BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.11.2001, 17:47     #21
Sebastian   Sebastian ist offline
Freak
  Benutzerbild von Sebastian
 
Registriert seit: 03/2001
Ort: Franken
Beiträge: 689

Aktuelles Fahrzeug:
Volvo V40
HI

Also ich muß sagen das ich mit meinem 318ti bis her von solchen "problemen" verschont geblieben bin. woran meine 225er Good Year sicher im sommer ihren Beitrag geleistet haben.
Also bei trockener Straße hab ich selbst in engen Kurven mit den "walzen" (naja für 140Pferde) keine Traktionsprobleme. Gut auch das Fahrwerk macht in den Kurven einiges aus. (Anbei ich kann jedem nur das Fichtel&Sachs Sporting spirit empfehlen! )
Nein mal im ernst je besser abgestimmt dein auto (Reifen+Fahrwerk+Fahrweise ) um so besser kommst du damit über die Runden.
Du hast halt gegenüber den Fronttrieblern den "Nachteil" das du die Kurven wirklich exakt fahren musst wenn es nass ist, da dir ein zu flinker Gasfuß im schlimmsten fall einen längeren aufenthalt in der Werkstatt und im Krankenhaus beschert.
Also bei nässe langsam!! und in Kurven sanft beschleunigen kein "KICKDOWN" und gib ihm, außer du willst unbedingt driften!! aber wie schon Vorredner gesagt haben das will gelernt sein!

Meine E30 Erfahrung für den Winter: Immer einen Gang höher fahren als im Sommer! Sprich hohe Drehzahlen vermeiden. Sanft fahren und der Winter ist kein Thema! Für diese erleuchtung hab ich allerdings einiges geopfert (ölwanne, stoßstange, nebelscheinwerfer, blinker, Frontschürze usw.).

In diesem Sinne machts besser und einen Unfallfreien Winter!
__________________
Herrenloser Kleinwagen in Luftfilterkasten gefunden!!

Der Spritvernichter
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 22.11.2001, 18:43     #22
Jericho318ti   Jericho318ti ist offline
Profi
  Benutzerbild von Jericho318ti
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 1.518

Aktuelles Fahrzeug:
E46 320d Touring
Also das letzte Ausbrechen meines Hecks kostet mich 13.000DM an meinem 318ti .
Das geschah bei Nässe auf Sommerreifen als ich in einer Kurve ein bisschen zu fest aufs Gas gestiegen bin. Naja, shit happens! War Gott sei Dank Vollkasko versichert, aber trotzdem verdammt unangenehm, wenn man an seinem Baby feststellen muss, dass die Hinterachse nicht mehr so ganz mittig war .
Fazit: Hecktriebler fahren will gelernt sein, aber wenn man vorsichtig damit anfängt, dann sollte dem Kauf nichts mehr im Weg stehen.
Bei Nässe absolute Vorsicht!
Bei Trockenheit nur noch geil!

@Sebastian:
Wie bitte?!?! Du bringst Deinen 318ti nicht zum Ausbrechen?!?! Also wenn ich will schaff ich sogar bei absoluter Trockenheit nen edlen Drift (und ich hab 235 Walzen drauf). Naja, wie oben beschrieben, zur Zeit bin ich ein wenig Vorsichtiger. Warum wohl !
__________________
Gruß Jürgen

Geändert von Jericho318ti (22.11.2001 um 18:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2001, 19:12     #23
330cic   330cic ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von 330cic
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: Berlin
Beiträge: 2.451

Aktuelles Fahrzeug:
E93 335Ci Cabrio BJ 3/2007 Octavia Scout 4x4 1.8 2015 VW UP 1.0 ECO 2013
ChriZ

deinen Bericht beunruhigt mich doch etwas!

Ausgebrochen ist mir mein Wagen schon derart oft und jämmerlich in spitzen Kurve bei Nässe und auf feuchten Blättern. Aber auf der Geraden!?!

Ich habe all das gottverdammte Zeug in meiner Karre was sich CBC, DSC ... nennt und ne Menge Kohle kostet. Das Auto wiegt 1,8 Tonnen (Cabrio) nur greifen diese Systeme erst zu spät. Ich gehe bei Nässe in jeder Kurve vor Angst vom Gas.

Wenn es in Berlin mal glatt ist, dann liegen am Berliner Ring haufenweise Mercedes und BMW im Graben! Letztes Jahr lagen da nicht etwa alte E36 sondern E46er.

Zum Glück habe ich da noch einen Audi, mit dem man im Winter so gut wie alles anstellen kann.

