BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > BMW - Das Unternehmen > BMW-News
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.03.2004, 12:26     #1
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.177

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring
BMW Group im Februar mit Absatzplus von 4,2%

Zunehmende Wachstumsdynamik mit neuen Modellen

München. Mit einem Plus von 4,2% hat sich der Absatz von Automobilen der BMW Group im Februar deutlich positiv entwickelt. Insgesamt wurden 77.790 BMW, MINI und Rolls-Royce an Kunden ausgeliefert (Vj.: 74.660). Per Februar liegt der entsprechende Wert mit 152.155 Einheiten noch leicht unter Vorjahr

(154.620/-1,6%). Im Werk München musste die Produktion wegen Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen von Weihnachten 2003 bis Ende Januar 2004 unterbrochen werden. Maßgeblich dadurch bedingt war der Absatz im Januar rückläufig.

Wie der Vorsitzende des Vorstands der BMW AG, Dr. Helmut Panke, vor wenigen Tagen auf dem Genfer Automobilsalon bestätigte, geht das Unter-nehmen für das Gesamtjahr von neuen Höchstwerten bei allen Marken aus.

Bei der Marke BMW wurden im Februar 64.910 Automobile an Kunden ausgeliefert. Das ist ein Plus von 3,9% (Vj.: 62.470). Per Februar lag der Absatz mit 124.040 Einheiten noch leicht unter dem Vorjahresniveau (127.320/ -2,6%). Die im Januar im Markt eingeführten neuen Modelle BMW X3 und der BMW 6er wurden von den Kunden hervorragend angenommen. Vom BMW X3 konnten seit Markteinführung am 10.Januar bereits 5.400 Einheiten an Kunden ausgeliefert werden, beim Luxuscoupé BMW 6er sind es 1.220 Einheiten. Zusätzliche Wachstumsimpulse für die Marke BMW werden im Jahresverlauf von der Einführung des neuen BMW 5er Touring, des BMW 6er Cabrio und ab Herbst vom neuen BMW 1er ausgehen.

Cabrio als erste Modellvariante in der MINI Erfolgsgeschichte

Der MINI Absatz hat das hohe Vorjahresniveau im Februar nochmals um 5,4% überschritten. 12.840 MINI One, MINI Cooper und MINI Cooper S verließen weltweit die Händlerbetriebe (Vj.: 12.180). Per Februar wurden bereits 28.025 MINI an Kunden ausgeliefert (Vj.: 27.290/ +2,7%). Das MINI Cabrio, das ab Juli verfügbar sein wird, feiert in diesen Tagen auf dem Genfer Automobilsalon seine Weltpremiere und stößt dort auf eine äußerst positive Resonanz. Mittelfristig rechnet das Unternehmen damit, dass etwa ein Fünftel der ausgelieferten MINI Cabrios sein werden.

Bei der Marke Rolls-Royce wurden im Februar 40 Exemplare ausgeliefert. Per Februar sind es 90 Automobile, die in Kundenhand übergeben wurden.

Segment Motorrad modellzyklusbedingt noch unter Vorjahr

Ein anhaltend schwieriges Marktumfeld sowie der Modellwechsel beim volumenstärksten Modell - von der R 1150 GS auf die neue R 1200 GS - beeinflussten in den ersten beiden Monaten erwartungsgemäß den Motorradabsatz. Im Februar lagen die Auslieferungen mit 4.125 Einheiten noch um 34,1% unter dem Vorjahresniveau (6.260). Per Februar wurden 7.220 BMW Motorräder an Kunden ausgeliefert (Vj.: 10.340/-30,2%). Mit der Markteinführung der R 1200 GS noch in diesem Monat erwartet das Unternehmen eine Umkehr der modellzyklusbedingten Entwicklung und damit eine Fortsetzung des Absatzwachstums im Segment Motorrad.
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > BMW - Das Unternehmen > BMW-News

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:41 Uhr.