BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > Motorsport
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 24.05.2004, 06:34     #221
Gonzo   Gonzo ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Gonzo
 
Registriert seit: 08/2001
Ort: CH-41XX BL
Beiträge: 8.233

Aktuelles Fahrzeug:
Bald F34 335ix (Jg.13) + E46 M3 Coupé (Jg. 01) + E88 125i (Jg.09) + E91 325xi (Jg.06)

BL XXX XXX
Zitat:
Original geschrieben von markidis
Schumacher bremst, blockiert die Räder und wechselt die Spur Richtung mitte, Montoya fast in der Leitplanke rechts... Ich finde es einfach Fehler von "Mr.Perfekt", eine Fehleinschätzung
Nenn mir einen Grund wieso MS mit Absicht so bremsen sollte ausser das er seine Bremsen anwärmen wollte?! Er war eh in Führung und JPM nicht 2ter, also wieso sollte er den dann abdrängen wollen??
__________________
E46 M3 Coupé (an Liebhaber zu verkaufen!) ! E88 125i Cabrio !
Userpage von Gonzo Spritmonitor von Gonzo
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 24.05.2004, 06:48     #222
Michael G   Michael G ist offline
Guru
 
 
Registriert seit: 11/2001
Ort: Glauchau
Beiträge: 4.158

Aktuelles Fahrzeug:
BMW E36 318ti Compact (M44) und Porsche 968
Die Fakten sind:

-Der Führende gibt die Pace vor
-Bremsmanöver in der letzten SC-Runde sind normal und legitim
-der Abstand des folgenden hat immer so groß zu sein, daß er nicht kollidiert (wie im normalen Straßenverkehr)

Die blockierenden Reifen müssen keine Vollbremsung bedeuten. Schon mal daran gedacht, daß die erkalteten Bremsen+Reifen deutlich eher blockieren als aufgewärmte ?

Was den Spurwechsel betrifft: Michael konnte ja eigentlich mit Recht damit rechnen, daß Montoya hinter ihm bleibt. Somit kann er auch auf der sauberen Seite bleiben. Wozu also jetzt die Sache so auslegen, daß er ihm in die Karre fahren will ? Im Prinzip hätte es Montoya eh nichts genützt, da er sich hätte wieder zurückfallen lassen müssen oder eh eine Strafe bekommen hätte.

Was die Stewards angeht: Sie haben vielleicht nur pro Montoya aus zwei Gründen entschieden:

1. eine gewisse Art von den Rest an Spannung in der Formel 1 erhalten
2. Es gibt keinen Beweis, daß Montoya den Crash absichtlich verursacht hat.

Nur bei Montoyas Art und Weise in den letzten Jahren liegt ein Verdacht auf Absicht irgendwie nicht allzu fern. Denn Montoya bedenkt nicht die Folgen, wenn er "durchdreht". Er machts halt eben. Und da interessiert er sich in dem Moment nicht dafür, ob er selbst danach weiterfahren kann oder nicht.

Und wenn ich das gegnerische Fahrzeug durch Zufall optimal erwische, braucht an meinem Fahrzeug kein größerer Schaden zu entstehen.

Hätte es auch nur einen Ansatzpunkt gegeben, der Michael S. bei den Stewards in ein Licht gerückt hätte, daß er Teilschuld hat, hätte es mit Sicherheit Punktabzug gegeben. Denn etwas besseres hätte denen gar nicht passieren können. Dies hätte die WM wieder spannender gemacht. Aber da es offensichtlich nicht den geringsten Anlaß dazu gab, konnten sie es nicht.

Hätten sie es aber bei Montoya getan, wären die geringen Chancen von BMW auf einen Sieg und auf einen spannenderen WM-Verlauf weiter gesunken. Somit hat man trotz der vorhandenen Anzeichen für eine Schuld Montoyas in dubio pro Reo entschieden. Obwohl dies hier nicht 100%ig zutrifft. Denn die Schuldfrage ist imho klar. Die Frage ist nur die der Auslegung. War es ein Rennunfall oder Absicht. Und da kann man nichts beweisen.

Aber das Rennen war eh ein Crashrennen. Ob nun Alonso, der mit ebenso großer Idiotie sich mit Karacho an Ralf an einer Stelle vorbeischieben wollte, wo es einfach nicht geht oder der Blick von Coulthard auf den Unterboden eines anderen Wagens, der von hinten über ihn drüberfliegt und auf der Oberseite landet.
__________________
M.G.

von 1-12: 1996 BMW E36 318ti GC-W 773
von 3-10: 1992 Porsche 968 Targa GC-P 968
Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2004, 09:50     #223
X-Bandit   X-Bandit ist offline
Freak
  Benutzerbild von X-Bandit
 
