BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 05.10.2001, 13:37     #21
Florian   Florian ist offline
Senior Mitglied
 
 
Registriert seit: 03/2001
Ort: D-1XXXX Berlin
Beiträge: 133

Aktuelles Fahrzeug:
323ti
Hi!

@Georg:

Also das sehe aber auch wieder etwas anders.
Wenn man in eine Polizeikontrolle kommt und Felgen drauf hat die zwei Zentimeter aus den Kotflügeln schauen und keine Abdeckung haben, hat mann natürlich schlechte Karten, da jeder halbwegs informierte Polizist weiß, dass dies verboten ist.
Also Dies auf irgendwelchen krummen Wegen eingetragen wurde. So verhält es sich meiner Meinung nach auch bei Auspüffen.

Aber wenn ich bei mir Xenon eingetragen habe, traut sich kein B**** die Eintragung anzuzweifeln. Da schließ ich jede Wette ab. Und wenn doch mal einer so frech sein sollte, und ich deswegen nochmal zu einer Überprüfung kommen muss, bekommt der richtig eins aufs Dach.

Die können ja nicht ohne gute Begründung so einen Eintrag anzweifeln.
Damit werfen die mir ja indirekt Betrug oder Bestechung vor. So geht es ja nun auch nicht.

Gruss
Florian
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 05.10.2001, 16:49     #22
CG-79   CG-79 ist offline
Profi
  Benutzerbild von CG-79
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: D-81671 München
Beiträge: 1.975

Aktuelles Fahrzeug:
318is Coupe, Mustang Cabrio

M-US *****
ich bin zwar der letzte der sich die Xenonteile oder sonst irgendwas halbseidenes nicht an die Karre bauen würde, aber ich finde es sollte doch mal bei allen Klarheit darüber herschen, dass diese Teile ob jetzt selbstgebaute Xenons oder sonstiges ärger geben können auch wenn Sie eingetragen sind.

Bestes Beispiel, meine Felgen. Wurden ohne dass diese jemals einen Compact aus der Nähe gesehen hatten direkt in den Fzgschein eingetragen. (Direkt von der Herstellerfirma über Beziehungen ). Meine Sidewings stehen einen Zentimeter vom Fahrzeug weg, wurden eingetragen; mein Spoilerschwert steht vorne zwei Zentimeter zu weit raus, wurde eingetragen; Und das waren nur die offensichtlichen Dinge, die sowohl der Typ von der HU als auch der vom TG-Eintragen nicht gemerkt hatten. Von den vorderen Dämpfern die 5 Zentimeter tiefer geschraubt sind als im Gutachten erwähnt gar nicht zu sprechen.

Was ich damit sagen will ist, viele Tüv Prüfer sind zwar Meister, aber das heißt noch lange nicht dass Sie sich bei allen Tuningmassnahmen für alle Hersteller und Modelle perfekt auskennen können.

Und selbst wenn du mit deinem Xenon durch die HU durchkommst, und am nächsten Tag rast ein entgegenkommender Wagen hinter dir in den Gegenverkehr und macht mal eben alles platt was so kommt, weil er laut Aussage danach geblendet wurde, dann bist du trotzdem fällig.

Also Risiko OK bin ich jederzeit dabei. Aber ich fahr nicht mit nem grinsen und Herzschlag unter 100 durch die Gegend wenn mir die Grünen am ***** kleben.
__________________
jetzt wieder mit Heckantrieb
Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2001, 18:55     #23
manolo   manolo ist offline
Power User
  Benutzerbild von manolo
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-30000 Hannover
Beiträge: 18.173

Aktuelles Fahrzeug:
Z4 E85 2.5si Roadster     Honda Hornet PC36

H
@georg
ich differenziere da schon. Bei meinem Kumpel würde ich alles eingetragen bekommen. ALLES.
Nur wenn ich zum TÜV fahre, und da etwas eingetragen bekommen, (aktuelles Thema xenon) kann ich von denen doch nicht verlangen: schreibt mal in den Fahrzeugschein gleich mal rein warum es ok ist.
das kann ich mir schriftlich geben lassen (extra blatt), aber davon habe ich auch nichts. Denn das kann auch angezweifelt werden.
Ich drehe mich also im Kreis. Ich finde das echt Bekloppt.
Mir ist schon klar, wenn der Auspuff jede Ameise überrollt, oder ich nur 2/3 lenkeinschlag habe das sowas nicht gut geht. Aber mir geht es eher um das "allgemeine".
__________________
Stress ist etwas für Leistungsschwache... - BomChicka WahWah
Userpage von manolo
Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2001, 20:04     #24
Georg   Georg ist offline
BMW-Treff Team
  Benutzerbild von Georg
 
