BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 07.09.2003, 11:00     #21
chefadm   chefadm ist offline
Senior Mitglied
  Benutzerbild von chefadm

Threadersteller
 
Registriert seit: 02/2003
Beiträge: 189

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 535D F10
Wundert mich auch ein bißchen. Aber eine Probefahrt bringt da bestimmt Genaueres. Ich wollte mir den Diesel schon mit Automatik zulegen, weil
du ja sonst nur noch im Getriebe rumrührst beim Diesel (schmales Drehzahlband etc.)
Außerdem soll der neue 330d eine sehr ruppige Kupplung haben (muß
halt die Kraft des Diesels abkönnen )
Ab 2500 erst Power ? Hab gerade kein Getriebediagramm da, aber wie
schnell ist der Diesel denn da in den Gängen so bei 2500 ?

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 07.09.2003, 11:13     #22
Powerboat3000   Powerboat3000 ist offline
Power User
  Benutzerbild von Powerboat3000
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: Köln
Beiträge: 28.022

Aktuelles Fahrzeug:
Ford Mondeo 2014
Zitat:
Original geschrieben von chefadm
Wundert mich auch ein bißchen. Aber eine Probefahrt bringt da bestimmt Genaueres.
Du sagst es! Ich wollte den Wagen kompromisslos bestellen. Habe leider erst am Tag der Bestellung eine Probefahrt bekommen und mich sozusagen in letzter Sekunde gegen den Diesel entschieden. Bestelle ihn wirklich nicht, ohne ihn gefahren zu sein. Nochmal. Der Diesel den ich hatte, war nicht richtig eingefahren (1400 km oder so). Meine Erfahrungen bezüglich der im Verhältnis zum 325Ci schwachen Bechleunigung und enttäuschenden VMAX-Werte wurden von diversen Usern hier im Forum so nicht bestätigt. Was aber denke ich unstrittig ist, ist die Sache mit den Problemen im unteren Drehzahlband. Du drehst und drehst und ab 2.500 kommt plötztlich nochmal ein richtiger Schub. Sowas kennt man halt nicht von einem Diesel. Mag sein, dass Dich das überhaupt nicht stört, darum teste es aus. Für mich war´s aber nichts.

Und wenn Du halbwegs Wert auf Klang legen solltest, dann mache mal bei Deiner Probefahrt die Fenster runter. Das war für mich ein weiterer Grund, auf den Diesel zu verzichten. Wie oben schon stand, ist das Turbopfeiffen nicht so angenehm... ein Trecker wie der 320d ist der Sechszylinder-Diesel aber sicherlich nicht.


Zitat:
Original geschrieben von chefadm
Ich wollte mir den Diesel schon mit Automatik zulegen, weil
du ja sonst nur noch im Getriebe rumrührst beim Diesel (schmales Drehzahlband etc.)
Außerdem soll der neue 330d eine sehr ruppige Kupplung haben (muß
halt die Kraft des Diesels abkönnen )
Also das Schaltgetriebe des Diesels hat mich nicht gestört. Habe damit nicht schlechter geschaltet als im 325Ci. Am Anfang muss es wohl dabei Probleme gegeben haben, aber das hat die Technik bei BMW mittlerweile geändert (wohl auch schon bei meinem Probefahrzeug). Automatik hat für mich einfach nichts in einem sportlichen Auto wie einem Coupé zu suchen, aber das ist Geschmacksache und soll hier nicht weiter aufgegriffen werden.


Zitat:
Original geschrieben von chefadm
Ab 2500 erst Power ? Hab gerade kein Getriebediagramm da, aber wie
schnell ist der Diesel denn da in den Gängen so bei 2500 ?
Das kann ich Dir nicht sagen, dafür ist meine Probefahrt schon zu lange her. Aber entscheidend ist ja auch nicht, wie schnell er bei 2.500 Touren ist, sondern wie er seine Leistung entfaltet.