Registriert seit: 01/2004
Ort: D-58840 Plettenberg
Beiträge: 579

Aktuelles Fahrzeug:
X3 3.0d - Schalter

MK X xxxx
Zitat:
Hätte es auch nur einen Ansatzpunkt gegeben, der Michael S. bei den Stewards in ein Licht gerückt hätte, daß er Teilschuld hat, hätte es mit Sicherheit Punktabzug gegeben. Denn etwas besseres hätte denen gar nicht passieren können. Dies hätte die WM wieder spannender gemacht. Aber da es offensichtlich nicht den geringsten Anlaß dazu gab, konnten sie es nicht.
Wo wollen sie ihm denn Punkte abziehen? Er hat doch gar keine gemacht.
Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2004, 10:26     #224
markidis   markidis ist offline
Profi
  Benutzerbild von markidis
 
Registriert seit: 04/2003
Ort: D-90429 Nürnberg&Thessaloniki
Beiträge: 1.802

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 520i(E39) 5/98

N-SL-xxx
Zitat:
Original geschrieben von X-Bandit
Wo wollen sie ihm denn Punkte abziehen? Er hat doch gar keine gemacht.
Siehe Italien 2000 mit Button, hatte genau das Gleiche getan.
__________________
Wenn die Bangle Designlinie so weitergeht, werden bald alle BMW's der pre-2002 Ära Kult sein.Imho sind die neuen keine BMW's mehr.
Ab 2002 -> BMW = Bangle Motoren Werke.
Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2004, 10:27     #225
Schleicher   Schleicher ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von Schleicher
 
Registriert seit: 03/2002
Beiträge: 2.684

Aktuelles Fahrzeug:
E61 530dA, E87 120iA
Man kann aber Strafen vergeben, die ihn beim nächsten Rennen in der Startaufstellung nach hinten verschieben würden.
Aber endlich mal ´ne nüchterne Betrachtung außerhalb der MS/JPM-Schoße.
Daß sich MS selber drüber geärgert hatte, sah man an der Plexiglas-Scheibe in der Box...

So, MS/JPM-Modus an:
Was hängt der Affe dem führenden so auf der Pelle?! Der war 1(!) Runde zurück, hatte zu dem Zeitpunkt Null Chancen auf einen Podiumsplatz.
Und sorry wegen dem SC. Vielleicht hätte man JPM darauf hinweisen sollen, daß es vor ihm herfährt.
Der Typ hat einfach nur ein Rad ab. Die letzte Runde hinter dem SC ist quasi wie die Einführungsrunde, nur halt dann mit fliegendem Start.

Hoffentlich wird Alonso nicht genauso, erste Ansätze sind ja da.

MfG
Der Schleicher
__________________
Straße naß, Fuß vom Gas. Straße trocken, rauf den Socken...
Spritmonitor von Schleicher
Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2004, 11:35     #226
Micha M3   Micha M3 ist offline
Junior Guru
  Benutzerbild von Micha M3
 
Registriert seit: 06/2002
Ort: Karlsruhe-Durlach
Beiträge: 3.635

Aktuelles Fahrzeug:
BMW F10 530d
Ich verstehe euch wirklich nicht.

Die F1 ist so dermaßen langweilig. Liegt auch daran, dass die meisten Fahrer keine Risiken mehr eingehen und lieber wie an der Schnur hintereinander herfahren und auf die Strategie vertrauen. Da gibt es keine Überholmanöver, keine riskanten Aktionen gar nichts. In Interviews wird nur diplomatisch, inhaltloses Geschwätz abgelassen. Siehe das Statement von MS gestern. Anstatt, dass er seinen Ärger Luft macht, bleibt er so lange den Kameras fern, bis er seine Wut wieder im Griff hat und äußerst diplomatisch ein Statement abgeben kann.

Langeweile pur, keine Typen, nichts aufregendes. Und wenn dann mal echte Typen in der Szene auftauchen, wie ein JV oder ein JPM oder auch gestern Alonso, dann werden die gleich als Spinner und Vollidioten abgestempelt. Aber die sind es, die momentan das Salz in der Suppe ausmachen und die Rennen überhaupt noch etwas an Unterhaltung bieten.

Wie schön waren doch die Zeiten, als ein Ayrton Senna mit einem Alan Prost gekämpft haben, sowohl auf der Strecke wie auch daneben. Aber so wie ich euch hier einschätze hättet ihr einen Ayrton Senna auch als unberechenbaren Vollidiot abgestempelt, weil er auf keinen Fall auch nur einen Meter freiwillig herschenkt und lieber einen Unfall riskiert hat, als seinen Gegner den Sieg zu überlassen. Eben ein echter Racer war und keine Medienmarionette.
__________________
Gruß Micha

"Wenn du glaubst alles unter KONTROLLE zu haben, bist du noch nicht schnell genug... "
Userpage von Micha M3
Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2004, 11:40     #227
Miramour   Miramour ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05/2004
Beiträge: 44
alle die JPM hier kritisieren und alle die die sonst noch an Fakten und an Michael Schmuachers EIGENER Wortwahl nach einem beinahe identischen Vorgang 2000 interessiert sind sollten mal hier lesen:

http://www.grandprix.com/race/r719racereport.html

Im Falle eines Falles stelle ich mich gern als Übersetzer zur Verfügung

Hier schon mal ein Auszug aus dem - meiner Meinung nach nicht durch Fanliebe oder -Hass - verzerrrten Kommentar:

"....The weakness that broke Michael's dream of 18 consecutive victories this year was Michael's own arrogance. It was a lesson he did not learn at Monza in 2000 when he caused some frightening moments when playing about behind the Safety Car, warming up his brakes. On that occasion it was others who suffered and after the race Michael admitted his mistake.

