Die auf dieser Seite angezeigte Werbung ist für angemeldete Benutzer des normalen Forums nicht sichtbar!


3er / 4er allg. Motorschaden 318ti Compact [Archiv] - BMW-Treff Forum

PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 3er / 4er allg. Motorschaden 318ti Compact


andreas0816
23.03.2006, 08:59
Hallo zusammen,

vor 2 Wochen blieb ich bei eisigen Temperaturen nach ca. 300Meter Fahrt mit meinem 318ti Compact (BJ 11/2002, km-stand: 39.000) liegen. Motor ging plötzlich aus, ließ sich danach auch nicht mehr starten.
Diagnose: Motorschaden.
Laut BMW war bei den eisigen Temperaturen irgendein Bauteil im Motor durch Kondenswasser eingefroren, dadurch sei Motoröl in den Verbrennungstrakt gekommen und verbrannt worden. Letztendlich war dann wohl kaum Öl mehr zum schmieren vorhanden gewesen, wodurch der Motor dann zerstört wurde.
Leider habe ich von der Technik keine Ahnung, also bitte verzeiht mir die laienhafte Beschreibung.

BMW möchte den Motor reparieren - auf Garantie (EuroPlus).
Jetzt meine Frage: Reicht es, wenn man den Motor repariert und nicht austauscht? Habe ich dadurch langfristig einen Nachteil?
Müsste man nicht eventl. den Kat oder Lamdasonde austauschen, da diese Bauteile durch das massive Ölverbrennen in Mitleidenschaft gezogen worden sind?

Würde mich über Antworten freuen :-)

Viele Grüße,
Andreas

onkelbobby
23.03.2006, 09:16
Hallo Andreas,

och nö, mein Beileid. :(
Mir fiel in diesem Zusammenhang sofort die Sache mit den Ölabscheidern ein, die ja gehäuft zu Motorschäden führ(t)en bei Minus-Temperaturen.
Schau mal hier:
http://www.auto-treff.com/bmw/vb/showthread.php?s=&threadid=149772&highlight=motorschaden

Ich würde in diesem Zusammenhang mal Betroffene hier fragen, was die unternommen haben und wies bei denen abgewickelt wurde.
Da geht es auch um die skandinavische (beheizte) Version des Ölabscheiders, die würde ich an deiner Stelle einbauen lassen, um dieses Fiasko nicht noch einmal erleben zu müssen.

Drücke dir die Daumen, dass dein Compact sich bald wieder bester Gesundheit erfreut. :top:

PS: hast du zwei Fahrzeuge oder stimmt dein angegebenes aktuelles Fahrzeug nicht? (BMW Z3 Coupé 2.8)

andreas0816
23.03.2006, 09:42
Hey onkelbobby,
vielen Dank für Deine schnelle Antwort! Der Thread ist naürlich sehr hilfreich!
Offensichtlich ist die Sache mit dem Ölabscheider kein Einzelfall.

Zu Deiner Frage: Um ehrlich zu sein, habe ich den Beitrag im Auftrag einer Kollegin geschrieben, die den 318ti besitzt - ich selbst erfreue mich am Z3QP :o)

Viele Grüße,
Andreas

Motorenwerke
23.03.2006, 14:27
Original geschrieben von onkelbobby
Da geht es auch um die skandinavische (beheizte) Version des Ölabscheiders, die würde ich an deiner Stelle einbauen lassen, um dieses Fiasko nicht noch einmal erleben zu müssen.

Hi!

Nur zur weiteren Information die skandinavische Version ist nur besser isoliert, seitens BMW kann auch bei dieser Variante ein erneuteres einfrieren nicht gänzlich ausgeschlossen werden.

Gruß Marcel