Registriert seit: 03/2001
Ort: D-814XX München
Beiträge: 42.370

Aktuelles Fahrzeug:
325iCab (E30), Z1 (AL02039) 850CSi (E31) 325Ci Cabrio (E46)

M-GH 3250
@Florian&Manolo:
Mir ging es mit dem ersten Hinweis auch nur ums "allgemeine" und darauf hinzuweisen, daß ne Eintragung nicht alles ist.
Ich sagte ja schon, daß ne normal gemachte Eintragung sicher niemand irgendwo anzweifeln wird.
Ich hab nur das Thema, das ja sicher viele verfolgen mal genommen uum auf die andere Seite hinzuweisen, weil es hier im Forum schon mehrmals aufkam.

Georg
__________________
Der BMW-Treff Shop! Einfach hier klicken und bestellen!
Userpage von Georg Spritmonitor von Georg
Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2001, 20:08     #25
PleXXX   PleXXX ist offline
Junior Profi
  Benutzerbild von PleXXX
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: 88239 Wangen
Beiträge: 1.184

Aktuelles Fahrzeug:
e46 330iT SMG Bj:10/2004 / RC36

RV-MR ...
Mal ne blöde Frage zwischendurch:
warum die Scheinwerferreinigung ??
die autom. LWR leutet mir ja ein aber die Scheinwerferreinigugn ?


Markus
Userpage von PleXXX
Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2001, 22:09     #26
sanituning   sanituning ist offline
Guru
  Benutzerbild von sanituning

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Ort: D-58769 Nachrodt
Beiträge: 4.114

Aktuelles Fahrzeug:
E30 325i M Technik 2: 2,5 24V

MK-SN 74
ganz einfach,wenn die xenonscheinwerfer dreckig sind blenden sie extrem den gegenverkehr weil das licht dann stark streut.deshalb die swra.

also ich bin auch georgs meinung.man sollte keine obskuren eintragungen machen lassen,auch wenn ein auge vom prüfer zugedrueckt wird ist es eine unsichere sache.wenn der tüv prüfer von vorneherein keine bedenken hat oder ein auge zudruecken muss,dann ist es eine "normale"eintragung die mit sicherheit auch vor jedem anderen prüfer bestand hat.jeder prüfer hat ja genauso wie die polizei einen sogenannten "ermessensspielraum",und genau da faengt es an problematisch zu werden.was der eine so sieht,muss der andere noch lange nicht genauso sehen.

@eisenmann
nur weil ein bmw hart ist,wird dir keiner die aut.lwr erlassen!beim morgan mag es baulich bedingt sein,das er so wenig zulademoeglichkeit hat das von vorneherein nichts passieren kann.allerdings nur durch den verbau harter federn und eine reduzierung des gewichts,ist nicht gewaehrleistet das nicht doch mehr geladen wird oder hinterher andere federn verbaut werden.
da das hinterher keiner mehr prüfen kann,werden sie sich von vorneherein nicht drauf einlassen.
bestes beispiel waren doch frueher die breiten raeder wo dann als spritzschutz schmutzfaenger oder verbreiterungsecken angebaut werden mussten.war auflage wurde aber nicht miteingetragen.fazit:hinterher haben alle die haesslichen dinger wieder abgebaut.mittlerweile hat der tuev von seinen "gesetztesuntreuen"mitbuergern gelernt!!
mal abgesehen davon,was meint ihr wie hart die tuevprüfer mitlerweile von ihren eigenen dienststellen ueberprüft werden?frueher wurde vieleicht einmal im jahr eine stichprobe gemacht,mittlerweile fast ein mal im monat.

seht die tuev prüfer nicht immer als eure feinde und als spassverderber an,es gibt da auch jede menge anstaendige leute die sich halt im rahmen der gesetze bewegen muessen.

gruss sascha
__________________
ex flammis orior
Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2001, 23:06     #27
Michael M3   Michael M3 ist offline
Junior Profi
  Benutzerbild von Michael M3
 
Registriert seit: 07/2001
Ort: D-32425 Minden/ Westf.
Beiträge: 1.223

Aktuelles Fahrzeug:
///M3 E36 Coupe

MI-LA XX
TÜV ?? Wat Dat Denn

Hier mal den Text des betreffenden „K-Blattes" des TÜV :