Fast forward nearly four years and the same thing happens again and this time the response is different: hours after the race the Ferrari team issued a press statement which quoted Schumacher was saying that "the situation is that the race leader was knocked out of the race after being hit by a backmarker."

These were not the words of a great champion. Nor was it right that the team was up in Race Control arguing that Juan Pablo Montoya was a dirty driver and had taken Michael out of the race deliberately. Where was Montoya supposed to go when Michael caught him out accelerating and braking in the tunnel? Montoya tried to avoid the Ferrari by diving for the right side of the track where there was (initially at least) a gap. Montoya was trying to stop but there was just no time and he ended up with the right hand wheels of the Williams rubbing down the barrier and his left front wheel rubbing along the sidepod of the Ferrari. The Williams slowed but as it did so the left front wheel tagged Michael's right rear and the Ferrari was turned sharply to the left and smacked into the barriers.

The accident obscured one major fact. Even if Michael was leading this race, there was no way that he was going to win it because everyone had made their last stop except for him. To suggest that he was in a position where victory was possible was just unrealistic. Michael did set the fastest lap of the race but Monaco 2004 belonged to Jarno Trulli and the world loved him for it....."

mfg,
Mira
Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2004, 12:07     #228
Miramour   Miramour ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05/2004
Beiträge: 44
Zitat:
Original geschrieben von Micha M3
Langeweile pur, keine Typen, nichts aufregendes. Und wenn dann mal echte Typen in der Szene auftauchen, wie ein JV oder ein JPM oder auch gestern Alonso, dann werden die gleich als Spinner und Vollidioten abgestempelt.
Aber so wie ich euch hier einschätze hättet ihr einen Ayrton Senna auch als unberechenbaren Vollidiot abgestempelt, weil er auf keinen Fall auch nur einen Meter freiwillig herschenkt und lieber einen Unfall riskiert hat, als seinen Gegner den Sieg zu überlassen. Eben ein echter Racer war und keine Medienmarionette.
Schön gesagt. Und recht hast du! Danke!!!

Mira

PS: ich persönlich halte weder einen Senna noch einen Prost geschweige denn einen Mansell oder Villeneuve (senior) oder sonstwen für einen Spinner
Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2004, 13:53     #229
markidis   markidis ist offline
Profi
  Benutzerbild von markidis
 
Registriert seit: 04/2003
Ort: D-90429 Nürnberg&Thessaloniki
Beiträge: 1.802

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 520i(E39) 5/98

N-SL-xxx
Rennen wie Monaco 92, Mansell gegen Senna werden wir nie wieder erleben. Die waren echte Kämpfer... Die schenkten nichts, kämpften bis zum letzten Moment, und waren immer fair auf der Strecke.

Ich halte Villeneuve(senior) und Mansell als die Fahrer, die immer Mut hatten das Unmöglichste zu probieren.
__________________
Wenn die Bangle Designlinie so weitergeht, werden bald alle BMW's der pre-2002 Ära Kult sein.Imho sind die neuen keine BMW's mehr.
Ab 2002 -> BMW = Bangle Motoren Werke.
Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2004, 14:07     #230
Schleicher   Schleicher ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von Schleicher
 
Registriert seit: 03/2002
Beiträge: 2.684

Aktuelles Fahrzeug:
E61 530dA, E87 120iA
Aber seid doch endlich mal realistisch.
Die haben es doch in den seltensten Fällen sinnlos mit der Brechstange probiert.
Die haben abgewartet, den Vordermann studiert und dann Fahrfehler eiskalt ausgenutzt. Auch wenn es in der letzten Runde war oder es 10 Runden gedauert hat.

Heute wollen übermotovierte Fahrer in der ersten Kurve Rennen gewinnen, werden Lücken gesucht wo rein fahrtechnisch gar keine sind oder sind die Autos dermaßen grottenschlecht abgestimmt, daß Motorpower ohne Ende nicht ausreicht, um einen Minardi zu überholen.

Und Schuld sind immer die anderen. Sitten wie im Sandkasten beim Burgen bauen und Eimer schmeißen.

MfG
Der Schleicher
__________________
Straße naß, Fuß vom Gas. Straße trocken, rauf den Socken...
Spritmonitor von Schleicher
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > Motorsport

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:28 Uhr.