BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 16.08.2001, 01:46     #1
Frittenbude   Frittenbude ist offline
Junior Guru
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 3.109

Aktuelles Fahrzeug:
320CiC E46

RS
Handbremse einstellen E36

Ich hab heu...ähh...gestern abend versucht, meine Handbremse einzustellen, weil´s hinten rechts immer so gerappelt hat.

Ich also vorne an der Handbremse die 4 Muttern(2 für jede Seite) gelöst und hinten Reifen abmontiert...naja, und nach 5 Minuten hab ich die Suche nach dem Einstell-Gewinde aufgegeben..
Ich hatte ein Foto als Vorlage, aber die Bremse sah auf dem Bild irgendwie ganz anders aus als meine .

Ich also den Reifen wieder druffgeschmissen.
Dann wollte ich die Muttern vorne wieder festziehen, aber irgendwie steig ich da nicht so ganz durch.
Wenn ich die Grosse festziehe, dreht die sich ab ´nem bestimmten Punkt immer wieder ruckartig zurück. Zieh ich die kleine fest und halt dabei gegen die grosse(damit sie sich nicht mitdreht), hält das alles zwar, aber irgendwie kann ich die Handbremse jetzt bis zum Anschlag hochziehen (bis sie per Hindernis gestoppt wird) und die Bremswirkung ist dabei gleich Null.

Ich raff´s einfach nid....HILFT MISCH!!

------------------
Herrenloser GTI in Luftfilter gefunden!
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 16.08.2001, 08:43     #2
tor   tor ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von tor
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: 581**
Beiträge: 5.219

Aktuelles Fahrzeug:
Insignia ST 2.0 CDTI

HA-TOR
Täg

isch höffe das hölft disch!


<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><HR><font face="Verdana, Arial" size="2"> von Ärisch glaub isch

Hallo Frittenbude &lt;-- hab ich mal geändert wirkt persönlicher
Zu erst mußt Du die Verkleidung des Handbremshebels ausclipsen, darunter findest Du zwei Gewindestangen mit jeweils 2 Muttern.
Das Prob wird sein die zwei Muttern zulösen, da diese doch tief in der Verkleidung des Kardantunnel sitzen. Diese Muttern müssen ganz lose gedreht werden, bis an's Ende der Gewindestange.

Jetzt müssen die Radschauben an den Hinterrädern gelöst und nach dem Aufbocken der Hinterachse (beide Räder müssen frei sein), die Räder abgenommen werden.(Man kann es auch bei angebauten Rädern versuchen, ist IMHO für einen der es noch nicht gemacht schwieriger)

Wenn man jetzt durch die Löcher der Radschrauben schaut sieht man die Bremsbeläge der Handbremse. An dem einen Ende sieht man die Betätigung der Handbremseile und 180° versetzt die Einstelleinheit.
Diese Verstelleinheit besitzt ein Zahnrad. Mit einem dünnen Flachschraubenzieher kann man diese verdrehen. In eine Richtung wird die Handbremse lose in die andere fest.

Man dreht solange bis die Bremse richtig fest ist. Dann dreht man die Verzahnnung in entgegengesetzter Richtung bis man die Bremsscheibe frei durchdrehen kann. Dabei merkt man sich die Anzahl der Lösebewegungen die man gemacht hat.

Die andere Seite wird genauso eingestellt und zwar mit derselben Anzahl von Lösebewegungen.

Damit wäre die Grundeinstellung gemacht

Jetzt fehlt noch die Einstellung am Handbremshebel. Dazu würde ich die Räder wieder montieren, Radschrauben von Hand festschrauben Fzg. aufgebockt lassen.

Wir drehen jetzt die Muttern, an beiden Gewindestangen, nacheinander soweit fest das die Räder sich, wenn man den Handbremshebel vier Zähne anzieht, gerade noch mit Kraft drehen lassen. Dann kontert man die Muttern, befestigt die Abdeckung, stellt seinen Wagen wieder auf die Räder und zieht die Radschrauben fest!!!!
Beim einstellen des Handbremshebels solltest Du noch beachten das, wenn die Mutter zu fest angezogen war (also die Bremswirkung zu groß), nach dem lösen der Mutter der Handbremshebel entspannt werden muß. Anschließend wieder die vier Rasten anziehen. Sonst bekommt man eine falsch Einstellung.

Damit ist die Einstellung der Handbremse fertig und das Klappern sollte der Vergangenheit angehören.

Perfektionisten nehmen vor der Einstellung noch die Bremstrommel ab und reinigen Trommel und Beläge. Ebenso die Anlageflächen der Handbremsbeläge am Ankerblech. Meist kann auch die Betätigung der Bremsbacken am Handbremsseil in der Trommel einen Tropfen Öl oder Rostlöser gebrauchen (ist oft schwergängig).

Bei einer reinen Trommelbremse geht die Einstellung genauso, nur da hat man zwei Einstellräder an der Verstellung.

Noch Fragen, dann her damit, klingt etwas verwirrend aber sollte so funktionieren.

</font>[/quote]



tor

------------------
in Asslar sieht er anders aus!



[Dieser Beitrag wurde von tor am 16. August 2001 editiert.]
Userpage von tor
Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2001, 13:27     #3
tor   tor ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von tor
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: 581**
Beiträge: 5.219

Aktuelles Fahrzeug:
Insignia ST 2.0 CDTI

HA-TOR
wenn das noch Zeit hat, schau ich mir das am Samstag mal an!

tor

------------------
in Asslar sieht er anders aus!
Userpage von tor
Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2001, 13:44     #4
Frittenbude   Frittenbude ist offline
Junior Guru
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 3.109

Aktuelles Fahrzeug:
320CiC E46

RS
Ich lass dat nachher meinen Vadder machen.
Will ja nid ohne Handbremse durch die Gegend eiern...

------------------
Herrenloser GTI in Luftfilter gefunden!
Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2001, 23:34     #5
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.175

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring und Piaggio
He Frittenbude wo ist Dein Problem

Wenn Du es genauso machst wie ich es beschrieben habe, funktioniert es auf Anhieb.

Das gegenseitige verklemmen der Muttern (kontern) soll nur verhindern das sich die Einstellung der Handbremsseile nochmals verändert.

Solltest Du Einzelteile der Beschreibung nicht verstehen, schick einfach ne PM.

Gruß Ärisch

------------------
Aus Freude am Fahren

Aerisch is no more - the new Mod Hermann live long and prosper!
Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2001, 00:46     #6
Frittenbude   Frittenbude ist offline
Junior Guru
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 3.109

Aktuelles Fahrzeug:
320CiC E46

RS
"
Dann kontert man die Muttern, befestigt die Abdeckung, stellt seinen Wagen wieder auf die Räder und zieht die Radschrauben fest!!!!
"

Kontern kenn ich nur vom Fussball... Anders gesagt: Jetzt bin ich auch nicht viel schlauer.
Ich denke mal, mit kontern meint man die kleine Mutter auf die grosse zu schrauben. Das hab ich ja in allen erdenklichen Varianten gemacht.
Tut sich aber nix.
Ich will mir ja jetzt eigentlich die Einstellerei hinten sparen. Hauptsache die Handbremse lässt sich nicht mehr bis in den Kofferraum ziehen..

------------------
Herrenloser GTI in Luftfilter gefunden!
Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2001, 03:51     #7
Frittenbude   Frittenbude ist offline
Junior Guru
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 3.109

Aktuelles Fahrzeug:
320CiC E46

RS
Habbet doch schon hingekriegt heute

------------------
Herrenloser GTI in Luftfilter gefunden!
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:00 Uhr.