Gruß
Powerboat3000
Alt 07.09.2003, 11:20     #23
DanObe   DanObe ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von DanObe
 
Registriert seit: 05/2002
Ort: Neuhofen
Beiträge: 5.673

Aktuelles Fahrzeug:
E92 320d Coupé

LL-DO77
Zitat:
Original geschrieben von chefadm
Wundert mich auch ein bißchen. Aber eine Probefahrt bringt da bestimmt Genaueres. Ich wollte mir den Diesel schon mit Automatik zulegen, weil
du ja sonst nur noch im Getriebe rumrührst beim Diesel (schmales Drehzahlband etc.)
Außerdem soll der neue 330d eine sehr ruppige Kupplung haben (muß
halt die Kraft des Diesels abkönnen )
Ab 2500 erst Power ? Hab gerade kein Getriebediagramm da, aber wie
schnell ist der Diesel denn da in den Gängen so bei 2500 ?
Du kannst dir mal das Leistungsdiagramm des Motors ansehen.

Klickst du hier

Grüsse
Daniel
__________________
Ich hasse Signaturen!
Mein neues 320d Coupé
Unser X3 2.0d
Mein Sportgerät
Userpage von DanObe
Alt 07.09.2003, 11:49     #24
MiBu325   MiBu325 ist offline
Profi
  Benutzerbild von MiBu325
 
Registriert seit: 12/2001
Ort: D-52064 Aachen
Beiträge: 1.851

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 325iA & BMW R1200 ST

AC
Hei,
nachdem ich hier jetzt so viel über die schwache Leistung unterhalb von 2500U/min lesen mußte, denke ich mal dass BMW extra auf Grund von Gertiebehaltbarkeit und Antriebsstrang das Drehmoment "untenherum" reduziert hat, da es sonst zu häufigen Defekten und zu starkem Reifenverschleiß kommen würde....Der Durschschnittliche Coupe und Dieselfahrer wird wohl schon im gesetzterem Alter sein, so dass diese schwäche dann nicht mehr so auffällt .
Im Vergleich zu den VW und Audi V6-Dieseln, die beim flotten Anfahren ihre Leistung kaum gebändigt bekommen, ist diese Leisungsentfaltung bestimmt gewollt.
__________________
Viele Grüße
MiBu325

MiBu´s 2,5l Schleuder
Userpage von MiBu325
Alt 07.09.2003, 11:52     #25
Leon328i   Leon328i ist offline
Profi
  Benutzerbild von Leon328i
 
Registriert seit: 06/2002
Ort: Österreich
Beiträge: 1.510

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 335i E91

W-*****N
Zitat:
Original geschrieben von mt-330d
...als die im Vergleich dazu beinahe langweilige unspektakuläre Beschleunigung eines 325i .
Beim 330i sieht es dann schon wieder etwas anders aus.....
Hallo!

Das der 330i aller erste Sahne ist, ist ja klar - aber das der 325i eine lahme Krücke ist, stimmt einfach nicht (auch nicht im Vergleich zum 330i).

BTT: Der neue 330d ist auch sicher was feines (leider hab ich ihn noch nicht probegefahren). Meine Erfahrungen mit BMW-Diesel beziehen sich leider nur auf die "alten" 320d <- einfach enttäuschend! Im Drehzahlkeller bis 2000 u/min einfach nichts. Dann setzt der Turbo ein - und bei ~3800 bis 4000 u/min wieder Leistungsabfall. Von Schaltfaul kann man da wirklich nicht reden.

Und wie ich schon früher berichtet habe, der neue 330d ist, was den Sound angeht, bei weitem nicht so gut wie gepriesen wird. Im direkten Vergleich zum alten IMHO ein wenig Dezenter.
__________________
Wir sind zu allem fähig, aber für nichts zu gebrauchen!
Userpage von Leon328i
Alt 07.09.2003, 12:03     #26
Powerboat3000   Powerboat3000 ist offline
Power User
  Benutzerbild von Powerboat3000
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: Köln
Beiträge: 28.022

Aktuelles Fahrzeug:
Ford Mondeo 2014
Zitat:
Original geschrieben von MiBu325
Im Vergleich zu den VW und Audi V6-Dieseln, die beim flotten Anfahren ihre Leistung kaum gebändigt bekommen, ist diese Leisungsentfaltung bestimmt gewollt.
Darum kam´s mir auch so extrem vor. Bin vorher einen Golf TDI gefahren, wo untenrum mächtig die Post abgeht. Dieses Diesel-Konzept hat mich auch überzeugt, das von BMW dagegen nicht.


