BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.07.2004, 01:03     #1
cucharita   cucharita ist offline
Mitglied
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Münsterland
Beiträge: 80

Aktuelles Fahrzeug:
Golf IV 2,0
Vergleich 1er, Golf und A3 in der Autobild

Hallo,

in der Autobild steht in interessanter Vergleich der 1ers mit dem A3 Sportsback und dem Golf.

Irgendwie ein komischer Artikel zu der Frage, ob der Golf die Nummer eins bleibt.
Fazit in der Autobild :
1er sportlich
A3 elegant
Golf: beides (für mich: stuck in the middle)

Für mich bleibt die oben genannte Frage nach dem Artikel zu urteilen unbeantwortet. Auch hier zielt alles auf den Preis, und dabei soll der Golf eine gute Figur als Schnäppchen machen. Klar, geht ja auch auf, aber: Der Vergleich des Golfs mit zwei Premiumanbietern hinkt ein bisschen, denn für mich ist der Golf kein Premiumauto...

Im nächsten Magazin wird ganz bestimmt wieder was anderes stehen...

Viele Grüße

Cucharita
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an.




Alt 02.07.2004, 02:45     #2
neelex   neelex ist offline
Junior Profi
 
 
Registriert seit: 07/2003
Beiträge: 1.105

Aktuelles Fahrzeug:
NEU 120d Coupe E82; 330Ci Cabrio
Daß der Einstieg in den Fond, wie in dem Test erwähnt, wegen des schmalen Türausschnitts problematisch sein soll, habe ich schon mal gelesen.
Also ein- und aussteigen sollte man auch hinten schon können ohne sich irgendetwas auszurenken Sonst fällt der 1er aus meiner Auswahlliste, so gut er mir auch gefällt.
Hat das jemand schon selbst ausprobiert? Vielleicht bei der Vorpremiere in Österreich?

Gruß

Neelex
__________________
Meine Userpage
Userpage von neelex
Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2004, 04:38     #3
iggysZ1   iggysZ1 ist offline
Senior Freak
  Benutzerbild von iggysZ1
 
Registriert seit: 06/2003
Ort: NL-6067 Linne
Beiträge: 872

Aktuelles Fahrzeug:
323Ci
Hi,

stimmt;
ich war auf vor-premiere, einstieg hinten war fuer mich (1.93m) fast unmoeglich, auch knieraum fuer fondpassagiere nur minimal.
Kofferraum vergleichsweise "gross",
waere so ein verschiebbare ruecklehne/sitze hinten kein option?

gr. ignace
Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2004, 05:33     #4
Z1-VX   Z1-VX ist offline
Senior Freak
  Benutzerbild von Z1-VX
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: D-53545 Linz/Rhein
Beiträge: 754

Aktuelles Fahrzeug:
Z1, K1, E30 Cab., E36 Cab., E39 Touring, Pininfarina Spidereuopa VX, Lancia Gamma Coupé

NR-DR xxx
1. Der Vergleich hinkt, da hier zwei Frontantriebsautos mit einem Heckantriebsauto verglichen werden. Wer das eine will, wird das andere nie in Betracht ziehen, das gilt für beide Richtungen. Und wer auf einen Kompakten mit Heckantrieb gewartet hat, dem wird der eine oder andere kleine Nachteil gegenüber dem Golf egal sein.
2. Der Golf ist so lange ein Schnäppchen ,wie man darauf verzichtet, den Astra, den Megane oder den Oktavia mit in den Vergleich einzubeziehen. Fazit: Jeder Vergleich hinkt.
3. Der Einstieg nach hinten ist nichts für große Leute mit Rückenleiden, es ist etwas eng, aber für alle, die noch etwas Gelenkigkeit besitzten, ist es OK. Und auch in den Golf komme ich slecht rein, vergleich man ihn mit einem Touran, der ja fast das gleiche Längen- und Breitenmaß hat.

Kurz gesagt: dieser Vergleich zeigt, das die Tester den Wagen nicht verstanden haben, er soll keine Alternative zum Glf sein, sondern eine alternative zur Frontantriebsklasse, und das erfüllt er mit Bravour.

Gruß

Dieter
__________________
Meine Userpage

Feine Automobile Kunst http://www.prova-gallery.com
Userpage von Z1-VX
Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2004, 11:48     #5
cucharita   cucharita ist offline
Mitglied
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Münsterland
Beiträge: 80

Aktuelles Fahrzeug:
Golf IV 2,0
Ok, der Vergleich hinkt anscheinend. Aber was will man denn dann Vergleichen?
Alle drei genannten wähnen sich in der Kompaktklasse
- zwei Premiumhersteller, ein Massenhersteller im gleichen Segment
- zwei verschiedene Antriebsarten...

