BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > BMW - Das Unternehmen > BMW-News
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 20.05.2004, 13:13     #1
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.175

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring und Piaggio
BMW Group und Brilliance feiern offizielle Eröffnung des Werkes Shenyang

Fundamentaler Schritt in der Marktoffensive der BMW Group

Auslieferungen auf dem chinesischen Festlandsmarkt steigen per April 2004 um 57%


München / Shenyang. Die BMW Group und Brilliance China Automotive Holdings Limited feierten heute die offizielle Eröffnung ihres gemeinsamen Werkes BMW Brilliance Automotive in Shenyang, der Hauptstadt der Provinz Liaoning im Nordosten der Volksrepublik China.

Die BMW Group und ihr chinesischer Partner halten je einen 50%igen Anteil an ihrem Jointventure. Die Gesamtinvestition bis 2005 beträgt 450 Mill. Euro. Mittelfristig ist eine Jahresproduktion von etwa 30.000 BMW 3er und 5er geplant, mit einer Belegschaft von ca. 3.000 Mitarbeitern.

In seiner Ansprache anlässlich der feierlichen Eröffnung des Werkes betonte Dr. Helmut Panke, Vorstandsvorsitzender der BMW AG: “Dieses Jointventure ist ein Meilenstein in der Geschichte der BMW Group. Mit dem Werk in Shenyang sind wir bestens vorbereitet auf die zukünftigen Herausforderungen hier in China. Unser Engagement in China ist langfristiger Natur. Ich bin überzeugt, dass wir zusammen dieses Jointventure zu einem Erfolg für beide Partner machen werden."

Wu Xiao An, Chairman von Brilliance China Automotive Holdings Limited, ergänzte dementsprechend: “Unsere Zusammenarbeit mit BMW ist für Brilliance ein entscheidender Schritt. Dies ist ein klares Zeichen für den Erfolg unserer strategischen Partnerschaft und für die globale Vision unseres Unternehmens. Die Eröffnung des Werks in Shenyang wird beide Partner in Ihren Bemühungen beflügeln, noch schneller die riesigen Potenziale des am schnellsten wachsenden Automobilmarktes zu erschließen und gleichzeitig noch viel mehr chinesischen Konsumenten die Möglichkeit zu geben, die herausragende, anerkannte Qualität der Produkte aus dem Hause BMW zu erleben.”

Anwesend bei der Eröffnungsfeier waren Zhang Wenyue, Gouverneur der Provinz Liaoning, Chen Zhenggao, Bürgermeister der Stadt Shenyang, sowie führende Vertreter beider Partner.

BMW Group in China stark vertreten

Die BMW Group betrachtet dieses Jointventure als fundamentalen Schritt in ihrem Prozess der Internationalisierung. Auf der Grundlage der bestehenden Produkt- und Marktoffensive stärkt das Unternehmen konsequent und beständig seine globale Präsenz und erschließt in einem strategischen Prozess neue Märkte, vor allem unter den schnell wachsenden Märkten in Asien. Im Verlaufe der nächsten fünf Jahre plant das Unternehmen den jährlichen Absatz in den asiatischen Märkten von ca. 93.000 Einheiten im Jahre 2003 auf 150.000 Fahrzeugen bis zum Jahre 2008 zu erhöhen.

Um die erfolgreiche Entwicklung in China fortzusetzen, hatte die BMW Group bereits im Dezember 2001 einen Projektvorschlag für ein chinesisch-ausländisches Jointventure zusammen mit dem Partner Brilliance China Automotive Holdings unterbreitet. Dieser gemeinsam ausgearbeitete Projektvorschlag wurde anschließend im Juli 2002 vom Staatsrat der Volksrepublik China genehmigt. Die Genehmigung der dann folgenden Machbarkeitsstudie wurde schließlich am 14. März 2003 von der Nationalen Entwicklungs- und Reformkommission erteilt.

Am 27. März 2003 wurde der Jointventure-Vertrag offiziell im Großen Saal des Volkes in Beijing unterzeichnet. Die Erteilung der Unternehmenslizenz erfolgte am 23. Mai 2003 und am 1. Juli 2003 nahm das Jointventure BMW Brilliance Automotive Co., Ltd. offiziell den Betrieb auf.

Inzwischen hat das gemeinsame Unternehmen in Shenyang neue Produktionseinrichtungen gemäß den hohen, weltweiten Qualitätsstandards der BMW Group errichtet. Im September 2003 lief der erste in China gebaute BMW der 3er Reihe vom Montageband.

Die BMW Group ist seit 1994 in China vertreten, mit einem Repräsentantenbüro in Beijing. In den darauf folgenden Jahren hat die BMW Group ihre Aktivitäten in China Schritt für Schritt erweitert und sich dabei erfolgreich als führender Hersteller von Premiumautomobilen etabliert.

Die chinesische Märkte gehören zu den 10 größten Vertriebsmärkten der BMW Group

Die BMW Group setzt insbesondere auf den chinesischen Märkten ihr stetiges Wachstum fort. In den ersten vier Monaten des Jahres 2004 stiegen die Verkaufszahlen von BMW, MINI und Rolls-Royce Automobilen um 41,4%, von 6.065 im Vorjahreszeitraum auf 8.580 Einheiten.

Die Kundenauslieferungen auf dem chinesischen Festland stiegen hierbei um 56,7% auf 5.827 Einheiten (per April 2003: 3.719 Automobile). Hierzu gehören 3.877 im Lande von dem Jointventure BMW Brilliance Automotive Co., Ltd. gebaute Fahrzeuge der BMW 3er und 5er-Reihe. Der Gesamtabsatz der BMW Group in Asien hat sich in den ersten vier Monaten 2004 auf 29.799 Fahrzeuge erhöht (Vorjahr: 25,387), das entspricht einer Steigerung um 17,4%.

Im Geschäftsjahr 2003 zählten die chinesischen Märkte zum ersten Mal zu den 10 größten Absatzmärkten der BMW Group. Mit einer Steigerung des Absatzvolumens um 75% auf mehr als 27.000 Einheiten (davon mehr als 3.000 lokal gebaute BMW der 3er- und 5er- Reihe) nehmen diese Märkte mittlerweile den 8. Rang in der Reihenfolge der größten Absatzmärkte der BMW Group ein.

Globales Produktions- und Vertriebsnetz weiter verstärkt

Einschließlich des Jointventures in Shenyang betreibt die BMW Group 24 Produktions- und Montagewerke in 14 Ländern, alleine sechs davon in Asien (Malaysia, Vietnam, die Philippinen, Indonesien, Thailand und China). Das Vertriebsnetz der BMW Group umfasst 33 konzerneigene Vertriebstöchter und etwa 3.000 Händlerbetriebe in aller Welt. Gegenwärtig besteht das Händlernetz auf dem chinesischen Festland aus 27 Händlerbetrieben. Kleinere Märkte werden gegenwärtig von mehr als 120 Importeuren betreut. Damit ist die BMW Group in mehr als 150 Ländern auf allen fünf Kontinenten vertreten. Kein anderer Hersteller von Premiumfahrzeugen verfügt über ein solch international orientiertes Netz aus Produktions- und Vertriebsstätten.
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > BMW - Das Unternehmen > BMW-News

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:22 Uhr.