BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > BMW - Das Unternehmen > BMW-News
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 18.05.2004, 19:19     #1
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.175

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring und Piaggio
BMW Group nutzt neue Kühltechnologie

München. Mit dem Startschuss einer Fernkühlung, mit der ab sofort neue Gebäude des Forschungs- und Innovationszentrums (FIZ) der BMW Group in München klimatisiert werden, setzt das Unternehmen gemeinsam mit seinem Partner, den Stadtwerken München (SWM), Maßstäbe beim nachhaltigen Energiemanagement. "Durch die Nutzung der natürlichen Kälte von oberflächennahem Grundwasser aus sogenannten U-Bahn-Dükern werden wertvolle Ressourcen geschont und CO2 Emissionen von jährlich bis zu 4.500 Tonnen vermieden", sagt Hubert Lehnert, Mitarbeiter des Konzernbeauftragten für Umweltschutz der BMW Group. Herbert König, SWM Geschäftsführer Verkehr und Vorsitzender der MVG-Geschäftsführung: "Wir freuen uns, dass ein Teil unserer U-Bahn-Düker, von denen wir über 180 im Münchner U-Bahnnetz zur Führung der Grundwasserströme im Tunnelbereich haben, durch dieses Projekt einen wertvollen Beitrag zur Schonung der Umwelt leisten kann." Die SWM liefern dazu Grundwasser aus acht U-Bahn-Dükern im Bereich der U-Bahnhöfe Feldmoching, Hasenbergl und Dülferstraße sowie gegebenenfalls aus bis zu zwei konventionellen Brunnenanlagen über eine rund 4,6 Kilometer lange Leitung zum FIZ. Das Wasser, zehn bis zwölf Grad kalt, durchläuft einen Wärmetauscher, der das Kühlsystem des Gebäudes speist, und wird anschließend mit maximal 17 Grad wieder in den Wasserkreislauf zurück gespeist. Durch die Nutzung dieser Kühltechnik kann überwiegend auf den Einsatz von Kältemaschinen und damit auf einen äquivalenten Stromverbrauch von rund 7 000 000 KWh pro Jahr verzichtet werden. Diese Zahl entspricht etwa dem jährlichen Strombedarf von 3000 Münchner Haushalten.

Mit dieser Gebäudekühlung auf regenerativer Basis setzt die BMW Group auch in diesem Sektor auf den nachhaltigen Umgang mit Ressourcen und zeigt, dass ganzheitliches Umweltengagement sich nicht ausschließlich auf die Fertigung von Automobilen und Motorrädern sowie deren Entwicklung fokussieren muss.
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > BMW - Das Unternehmen > BMW-News

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:57 Uhr.