Sollte man nur den A3, die A-Klasse von Mercedes und den 1er vergleichen? (bevor ich geschlagen werde: nur ein Beispiel ;-)) Hier sind alle PRemium, aber wiederum unterschiedliche Antriebsarten. Eine Vergleichbarkeit in allen Punkten ist somit nicht gegeben. Und irgendwie muss man sie vergleichen können, wie es ja bei den Mittelklassemodellen auch geschieht.
Das einzige ist wiedereinmal, dass, wie schon erwähnt, über den Preis diskutiert wird. Da stimmt es schon, dass dann auch der Astra, Megane, 306, etc. mit einbezogen werden müssten. Auch der Altea könnte einbezogen werden.
Das ich den neuen Golf nicht mag, daraus mache ich keinen Hehl. Doch leider fehlt die entsprechende Alternative, und die kommt hoffentlich im September.
Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2004, 13:06     #6
der_koelner   der_koelner ist offline
Junior Freak
  Benutzerbild von der_koelner
 
Registriert seit: 08/2002
Ort: D-51467 Bergisch-Gladbach
Beiträge: 483

Aktuelles Fahrzeug:
CLS 55 AMG

K-xx xxxx
Für mich stellt sich die Angelegenheit so dar:

BMW will und wird die "Golfklasse" mit dem 1er attackieren. Rein nach Punktetabellen ist der 1er in der Gesamtnicht nicht der beste, er verliert im Preiskapitel und im Raumkapitel (wie überigens ein 3er gegen den A4 und die C-Klasse) und gewinnt im Rest. Alles in allem wird er dann knapp Erster oder mit kleinem Abstand Zweiter (wie übrigens ein 3er....).

Und was zählt: Die Verkaufszahlen, die er erreichen wird! Der Rest ist BMW (ziemlich) egal, würde ich sagen.

Und nochwas: Die Eigenschaften, die zwischen den Autos eben unterschiedlich sind, machen ja genau die Verteilung der Verkäufe aus.

Wenn jemand ein gutes wirtschaftliches Angebot in der "Golfklasse" sucht, wird der 1er falsch sein. Der Golf wird die teure Alternative sein und ein Japaner oder Tscheche die beste Wahl.

Usw. so steht bei jedem etwas anderes im Vordergrund.

Für mich ist z.B. der Einsteig hinten ziemlich wurscht, weil ich meistens alleine oder zu zweit unterwegs bin, für die paar Male langt es schon. Dafür wird mir das sportliche Fahrverhalten gefallen und der variable Kofferraum (im Vergleich zum 5er, nicht zum Golf ). Vermisse nur noch einen 125d (den mit Schichtaufladung ), dann wird alles gut.
__________________
Greetz
Bernd

Moderator im AMG Owners Club, Zum AMG-Forum
Userpage
Userpage von der_koelner
Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2004, 16:33     #7
Miracoli   Miracoli ist offline
Senior Profi
 
 
Registriert seit: 03/2003
Ort: D-67*** Kaiserslautern
Beiträge: 2.810

Aktuelles Fahrzeug:
320d Kombi, 120d Cabrio, V-Strom
Der 1er ist das einzige Modell der Kompakt(premium)klasse mit Hinterradantrieb, trotzdem muß man ihn ja mit irgendetwas vergleichen.

Somit ist der Vergleich mit A 3 SB und Golf 5 sicher nicht sooo abwegig (vielleicht fehlt noch der Alfa 147 als sportliche Alternative).

Das Raumangebot im Fond ist mir relativ unwichtig, allerdings der kleine Kofferraum mit unebenem Boden erscheint mir kaúm nutzbar und Tankinhalt nur 50 Liter, AHL nur 1200 kg: da merkt man, dass der E 46 Compact doch der Mittelklasse entstammt.

Grüße Miracoli
Spritmonitor von Miracoli
Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2004, 18:23     #8
fosgate   fosgate ist offline
Junior Mitglied
 
 
Registriert seit: 06/2004
Beiträge: 6

Aktuelles Fahrzeug:
Smart 42 CDI Cabrio, evtl.bald 330d touring (E46)
Hallo,

was mich ein bisschen wundert, ich habe letztens in einem Fahrbericht gelesen, daß der 1er erstaunlich leise sein soll, auch bei höheren Geschwindigkeiten.
In der Auto-Bild steht jetzt, daß der Golf "viel" leiser ist und im 1er starke Windgeräusche um die Frontscheibe stören ??