Gruß
Powerboat3000
Alt 07.09.2003, 13:25     #27
mt-330d   mt-330d ist offline
Freak
 
 
Registriert seit: 08/2002
Ort: D
Beiträge: 566
Hi,

Zitat:
geschrieben von Leon328i:
aber das der 325i eine lahme Krücke ist, stimmt einfach nicht (auch nicht im Vergleich zum 330i).
wer lesen kann ist klar im Vorteil

Es geht um das Erleben der Beschleunigung nicht um die Fahrleistungen.
Man hat einfach nicht das Beschleunigungsgefühl, wie es sich bei einem 330i oder bei einem 328i (ab 3500 u/min) einstellt.
Alles vollkommen unspektakulär ohne daß ich damit sagen will das es langsam ist.

Zitat:
geschrieben von Leon328i:
Meine Erfahrungen mit BMW-Diesel beziehen sich leider nur auf die "alten" 320d <- einfach enttäuschend! Im Drehzahlkeller bis 2000 u/min einfach nichts. Dann setzt der Turbo ein - und bei ~3800 bis 4000 u/min wieder Leistungsabfall. Von Schaltfaul kann man da wirklich nicht reden.
Deinen Erfahrungen mit dem 136 PS 320d kann ich nur zustimmen (wobei der Schub bei meinem Ex-320d bei 1750 Umdrehungen eingesetzt hatte).
Der alte 320d und der neue 330d (Motoren) haben meiner Meinung nicht mehr viel gemeinsam, ausser das beide Diesel brauchen.

Eine Drehmomentschwäche kann ich persönlich bei 2 neuen 330(c)d auch untenherum nicht feststellen.
Nur weil die Motorleistung stetig mit der Drehzahl steigt und das bis 4500 u/min, scheinen manche das Gefühl zu haben untenherum fehlt etwas.

Aber wie jemandem die PD-Rappelkisten von VW besser gefallen können als die 3Liter Commonrail-Motoren von BMW


Man startet und glaubt man sitzt in einem Trecker. Da stört natürlich auch kein Turbo-Pfeifen, weil man das bei dem Lärm gar nicht hören kann

Dann tritt man aufs Gas und die Antischlupfregelung kommt kaum mit dem Regulieren und Gas wegnehmen hinterher bis endlich 3500 u/min erreicht sind und dem Motor die Puste ausgeht.
Naja wems gefällt. Die Geschmäcker sind verschieden.....

Übrigens: Audi will nächstes Jahr einen 3Liter V6 Commonrail rausbringen , nix mehr PD in der gehobenen Preisklasse.....
__________________
Gruß
MT-330d

MT's BMW Videos
Alt 07.09.2003, 13:35     #28
Powerboat3000   Powerboat3000 ist offline
Power User
  Benutzerbild von Powerboat3000
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: Köln
Beiträge: 28.022

Aktuelles Fahrzeug:
Ford Mondeo 2014
Zitat:
Original geschrieben von mt-330d
Man hat einfach nicht das Beschleunigungsgefühl, wie es sich bei einem 330i oder bei einem 328i (ab 3500 u/min) einstellt.
Alles vollkommen unspektakulär ohne daß ich damit sagen will das es langsam ist.
Was soll ein Vergleich zwischen Äpfel und Birnen? Ein 325i ist kein 330i oder 328i. Der Vergleich hinkt schlimmer als ein Opa nach einer Knieoperation.

Die Beschleunigung eines 325 ist alles andere als unspektakulär, wenn du ihn richtig drehst. Das kannst Du doch beim Diesel gar nicht erleben, weil Du da längst schon wieder schalten musst. Klar, ist das für manchen Geschmack auch kein Problem, aber deswegen ist ein 325i nicht unspektakulärer als der 330d, weil es vom Auge des Betrachters abhängt.


Zitat:
Original geschrieben von mt-330d
Nur weil die Motorleistung stetig mit der Drehzahl steigt und das bis 4500 u/min, scheinen manche das Gefühl zu haben untenherum fehlt etwas.
Richtig. So kommt es einem vor. Ich finde es diesel-untypisch und erkenne dann keinen Vorteile mehr beim Diesel. Wenn ich die Leistung bei höheren Drehzahlen hab, dann will ich sie auch nutzen. Und dann kann von schaltfaulem Fahren keine Rede mehr sein.


