BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 15.05.2004, 12:20     #1
Reggie   Reggie ist offline
Senior Mitglied
  Benutzerbild von Reggie

Threadersteller
 
Registriert seit: 01/2003
Beiträge: 160
BMW 120d mit Dieselpartikelfilter?

Weiß jemand von Euch, ob der 120d serienmäßig mit Dieselpartikelfilter ausgerüstet wird? Immerhin handelt es sich ja um eine neue Version des Dieselmotors.
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 15.05.2004, 12:27     #2
iggysZ1   iggysZ1 ist offline
Senior Freak
  Benutzerbild von iggysZ1
 
Registriert seit: 06/2003
Ort: NL-6067 Linne
Beiträge: 872

Aktuelles Fahrzeug:
323Ci
hi,
im prospekt steht nichts von einen filter,
alle lieferbare motoren sollen angeblich EU4 haben.

gr. ignace
Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2004, 12:29     #3
garfield   garfield ist offline
Guru
 
 
Registriert seit: 02/2004
Beiträge: 4.917

Aktuelles Fahrzeug:
118d :-))

ES-
Wäre dringend notwendig !
Ich hatte gestern das zweifelhafte Vergnügen hinter einem anderen 320d her zufahren. Für meine allergie geplagente Nase war s garnicht gut :-((

Peugot hat den Filter schon seit Jahren ein und von Problemen ist nicht zu hören

Garfield
__________________
Garfield Diesel, jetzt ohne Nebelwerfer
Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2004, 13:21     #4
Nudel   Nudel ist offline
Guru
  Benutzerbild von Nudel
 
Registriert seit: 07/2001
Ort: Tief im Walde....
Beiträge: 4.769

Aktuelles Fahrzeug:
320dT EDE E91 (EZ 3/12), 318d E90 (EZ 12/10)
Zitat:
Original geschrieben von garfield
Peugot hat den Filter schon seit Jahren ein und von Problemen ist nicht zu hören
Hallo,

die Peugeot/Citroen-Filter haben aber einen Nachteil: Bei 80.000 (bzw. 120.000 km bei neueren Modellen) muß er, soweit ich weiß, getauscht werden.

Außerdem muß wohl ein Additiv beigemischt werden, dass die Rußpartikel besser verbrennen.

Die BMW-Partikelfilter sind AFAIK wartungsfrei.

Aber trotzdem: Die Filter von Peugeot/Citroen sind immer noch x-mal besser als überhaupt keine....

Für mich ein absolutes Armutszeugnis aller deutschen Hersteller!

Gruß
Daniel
Userpage von Nudel
Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2004, 16:07     #5
max1420   max1420 ist offline
Power User
  Benutzerbild von max1420
 
Registriert seit: 07/2001
Ort: D-533XX Köln-Bonn
Beiträge: 10.050

Aktuelles Fahrzeug:
E 24,30,36,46
Bisher waren die Dinger für Vierzylinder seitens BMW ja leider nicht vorgesehen, da die Motoren auch so Abgasnorm schafften.

Ich hoffe, da wird nochmal drüber nachgedacht, wo Herr Trittihn seinerseits über Steuervergünstigungen für "saubere" Diesel nachdenkt.
AFAIK ist´s in 3-4 Jahren ein Muss, ich hätte es gerne von Anfang an an Bord.
__________________
Warum willst Du laufen, wenn Du fliegen kannst!?
Userpage von max1420
Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2004, 17:05     #6
DanObe   DanObe ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von DanObe
 
Registriert seit: 05/2002
Ort: Neuhofen
Beiträge: 5.673

Aktuelles Fahrzeug:
E92 320d Coupé

LL-DO77
Ich schätze mal das ein Partikelfilter auf der Aufpreisliste zu finden sein wird.