Desweiteren, kann ich folgenden Abschnitt nicht verstehen:

"Dabei dürfte der Topmotor im 120d Leistungshungrigen mehr als nur ein Appetithäppchen sein: Mit 340 Newtonmeter Drehmoment und 163 PS macht der Diesel richtig Dampf. Ein Seitenhieb in Richtung Wolfsburg und Ingolstadt: Der stärkste Diesel aus dem VW-Konzern, der 2.0 TDI, kommt nur auf 140 PS. Der Common-Rail-Diesel von BMW läuft kultivierter und drehfreudiger als die Pumpe- Düse-Motoren in Audi und VW. Die bieten dafür fast eine Drehmomentwucht wie Achtzylinder-Benziner, einen Tritt ins Kreuz bei niedrigsten Drehzahlen. "

Ich habe einen Audi A3 mit 140PS schon gefahren, so toll ist die "Drehmomentwucht" nun auch wieder nicht. Ich kann mir nicht vorstellen, daß der 120d (mit 340NM, wenn auch erst bei 2000 U/Min.) dem in so viel nachsteht.

Habt Ihr Euch schon mal angeschaut, was z.b. ABT oder MTM für Fahrwerte für einen gechipten 2.0 TDI (vorher 140PS) angeben?

MTM ca. 176 PS ; 405 NM
0-100 km/h: 8,2 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit: 215 km/h

ABT-Sportsline ca. 170 PS ; 375 NM
0-100 km/h: 8,8 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit: 213 km/h

Da kann der 120d mit "nur" 163 PS und 340 NM lt. Werksangaben doch locker mithalten!!


Viele Grüsse
Robert
Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2004, 20:35     #9
DanObe   DanObe ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von DanObe
 
Registriert seit: 05/2002
Ort: Neuhofen
Beiträge: 5.673

Aktuelles Fahrzeug:
E92 320d Coupé

LL-DO77
Zitat:
Original geschrieben von fosgate
Die bieten dafür fast eine Drehmomentwucht wie Achtzylinder-Benziner, einen Tritt ins Kreuz bei niedrigsten Drehzahlen. "[/I]
Tja so sind die VAG Diesel eben. Nur bei 3.000 U/min brauchste nicht mehr zum Überholen ansetzen, denn da tut sich gar nix mehr. Die Drehmomententfaltung der VAG Diesel ist sehr unharmonisch, bei den BMW Diesel gibts zwar diesen extremen Kick nicht, dafür kann man bei 3.000 U/min noch ohne Probleme aufs Gas steigen und Überholen, denn da tut sich noch einiges.

Grüsse
Danie
__________________
Ich hasse Signaturen!
Mein neues 320d Coupé
Unser X3 2.0d
Mein Sportgerät
Userpage von DanObe
Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2004, 21:13     #10
Consignatia   Consignatia ist offline
Junior Mitglied
  Benutzerbild von Consignatia
 
Registriert seit: 06/2004
Beiträge: 17

Aktuelles Fahrzeug:
740iA
Autobild hat Äpfel mit Birnen verglichen!

So ein Quatsch. Das kann nur Autobild!!!

Um objektiv vergleichen zu können, hätte Autobild den kleineren BMW 1er-Diesel mit 122 PS nehmen müssen. Der beschleunigt auf gleichem Niveau wie Audi und Golf.

Wie kann man nur Motoren vergleichen die 1,6 Sekunden auseinander liegen (zwischen 7,9 und 9,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen). Der 1er fährt damit in einer anderen Klasse! Der 118d wäre der optimale Vergleichsmotor!!! Auch in Bezug auf die Höchstgeschwindigkeit.

Dann bräuchte sich Autobild nicht wundern warum alle zu Recht behaupten, der Golf sei sehr sehr teuer. Mit ein paar Extras kostet diese Gurke 25.000.- Euro. So viel kostet ein 3jähriger 740er BMW! Der fährt sich aber um Welten komfortabler als der Golf mit Billigplastik-Innenraum. Von den Fahrleistungen, Sicherheits- und Komfortausstattung (Vollleder, 10 Airbags, Massagesitze, 2x Klima, 2xTV, 4x el. Sitze, Distronic, Doppelverglasung, etc.) gar nicht zu reden...

Wenn der 118er antreten würde, sehe es preislich für den Golf und besonders für den Audi ganz schlecht aus.

Würde mich nicht wundern, wenn Autobild demnächst einen BMW 760i mit einem Audi A8 2,8i vergleicht, und sich über den hohen Preis des BMW beschwert...

Unglaublich!
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu






Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:38 Uhr.