--------------------------------------------------------
TÜH HA 4
Datum: 28.Okt.96
Zeichen: TÜV-SW Ha/Kr
Ersetzt: K 10/96
Suchbegriffe: Scheinwerfer; Xenonlicht; Gasentladungslampen; Nachrüstung;
K 22/96
Entspr. TÜV-SW
K-Info: K 36/96

Nachträgliche Ausrüstung von Fahrzeugen mit Xenonlicht-Scheinwerfern
§§ 19, 21, 29 StVZO

Inhalt/Kurztext:
----------------

Bei Fahrzeugen, die nachträglich mit Xenonlicht-Scheinwerfern ausgerüstet
werden, entfallen künftig die Auflagen:

Automatische Leuchtweitenregulierung (LWR)
und
Scheinwerferreinigungsanlage (SRA),

sofern die Scheinwerfer eine ABG bzw. eine Genehmigung ohne diesbezügliche
Bedingungen haben.

Schaltung:
Das Fernlicht darf nur zusammen mit dem Xenon-Abblendlicht leuchten.

Ausführlicher Text:
-------------------

Es war zu klären, ob bei Nachrüstungen von Fahrzeugen mit Scheinwerfern mit
Gasentladungslampen (Xenonlicht) die gleichen Auflagen, die von der
EG-Kommision bei der Erteilung von Ausnahmegenehmigungen im Rahmen von EG-BE
festgelegt worden sind, auch hier erfüllt sein müssen.

Nach rechtlicher Prüfung wurde festgestellt, daß in den bisher vom KBA
erteilten ABG´s für Xenonlicht-Scheinwerfer die besonderen Anforderungen
„automatische LWR" und „SRA" nicht aufgeführt sind und folglich nicht gefordert werden
können.

Die Xenon-Scheinwerfer erfüllen zwar die für Abblendlicht vorgeschriebenen
zulässigen Blendwerte, erzeugen aber durch ihre höhere Lichtintensität bei
verschmutzter Abschlußscheibe ein viel stärkeres Streulicht als z.B.
Halogenscheinwerfer. Desgleichen ist die Blendwirkung bei falsch eingestellten
Scheinwerfern sehr hoch. Aus diesen Gründen sind dem betroffenen Fahrzeughalter die
mögliche Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer zu erläutern und die Nachrüstung
des Fahrzeuges mit einer automatischen LWR und einer SRA zu empfehlen.

Die Schaltung muß so ausgeführt sein, daß die Fernlichtscheinwerfer nur
zusammen mit den Xenonlicht-Scheinwerfern für Abblendlicht eingeschaltet werden
können.
Die Begründung für diese Zwangsschaltung ist folgende:

Durch die Anlaufzeit nach Einschalten der Gasentladungslampe würde beim
herkömmlichen Umschalten von Fernlicht auf Abblendlicht für kurze Zeit überhaupt
kein Licht auf die Fahrbahn kommen; zusätzlich würde die Farbwiedergabe von
weißem Halogenlicht auf leicht bläuliches Xenonlicht nach der Dunkelphase
übergangslos wechseln und könnte zu Irrtationen führen.

Die vorgeschriebene Simultan-Schaltung ist trotz der
Kunststoff-Abschlußscheiben möglich, da die Fernlicht-/Abblendlichtscheinwerfer in getrennten
Gehäusen untergebracht sind.

Formalrechtlich erlischt die BE eines Fahrzeuges nach Einbau von Teilen mit
einer Genehmigung gem. § 19 (3) Nr. 2 nicht, dennoch kann es zu
Gefährdungssituationen kommen, wenn die Schaltung nicht so ausgeführt ist, daß das
Fernlicht nur zusammen mit dem Xenon-Abblendlicht leuchten kann.

Wird im Rahmen einer HU festgestellt, daß die Schaltung nachgerüsteter
Xenon-Scheinwerfer nicht den obigen Anforderungen entspricht, ist dies als EM
(Wiedervorführung erforderlich) zu bewerten.

(Quelle: FKT-SA „Licht" II/96 Pkt. 11.5 und beispielhaft ABG K 44523, ECE-R
98 Nr. 00277 sowie EG-BG e 1* 76/761*89/517*0370*00 in Verbindung mit einer
Ausnahmegenehmigung der EG-Kommission; TPL/ÜOL TÜV SW)

------------------------------------------------------------
Ende K-Blatt des TÜH

Das ganze wird von den TÜV-Prüfern wie folgt ausgelegt :

Eine Scheinwerferreinigungsanlage (SRA) und eine automatische
Leuchtweitenregulierung (LWR) sind NICHT erforderlich !!!