Zitat:
Original geschrieben von mt-330d
Aber wie jemandem die PD-Rappelkisten von VW besser gefallen können als die 3Liter Commonrail-Motoren von BMW


Man startet und glaubt man sitzt in einem Trecker. Da stört natürlich auch kein Turbo-Pfeifen, weil man das bei dem Lärm gar nicht hören kann
Hier kommt der Grund zum tragen, dass konstant das gleiche Drehmoment besteht, auch schon unten heraus. Das vermittelt schon dort eine ungemeine Beschleunigung, im Rahmen der Verhältnisse des Motors natürlich. Das würde ich als "spektakulär" beschreiben, auch wenn es nur subjektiv ist. Am Common-Rail-Diesel finde ich nichts Spektakuläres. Der Vergleich CR und PD hinkt natürlich insoweit, dass die Leistung der beiden Motoren nicht zugrundegelegt werden kann. Aber hätte ich die Wahl zwischen einem PD und einem CR mit 200 PS, würde ich zum PD greifen.

Mit dem Krach des PD hast Du natürlich recht. Aber einen Golf fährt ja keiner, der wert auf BMW R6-Sound legt. Auch der Vergleich passt nicht. Im Golf kann ich mit sowas leben. Aber ich will nicht mit einem Coupé rumfahren, was einen sportlichen Touch vermitteln soll, wenn´s daraus pfeifft wie aus einer Dampflok. Dieser Klang ist IMHO mit Sportlichkeit nicht vereinbar. Aber hier muss man natürlich auch andere Meinungen gelten lassen, keine Frage.


Gruß
Powerboat3000

Geändert von Powerboat3000 (07.09.2003 um 13:37 Uhr)
Alt 07.09.2003, 14:10     #29
Oliver DriveSIX   Oliver DriveSIX ist offline
Junior Freak
  Benutzerbild von Oliver DriveSIX
 
Registriert seit: 07/2001
Ort: D-
Beiträge: 422

Aktuelles Fahrzeug:
AUDI TT 2.0 TFSI Quattro S-Tronic

WOB-M 6661
Zitat:
Original geschrieben von Powerboat3000
...Hier kommt der Grund zum tragen, dass konstant das gleiche Drehmoment besteht, auch schon unten heraus. Das vermittelt schon dort eine ungemeine Beschleunigung, im Rahmen der Verhältnisse des Motors natürlich. Das würde ich als "spektakulär" beschreiben,...
Hallo Powerboat!

Wenn Du Dir mal die Leistungsdaten des 330Cd und z.B. des Passat mit 13 0PS PD anschaust, dann wirst Du feststellen, dass Deine Aussage, entschuldige den Ausdruck, ziemlicher Käse ist. Der Passat hat sein Drehmomentmaximum mit 310NM ab 1900 /min, der BMW mit 410NM bereits ab 1500 /min (Konstant bis ca. 3250 /min). Wo jetzt mehr Kraft von unten heraus, dürfte klar sein. Das "unspektakuläre" am BMW ist, dass hier bei höheren Drehzahlen noch mehr kommt, während der VW zwar ordentlich anfängt, dann aber nichts mehr nachlegen kann. Wenn Dir diese Charakteristik gefällt ist dass natürlich Deine Sache, aber objektiv betrachtet ist dies mit Sicherheit nicht wünschenswert. Dazu dann noch der Krach des PD...

Grüße
Oliver

Geändert von Oliver DriveSIX (07.09.2003 um 14:16 Uhr)
Userpage von Oliver DriveSIX
Alt 07.09.2003, 14:33     #30
MikeS   MikeS ist offline
Senior Mitglied
 
 
Registriert seit: 02/2003
Beiträge: 191

Aktuelles Fahrzeug:
330Cd MII silbergrau
Hallo zusammen!!