Gruß
Userpage von 330cic
Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2001, 20:24     #24
Nobs   Nobs ist offline
Freak
 
 
Registriert seit: 08/2001
Ort: D-49xxx
Beiträge: 607

Aktuelles Fahrzeug:
328 Ci E46
Hallo Zeitgeist,

der Umstieg vom Fronttriebler auf einen Hecktriebler ist schon ziemlich haarig. Vor allem, wenn man gerne mal eine schöne Kurve etwas schneller angeht.
Der Fronttriebler ist im Grenzbereich sehr gut zu beherrschen. In zu schnell angefahrenen Kurven fangen die Reifen an zu pfeifen und er schiebt über die Vorderräder, aber mit Gas wegnehmen und weiter einschlagen läßt sich auch eine solche Kurve noch kriegen.
Anders beim BMW.
Ich habe meinen ersten BMW (318i Limo) ca. 4 Wochen nach dem Kauf an die Leitplanke gesetzt. Die ersten zwei Wochen bin ich vorsichtig gefahren, doch dann dachte ich, jetzt weiß ich wie der Hecktriebler reagiert und habe mal in der ein oder anderen Kurve den Grenzbereich getestet.
Meinen zweiten BMW (ein wunderschönes giallo-gelbes Coupe) hab ich dann ca. 2Jahre unfallfrei gefahren. Ich dachte dann auch, aus dem ersten Unfall hab ich gelernt, jetzt weiß ich aber ganz sicher wo die Grenzen liegen. Naja, Irrtum! Bin in einer schönen Linkskurve ins Schleudern geraten und hab mich mit einem zweifachen Überschlag im Dreck gesudelt.
Jetzt habe ich DSC und hoffe, daß so etwas damit erledigt ist. Warten wir´s ab.

Fazit: Sei bloß vorsichtig, die BMWs sind wirklich richtige Heckschleudern. Und, wenn Du denkst, Du beherrschts den BMW, dann wird er Dich garantiert abwerfen.

Gruß
Nobs
__________________
BMW = Bring Mich Werkstatt - Es stimmt tatsächlich!!!
Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2001, 20:30     #25
Michael 320   Michael 320 ist offline
Junior Profi
  Benutzerbild von Michael 320
 
Registriert seit: 08/2001
Ort: D-63741 Aschaffenburg
Beiträge: 1.170

Aktuelles Fahrzeug:
320i Limousine (E36/M52)

AB
Liegt vielleicht daran das die Fahrer der E46 sich auf ihren technischen Schnickschnack zu sehr verlassen und eben zu mutig werden?!

Meen 320i hat ausser ABS kein son Technikzeugs. Das Hinterachsdiff is auch ne geile Sache aber der Rest sollte vom Hirn aus kommen....

PS. Soll sich jetzt bitte keiner persönlich angesprochen fühlen
__________________
Gruß Michael
PS. Gas is rechts ;-)

Meiner

Geändert von Michael 320 (22.11.2001 um 20:34 Uhr)
Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2001, 20:30     #26
frenzy   frenzy ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von frenzy
 
Registriert seit: 03/2001
Ort: FFM
Beiträge: 2.053

Aktuelles Fahrzeug:
s54 im e86
Zitat:
Original geschrieben von Nobs
Und, wenn Du denkst, Du beherrschts den BMW, dann wird er Dich garantiert abwerfen.
Genau so ist es!!! Hatte auch gedacht, nach einem halben jahr hätte ich es raus, aber.. nunja siehe oben ....
__________________

Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2001, 20:56     #27
Zeitgeist   Zeitgeist ist offline
Power User
  Benutzerbild von Zeitgeist

Threadersteller
 
Registriert seit: 10/2001
Ort: 34123 Kassel
Beiträge: 13.614

Aktuelles Fahrzeug:
BMW E46 320i Limo 3/04, Audi A4 Avant BJ 02 2.0 Atlasgraumetallic
Danke :)

Vielen dank für Eure zahlreichen Beiträge, ich werde das auf jeden Fall beachten, schon deshalb weil ich mit o.g. (10 Jahre alten*G) Passat schon öfters im Grenzbereich war (mit 120 in eine fast 90° (!) enge kurve bei rutschiger Strasse (da konnt ich aber nix für, wollte einen überholen (das is am Berg) und der hat plötzlich Gas gegeben der Sch.. Rentner (war vorher innerorts 30 gefahren!!!), und ich kam kaum vorbei), und da is mir der Wagen ziemlich (!) ins Schleudern gekommen.. das war aber eine Ausnahme, ich fahre normalerweise eher vorsichtig, aber eben nicht immer, ich bin leicht durch Sachen wie Emotionen oder Musik (!!!!) in meinem Fahrstil zu beeinflussen, und das ist ziemlich gefährlich! Deshalb muss ich mir das unbedingt bis zum Frühling noch angewöhnen, IMMER vorsichtig zu fahren... hab schliesslich keine Lust, meinen Wagen 3 Wochen zu fahren!

