen face noch kaufen?

welcher hat weniger probleme der face oder preface?

eure erfahrungen wären mir sehr hilfreich.

cili100
19.07.2007, 02:32
Also welcher Motor standhafter ist kann ich dir nicht sagen, aber der mit 136 PS ist eine lahme Krücke. Nimm auf alle Fälle den mit 150 PS und mit dem MII Sportpacket und dann noch als Touring, dann hast du eine schicke Karre mit einigermaßen Dampf.

Viel Spaß damit.

Servus

Dieter

greyGargoyle
19.07.2007, 12:50
ne will kein touring bin ich noch zu jung für mit meinen 21jahren.

will ne limo

papa_320d
19.07.2007, 13:00
Original geschrieben von greyGargoyle
ne will kein touring bin ich noch zu jung für mit meinen 21jahren.

will ne limo

Aua, ich finde es gibt nichts praktischeres als einen touring, egal wie alt Mann ist :D

M-Paket ist ne feine Sache, kann aber notfalls nachgerüstet werden (Aerodyn.). Ich würde eher auf Sportsitze, PDC, Xenon, sportl. FW Abstimmung usw. achten. Die "normalen" Sitze möchte man sich nicht lange antun :rolleyes:
Ansonsten ist der 320d n.Facelift ne feine Sache, ausreichend Leistung und ein geringer Verbrauch (An die Anfahrschwäche gewöhnt man sich ;)).

Original geschrieben von greyGargoyle
und welcher motor ist standhafter?

der preface mit 136ps oder der vom facelift mit 150ps.

mit welcher laufleistung kann man so einen face noch kaufen?

welcher hat weniger probleme der face oder preface?

eure erfahrungen wären mir sehr hilfreich.

Kann man pauschal nicht sagen! Sind beide solide Autos.
Natürlich hat der FL mit dem Turbolader zu kämpfen aber wenn Du Glück hast, kauf einen um die 100t km mit einem getauschten Turbo.

Aufgrund des Alters und des Motors würde ich über einen pre-FL nicht nachdenken - bringt nichts mehr und warum die ältere Technik kaufen.

Ich glaube für den 136PSer gibt es keine Patikelfilter zum Nachrüsten - gaube ich!

Ich jedenfalls hatte 130t km keine Probleme mit dem Lader. (EZ 08/2002)

Gruß

Maik11
19.07.2007, 13:41
Wie du auf die Idee kommst, dass ein Touring für dein Alter noch nichts ist, sondern eher die Limousine zu dir passt, kann ich nicht wirklich nachvollziehen...ich sehe das nämlich genau anders herum!!!! Aber ist deine Entscheidung. Außerdem ist der Touring viel praktischer :)

Ich hatte übrigens mit dem 136 PS-Motor und mit dem 150 PS-Facelift keinerlei Motor- bzw. Turboprobleme - der eine wurde 125 Tkm und der andere 80 Tkm gefahren :) .

pflaumenkalle
19.07.2007, 13:43
Ich rate dir auch zu dem FL mit 150 PS. Dieser hat einfach mehr Dampf und ist einfach die neuere Technik.
Die Turboprobleme würde ich persönlich jetzt nicht überbewerten oder sogar als Argument nehmen solch einen Wagen nicht zu erwerben. Es gibt viel genug Fahrzeuge, die ohne Probleme noch mit dem ersten Turbo fahren und das weit über 100.000 Km.
Mein Onkel z.B fährt seinen 320d seit fast 170.000 Km, mit dem ersten Turbolader.

tobi0976
19.07.2007, 15:33
Mein 320d Touring hatte auch ca. 155tkm als ich ihn mit dem ersten Turbo, ohne Anzeichen eines Schadens des selben verkauft hab.

Die Limo ist für mich übrigens eher das Rentnermodell. Die Klopapierrolle passt so typisch auf die Hutablage. :D Entweder QP (sehr selten als 320d und wahrscheinlich noch zu teuer), Compact (große Geschmackssache), oder Touring.

dennis1406
19.07.2007, 21:34
Da muss ich dem papa ja absolut Recht geben. Wenn E46 320d, dann als Facelift mit M Paket. Denn die Sportsitze sind ein absolutes muß.
Meine Frau fährt derzeit einen E46 320d mit Sportsitzen, die Seriensitze waren da ziemlicher Mist.
Bei meinem E91 320d habe ich auch Sportsitze und Sportfahrwerk. Kann ich nur jedem empfehlen.
Und wenn es drin ist Leder oder zumindest Teilleder. Dann sehen die Sitze auch lange gut aus.

Gruß
Dennis

Fastisfast2fast
20.07.2007, 09:31
Original geschrieben von pflaumenkalle FL Motoren sind allerdings um einiges mehr anfälliger beim Turbo wie die Vor-FL. Mir wurde das genau umgekehrt berichtet. Die ersten anfälligen Turbos seien von einem Lieferanten aus Frankreich gekommen, später hätte man dann auf ein anderes (deutsches?) Fabrikat umgestellt.