Eine (funktionsfähige ! ) manuelle Leuchtweitenregulierung wird jedoch
verlangt !!!

Ich habe das Problem der extrem kurzlebigen und widerspenstigen
Flüssigkeits-LWR beim Einbau meiner Xenon´s beseitigt, indem ich gleichzeitig eine
elektrische LWR (z.B. vom E 34) mit einbaute.

Gebraucht sind die notwendigen Teile bestimmt auch nicht teurer als eine
neue original LWR.
Auch der Einbau ist mit ein paar wenigen Kabeln nicht zu schwierig.

Auf diverse Fragen einiger erstaunter öffentlich bestellter Streckenposten
in ihren grün/weißen Pace-Cars kann man erklären, die Xenon´s sind vom 750 i E
32, welcher ganz zu Anfang auch keine LWR und SRA hatte und somit die
Scheinwerfer eine Genehmigung haben.

Das wir alle unsere weiß/blauen Schätze so pflegen, daß eine SRA nicht
notwendig ist, sondern mehr verschmutzt als säubert, davon gehe ich aus.

Allerdings sollte man im Interesse aller sehr verantwortungsbewußt mit
Xenon´s umgehen und die manuelle LWR unbedingt gewissenhaft einsetzen.
Denn was hat man davon, wenn einem der geblendete Gegenverkehr das eigene
„Heiligs Blechle" zu Klump fährt und man sich anschließend darüber Gedanken
machen muß, wie man die heiß geliebten Xenon´s an ´nen AOK-Chopper bekommt.

Ich persönlich favorisiere bei Umbauten die Lösungen mit kompletten, zu den
D2S-Lampen gehörenden, Reflektor/Linsen-Einheiten, da dann die optimale
Lichtverteilung gewährleistet und eine ungewollte Blendung weitestgehend
ausgeschlossen ist.

Diesen Beitrag habe ich heute im E 30 Forum gefunden.


So Long

Michael M3
__________________
///Michael M3
Image ist nichts, BMW ist alles!!!

Meine Schwanzverlängerung!!! GFK-Umbauten?? Schaust du hier: GFK-Freak.de !!
Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2001, 17:32     #28
stevie323iA   stevie323iA ist offline
Senior Mitglied
 
 
Registriert seit: 09/2001
Ort: D-16540 Hohen Neuendorf
Beiträge: 232

Aktuelles Fahrzeug:
X3 2.0dA

OHV-BX 3
Warum Scheinwerferreinigung?

Wenn die Scheibe am SW verdreckt ist, kann dass Xenon-Licht sehr streuen und andere Autofahrer blenden, jedoch habe ich das auch noch nicht erlebt. Das Licht wird bei verdrecktem Glas halt nur funsliger.
Userpage von stevie323iA
Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2001, 18:19     #29
sanituning   sanituning ist offline
Guru
  Benutzerbild von sanituning

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Ort: D-58769 Nachrodt
Beiträge: 4.114

Aktuelles Fahrzeug:
E30 325i M Technik 2: 2,5 24V

MK-SN 74
@michael m3

endlich mal ne gescheite aussage!ich habe den text gleich heute meinem tuev prüfer gezeigt,der hat nur andaechtig genickt.ich werde die tage zur prüfstelle fahren und mir eine kopie vom original machen lassen.aber ich denke mal das die aktenzeichen nicht falsch sind.

gruss sascha

so damit waeren wohl fast alle fragen zu xenon mit tuev beantwortet.vorausgesetzt das oben genannte schriftstueck ist echt und noch gueltig!!ich sage bescheid wenn ich was genaues weis.
__________________
ex flammis orior
Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2001, 22:15     #30
Tom-M3   Tom-M3 ist offline
Senior Profi
 
 
Registriert seit: 09/2001
Ort: D-22XXX Hamburg
Beiträge: 2.317

Aktuelles Fahrzeug:
M3 3.2 Cabrio
Muß doch nur einfach alles original BMW sein!

Dann kann der TÜV gar nix sagen, da es ja auf Kundenwunsch als Extra gewählt werden konnte! Also verbaust Du also ausm Unfaller die ganze Geschichte...würde ich einfach so rumfahrn!!!

Oder ist das Xenon etwa im Fahrzeugschein eingetragen???
Würde mich wundern!!!

Gruß Thomas
__________________
321 PS und kein bisschen leise!!!

Mein 2.-liebster Schatz
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:40 Uhr.