...so, jetzt werd ich als begeisterter 330Cd fahrer, der mittlerweile etwas über 7200km draufhat auch mal meinen senf dazugeben:

zunächst mal zu der frage von chefadm:

habe das gesamte getriebe im geschwindigkeit umgerechnet (68M bereifung!)
bei 2500 umdrehungen liegen folgende geschwindigkeiten an:

1. 23,6
2. 42,8
3. 67,3
4. 95,1
5. 119,8
6. 144,3

...ich kann aber leider überhaupt nicht nachvollziehen warum diese drehzahl so wichtig ist!
die post geht in meinem bei 2000 ab!
und ab etwa 1500 nimmt der druck stetig und eben nicht ruckartig zu!

habe vor einer woche nen 320d leiwagen gehabt (marderschaden ) und konnte mir endlich mal ein bild vom unterschied beider diesel machen:
beim 320d geht bis 2000 gar nichts und dann mit einem schlag plötzlich alles!
das vermittelt schier unglaublichen vorschub, der aber bei 4000 ein schnelles ende findet.
mein 330cd baut den druck ab 1500 steigend auf, und bei 2000 geht dann die post ab! und trotz dass das nicht so ruckartig passiert drückt es dich dann stärker in den sitz!
...und ich hatte das gefühl, das was der 320d im 2. von 60-80 abliefert, schafft der 330 im dritten!
also davon zu sprechen, dass der 330cd untenrum schwach ist, halte ich nicht für richtig! nur die geänderte motorcharakteristik vermittelt scheinbar diesen eindruck!

im durchzug von 60-100 im 5. ist der neue 3-liter diesel über 2 sekunden schneller als der alte! (8,4 zu 10,9s)
dieser "sprint" spielt in einem bereich von 1000 bis 2000 umdrehungen!
die 5ten gänge haben die gleiche übersetzung (1,0) nur der neue hat ein kürzeres differential! das allein erklärt diesen enormen zeitunterschied jedoch nicht! auch wenn es nicht so scheint: der neue 3-liter diesel ist auch untenrum stärker - nur eben nicht so ruckartig!

und wenn man sich nach 7000 diesel kilometern in einen etwa gleichstarken benziner setzt, dann weiß man eigentlich erst, was untenrum schwach bedeutet! da hast du dann das gefühl jemand hat dir den stecker rausgezogen...

bezüglich der motorleistung kann ich sagen, dass er gefühlsmäßig seit ca. 5000 km bis jetzt immer etwas zugelegt hat!
aber von da an ist auch schlagartig der turbo zwischen 2000 und 3000 umdrehungen lauter geworden!
bei höherer drehzahl tritt das pfeifen dann wieder in den hintergrund! würde mich mal interessieren ob ein anderer die gleichen erfahrungen gemacht hat!


...ach ja nochwas zu chefadm:
also wenn es wirklich der fall ist, dass du schaltfaul fährst und dich nur der bereich bis 210 interessierst, dann bist du 100%ig mit dem 330d schneller unterwegs als mit dem 330i!
auch wenn der 330i das schnellere auto der beiden sein kann (übrigens ist er es nicht bis 80, erst nachdem ich in den dritten muß - nur so nebenbei ), wenn er nicht geschalten und ausgedreht wird fährt er hinterher!!
...mein stadtverbrauch liegt übrigens bei etwa 8,5-9 litern, weil du danach gefragt hast!

in diesem sinne

Gruß
Michi

zum thema "spektakulär" wolte ich noch ein wörtchen verlieren:
du musst nur mal das feetback des beifahrers beachten, wenn du mit dem diesel bei 60 im dritten, die man in der stadt bei etwa 2200 durchaus fahren kann, einfach mal das gaspedal durchtrittst und dein nebenan dieses kribbeln im bauch spührt! (z.B. am ortsende-schild )
im vergleich dazu musst du beim benziner in den zweiten zurück und spätestens da ist der spektakuläre effekt futsch, weil er dich dann als bmw typischen raser abstempelt der seinen motor richtung drehzahlgrenze prügelt!
...nicht dass ihr mich jetzt falsch versteht, auch ich habe den 330i bei der probefahrt sehr gern richtung drehzahlbegrenzer gejagt, aber "spektakulär" fand das mein damaliger beifahrer nicht - ganz im gegenteil zur vermittelten beschleunigung des diesels!!
...aber es liegt wohl an der unterschiedlichen auffassung des wörtchens spektakulär!

Geändert von MikeS (07.09.2003 um 15:08 Uhr)
Thema geschlossen Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer

Stichworte
3er, E46

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:24 Uhr.