Grüsse
Daniel
__________________
Ich hasse Signaturen!
Mein neues 320d Coupé
Unser X3 2.0d
Mein Sportgerät
Userpage von DanObe
Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2004, 17:58     #7
Herrenfahrer   Herrenfahrer ist offline
Junior Profi
  Benutzerbild von Herrenfahrer
 
Registriert seit: 01/2004
Beiträge: 1.397

Aktuelles Fahrzeug:
Audi A6 3.0 TDI DPF Quattro Limo SG
Zitat:
Original geschrieben von Nudel
Hallo,

die Peugeot/Citroen-Filter haben aber einen Nachteil: Bei 80.000 (bzw. 120.000 km bei neueren Modellen) muß er, soweit ich weiß, getauscht werden.

Außerdem muß wohl ein Additiv beigemischt werden, dass die Rußpartikel besser verbrennen.

Die BMW-Partikelfilter sind AFAIK wartungsfrei.

Aber trotzdem: Die Filter von Peugeot/Citroen sind immer noch x-mal besser als überhaupt keine....

Für mich ein absolutes Armutszeugnis aller deutschen Hersteller!


Gruß
Daniel

Das ist genau der Punkt.

Gruß Reiner
Userpage von Herrenfahrer
Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2004, 18:06     #8
c1helfer   c1helfer ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 07/2002
Ort: Guatemala City
Beiträge: 6.002

Aktuelles Fahrzeug:
E21
Zitat:
Original geschrieben von Nudel
Hallo,

1) die Peugeot/Citroen-Filter haben aber einen Nachteil: Bei 80.000 (bzw. 120.000 km bei neueren Modellen) muß er, soweit ich weiß, getauscht werden.
Außerdem muß wohl ein Additiv beigemischt werden, dass die Rußpartikel besser verbrennen.

2) Die BMW-Partikelfilter sind AFAIK wartungsfrei.

3) Aber trotzdem: Die Filter von Peugeot/Citroen sind immer noch x-mal besser als überhaupt keine....
Für mich ein absolutes Armutszeugnis aller deutschen Hersteller!

Gruß
Daniel
1. Harnstoff(!) - sehr teuer / Liter. Ich weis nicht wieviel mL man auf 100km braucht
2. ja
3. Was willst du. Die Industrie weis genau was sie tut und nicht und was technisch geht. Der Kunde ist sicherlich nicht bereit in einen BMW Zusatztank harnstoff zu tanken um somit dasbessere System zu haben. Außerdem Kostet jede tech Innovation Geld die der Kunde nicht imme rmittraegt, schon gar nicht wenn er bei einem Diesel geld sparen will
Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2004, 21:18     #9
iggysZ1   iggysZ1 ist offline
Senior Freak
  Benutzerbild von iggysZ1
 
Registriert seit: 06/2003
Ort: NL-6067 Linne
Beiträge: 872

Aktuelles Fahrzeug:
323Ci
Zitat:
Harnstoff(!) - sehr teuer / Liter. Ich weis nicht wieviel mL man auf 100km braucht
hi,

etwa 5 liter auf 80.000km laut bekannter mit Peugeot 607 diesel FAP.
Bei 2e generation FAP von Peugeot/Citroen rund 100.000km und naechste etwa 200.000 km.

gr. ignace
Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2004, 23:51     #10
Nudel   Nudel ist offline
Guru
  Benutzerbild von Nudel
 
Registriert seit: 07/2001
Ort: Tief im Walde....
Beiträge: 4.769

Aktuelles Fahrzeug:
320dT EDE E91 (EZ 3/12), 318d E90 (EZ 12/10)
Zitat:
Original geschrieben von c1helfer
Außerdem Kostet jede tech Innovation Geld die der Kunde nicht imme rmittraegt, schon gar nicht wenn er bei einem Diesel geld sparen will
Aber um KFZ-Steuer zu sparen, wird man in Zukunft einen Partikelfilter brauchen.

Desweiteren ist in der Zukunft von einem höheren Wiederverkaufswert bei Fahrzeugen mit Filter auszugehen.

Daher spart man mit dem dem Partikelfilter trotz etwaiger Mehrkosten bei der Anschaffung am Ende Geld.

Außerdem hat der Kunde bei den Vierzylinder-Dieseln keine Wahl, die Innovation finanziell mitzutragen - es gibt den Filter ja nicht einmal optional.

Gruß
Daniel
Userpage von Nudel
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:56 Uhr.