Aber um Mißverständnisse zu vermeiden: Alle Turbos sollten vor Vollgasorgien einigermaßen langsam warm gefahren werden und vor dem Abstellen einigermaßen kühl gefahren werden. Gift sind schnelle Autobahnetappen, welche man dann von 200 auf 0 Km/h an Raststätten abrupt unterbricht ;) .

Bezgl. 136 vs. 150 PS kann ich nur berichten, dass es 136 PS-Exemplare gibt, die verdammt gut gehen. Mein 150 PS-Gefährt hatte auf dem Rollenprüfstand weniger als 150 PS (Tag 1: 144/ Tag 2: 148 PS) und ging nicht spürbar besser als der 136 PS meiner Werkstatt. Es gibt also Streuungen.

Ich habe Seriensitze in Leder Montana. Meines Erachtens sind die nicht sooo schlecht, sie bieten natürlich weniger Seitenhalt als die Sportpendants. Bei den Sportsitzen verschleißen gerne die äußeren Sitzwangen, wenn man viel ein- und aussteigt. Bei den x-Ausstattungsvarianten wird es immer schwer sein seine "Wunschaustattung" aus 2. Hand zu erhalten.

JGOBond
21.07.2007, 06:42
Was die von Papa angesprochene Anfahrschwäche aufgrund des Turbolochs betrifft:

Beim 150 PS ist sie meiner Meinung nach noch im Rahmen. Und wenn man mal schnell über ne Straße/Kreuzung huschen muss: Im Stand erst mal die Drehzahl auf 2000/min hochdrehen und dann die Kupplung kommen lassen. Wirkt Wunder :D

greyGargoyle
21.07.2007, 12:33
wegn dem turbo kann man nicht so n turbo timer oder so reinbauen?

freakE46
21.07.2007, 14:50
Original geschrieben von greyGargoyle
wegn dem turbo kann man nicht so n turbo timer oder so reinbauen?
:D

Das wär mal eine Idee! Ich hoffe, BMW und andere Hersteller nehmen sich diesen Vorschlag an ;).

Es wäre aber schön, wenn man vorhersehen könnte, wann der Turbo hoch geht. Meines Erachtens ist das Risiko unter 40.000-50.000km sehr gering für einen Turboschaden. Danach kann er entweder urplötzlich hochgehen oder ewig halten. Auch eine zivilisierte Fahrweise schützt nicht vor TL-Schäden - leider!

P.S.: Der 1.9 TDI von Audi/VW mit 130PS streut auch beachtlich nach oben (ca. 146PS) und fühlt sich teilweise doch kräftiger an als der neuere 2.0 TDI mit 140PS. Beim 320d könnte es sich ähnlich verhalten. Die Anfahrschwäche des 320d FL ist aber nicht wegzureden. Bezüglich Leistung würde ich zum 320d FL greifen, aber der 320d ohne CR ist in aller Regel haltbarer. Aber da ich eh mehr auf das Facelift stehe, wäre bei mir die Sache klar ;).

Menzel
22.07.2007, 09:08
Also ob nun Limo oder Touring ist persönliche Geschmackssache. Die Limo wird etwas günstiger gehandelt als ein vergleicbarer Touring.

Für 15.000,-- solltest Du bei einem realistischem Verkaufer einen FL ab Baujahr 2002 mit rund 90-120.000 km und guter Ausstattung bekommen.

Du solltest Dir einfach mal einige gebrauchte 3er ansehen, damit Du ein Gefühl für "Form und Farbe" bekommst. Es gibt Farbkombinationen (gerade bei der Innnenausstattung) die sind einfach zum davonlaufen oder schlicht unpraktisch (heller Teppich).

Auf jeden Fall ist eine Nachrüstung von fehlenden Extras immer teuer als sie gleich gebraucht mitzukaufen. Also lieber nen paar Euro mehr für ne Vollausstattung oder M-Paket ausgeben als hinterher "rumbasteln".

Ich würde auch immer die 150 PS Variante empfehlen, aber mit der ursprünglichen originalen BMW-Motorsteuerung. BMW hat über die Werkstätten bei etlichen FL die Motorsteuerung "aktualisieren" lassen und die Leistung der Turbos um rund 8% gesenkt um die Lebendauer der Turbos zu erhöhen. Die Leistungsreduzierung ist aber deutlich zu merken. Es gibt auch hier im Forum genug beiträge dazu.

Wenn Du den Turbo ordentlich behandelst sollte er auch nen Autoleben lang halten, aber Garantie gibt es leider keine dafür.

Auch solltest Du genau darauf achten, ob Du nicht womöglich nen gechipten Diesel "angedreht" bekommst. Du solltest Dir das im Kaufvertrag unbedingt zusichern lassen. Es gibt leider zu viele schlecht getunte Diesel auf unseren Strassen. Wenn Chiptuning dann Regelin.

Insgesamt hilft nur eine geduldige Recherche bei mobile.de und Autoscout. Auch über die BMW Homepage kannst Du sehr gut nach Deinem gebrauchten "Traumwagen" suchen. So hatte ich meinen gefunden. Der stand ohne Foto erst wenige Stunden auf der Homepage. Da ich aber wusste ws ich wollte, brauchte ich kein Foto um zu erkennen, dass "er" es ist.