Vielen Dank nochmals

Gruß Zeitgeist
Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2001, 21:58     #28
Jürgen   Jürgen ist offline
Senior Freak
  Benutzerbild von Jürgen
 
Registriert seit: 10/2001
Ort: 89551
Beiträge: 955

Aktuelles Fahrzeug:
E39 530i 12/2000 (FL)
Hi,


hier nochmal ne Nachricht zum Beruhigen:

Bei uns hat innerhalb der letzten Stunde der Winter komplett eingesetzt. Strassen sind so ca 5cm zugeschneit und drunter halb nass und halb glatt. So um die 0 Grad rum. Und ich hatte nun meine erste Winterfahrstunde für dieses Jahr. Aber alles halb so wild. Immer schön im hohen Gang gefahren und fast kein Durchdrehen. Zweimal in der Kurve weggerutscht, Fusss vom Gas und schon hats wieder gepasst. Und das nen Berg hoch von so ca 400m auf 650m Über NN. Was ich damit sagen will:

Wers hat sollte sich nicht zu sehr auf seinen elek. Schnickschnack verlassen! Die Physik lässt sich zwar "ausnutzen", aber nicht überlisten. Letztlich entscheidet der Fahrer ganz allein über das Wohl seines Fahrzeugs (und auch über seins). Wenn einer überholen will, soll er doch, ich brech mir deshalb keinen ab. Wäre dann nicht der Erste, den ich ein paar Meter weiter im Graben oder in der Wiese sehe!

Also immer schön sachte fahren, dann habt Ihr auch im nächsten Sommer noch viel Spaß!!!

Frostige Grüsse, Jürgen
__________________
Fragen gehören NICHT in mein Postfach, sondern sollten im Forum gestellt werden! Dann hat jeder was davon.
----------------
530i. Aus Freude am Fahren...
Userpage von Jürgen
Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2001, 22:58     #29
Michael G   Michael G ist offline
Guru
 
 
Registriert seit: 11/2001
Ort: Glauchau
Beiträge: 4.158

Aktuelles Fahrzeug:
BMW E36 318ti Compact (M44) und Porsche 968
Also mein 318ti ist mir vor 14 Tagen auch schon ausgebrochen. Langgezogene 90 Grad Rechtskurve, ich gab am Kurvenausgang Gas (wie ichs von meinem 944 gewohnt war) und der Wagen stand 45 Grad zur Fahrbahn. Gegengelenkt und Wagen abgefangen. Aber der 318ti bricht trotz der geringeren Leistung gegenüber meinem Ex-944 deutlich eher aus. Liegt wahrscheinlich am fehlenden Heckgewicht. Bei leicht feuchter Fahrbahn bzw. wenns nieselt kanns schon passieren. Also immer vorsichtig und hoffentlich eine knitterfreie Wintersaison.
__________________
M.G.

von 1-12: 1996 BMW E36 318ti GC-W 773
von 3-10: 1992 Porsche 968 Targa GC-P 968
Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2001, 10:49     #30
vmax   vmax ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 07/2001
Ort: Ja
Beiträge: 363

Aktuelles Fahrzeug:
Tretroller
Die meisten Leute machen den Fehler, bei ausbrechendem Heck zu stark gegenzusteuern. Dann kommt der umso heftigere Gegenschwung, mit dem die wenigsten rechnen (wenn die Räder wieder greifen) und dann fliegen 90% aller Leute ab (drehen sich). Kann man bei Fahrtrainings schön beobachten.
Wenn das Heck querkommt ist das überhaupt nicht kritisch, sofern genügend Platz ist.
Schnell, aber nicht zu stark gegenlenken und gleichzeitig entweder auskuppeln, oder (fortgeschrittene) am Gas bleiben, um den Gegenschwung klein zu halten. Wer nur vom Gas geht, entlastet zusätzlich die Hinterachse und dreht sich fast zwangsläufig.
Kann man auf einem großen, nassen Parkplatz schön üben: Slalom fahren und dabei das Auto bewußt aufschaukeln. Da bekommt man sehr schnell ein Gefühl dafür, bis zu welchem Driftwinkel es sich noch lohnt gegenzulenken und wann es besser ist, sich einfach zu drehen.

vmax
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:16 Uhr.