Die auf dieser Seite angezeigte Werbung ist für angemeldete Benutzer des normalen Forums nicht sichtbar!


3er E36 Komisches Geräusch Kaltstart - Anlasser? [Archiv] - BMW-Treff Forum

PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 3er E36 Komisches Geräusch Kaltstart - Anlasser?


newguy
28.03.2006, 18:42
Hallo,

ich fahre einen 320i M52 und beim Anlassen im kalten Zustand macht er nach dem "eigentlichen Anlassen" ein komisches Geräusch; dauert ca 2s lang und hört sich nach "chhhhk" an....

Im Forum habe ich jetzt auch schon einiges darüber gelesen, dass es sein kann, dass der Anlasser nicht mehr richtig ausspurt... kann das Geräusch daher rühren?

Wenn es so wäre: muss das schnellstmöglich behoben werden? Und was muss hier (über den Daumen gepeilt) ausgetauscht werden?

moonman325
28.03.2006, 19:29
so wie es du beschreibst kann es der anlasser sein der nicht schön ausspurt. habe ich auch bei meinem. kommt sehr oft vor. ist aber absolut nicht tragisch. habe mich mit dem thema auch befasst und mit diversen speziallisten gesprochen. kannst beruhigt weiter starten. geht nichts kapput. wobei ich 2 sec schon ziemlich lange finde. das kann ich mir hingegen nicht ganz vorstellen. ist doch bestimmt kürzer das geräusch.

WickedDiesel
29.03.2006, 00:08
Ich habe auch das Problem. Ist direkt nach dem Starten so ein Surren. Hört sich ähnlich an wie wenn die Servolenkung am Ende ist, nur lauter. dauert bei mir auch ca. 2 Sekunden.

newguy
29.03.2006, 08:12
Danke für eure Antworten...

naja, sagen wir mal 1s :) professionell aus dem Bauch heraus geschätzt ;)

Matze
29.03.2006, 08:58
Das Ritzel hat grundsätzlich ene Leerlauffunktion aber wenn es dich nervt und du nen Samstag nix zu tun hast dann schraub den Anlasser runter und fette das Ritzel und vor allem den Magnet neu, dann passt das wieder.

Gruss, Matthias

P.S. Batterie abhängen :-)

CaptainFuture01
29.03.2006, 12:49
Ja klar....macht nix aus....nutzt sich nur das Ritzel bzw. das Rad,wo es einspurt ab.....den Anlasser tauschen geht ja noch,aber um das Zahnrad zu wechseln,wo das Ritzel einspurt,muß das Getriebe raus......und das kostet..... :flop:

Anlasser ausbauen,entfetten,neu fetten und wieder rein damit.Dann haste auch wieder Ruhe.


Greetz

Cap

Matze
29.03.2006, 13:51
Nennen wir doch das "Zahnrad ,wo das Ritzel einspurt" beim Namen. CaptainFuture hat recht, das Schwungrad (Schwungscheibe) ist ein grösserer Akt zu wechseln, nicht nur der Teilepreis...

Ich würde es auch nicht zu lange beobachten.

Gruss, Matthias

newguy
29.03.2006, 13:57
Alles klar...

dann werd ich mal dem Anlasser etwas Liebe zukommen lassen :)

316Ci
29.03.2006, 16:18
Kann man als Laie den Anlasser selber ausbauen?

Matze
29.03.2006, 16:52
Wie Laie bist du denn? Ich würde eigentlich sagen JA. Mit nem ordentlichen "Nuss-Kasten" und einer Portion logischen Denkvermögen auf jeden Fall.

Gruss, Matthias

Dresches
29.03.2006, 16:54
Die Nuss ist nicht das Problem, sondern an die Schrauben zu kommen... :mad:

Matze
29.03.2006, 19:49
Hast du schon mal mit ner Wasserpumpenzange die Schrauben zum Hosenrohr versucht zu öffen? ;) Siehst du, die gute Nuss macht schon auch Sinn. :p

Gruss, Matthias

nagel254
29.03.2006, 21:09
Hi- und ganz wichtig ist das du die batterie abklemmst- das dicke steht unter dauerstrom- viel glück :)

316Ci
31.03.2006, 17:24
Wo sitzt denn dieser doofe Starter? Bin ich blind?
Kann mir jemand sagen wo der Anslasser beim M43 sitzt?
Danke.

Albdriver
31.03.2006, 23:25
falls es ein quietschen ist, ein bißchen Fett an den Riemen bei der Spannrolle - dann ist Schluss.
Aber nur bei einem "Quietschen".... :)

newguy
01.04.2006, 19:00
@316CI:
also wenn ich das richtig überblicke, dann schaust du einfach mal in der Nähe vom Ölmessstab nach...

@all:
bei Vierzylindern scheint ein Ausbau nach oben zu funktionieren, aber bei den Sechszylindern muss man den wohl von unten her ausbauen, oder täusch ich mich?

Matze
02.04.2006, 21:59
Der Anlasser sollte mehr oder weniger unter dem Hauptbremszylinder sitzen. Da gibt es ein dickes Stromkabel zwischen Lichtmaschine und Anlasser. Folge ihm von der Lichtmaschine aus.

Gruss, Matthias

ktmfahrer
02.04.2006, 22:31
fetten is die lösung nur leider nicht auf dauer

mein vater hatte das gleiche prob. und wir haben es auch selbst ausgebaut und gefettet und siehe da der nächste winter ist fast vorbei und es ist wieder da

Matze
03.04.2006, 10:04
Hast du auch den Magnet gefettete? Bei mir hatte es eigentlich immer gehalten.

Gruss, Matthias

316Ci
03.04.2006, 15:56
Danke für die Beschreibung.
Verwendet ihr ein spezielles Fett?

Matze
04.04.2006, 14:02
Sicher, es sollte ein gutes Fett sein, was natürlich hohe Temperaturen verträgt und nicht verharzt.

Gruss,
Matthias